Spiele • PS4

Star Wars: Jedi Fallen Order

Mehr zum Spiel:

Ubisoft arbeitet an einem Star Wars-Spiel

Eigentlich hat Electronic Arts noch bis Ende 2023 die exklusiven Videospiel-Rechte für Star Wars, doch hinter den Kulissen scheint sich einiges geändert zu haben. Bereits die Gründung von Lucasfilm Games sorgte für Verwirrung, denn unter dem Label sollen künftig alle Lucasfilm-Spiele erscheinen. Nun wird klar, wieso man sich für den Schritt entschieden hat.

Das Studio Ubisoft Massive, das zuletzt an The Division sowie dessen Nachfolger arbeitete, entwickelt momentan ein Star Wars-Spiel. Entstehen soll dieses durch die Snowdrop Engine, über das eigentliche Spiel ist aber noch nichts bekannt. Yves Guillemot äußerte sich euphorisch zur Ankündigung und fühlt sich geehrt, dass Ubisoft nun Geschichten erzählen kann, die das Star Wars-Universum bereichern.

Die Ankündigung bestätigt, dass Disney sich dafür entschieden hat, keine Exklusivrechte mehr zu verteilen, und stattdessen mehreren Entwicklern erlaubt, die Marken in Spiele zu verwandeln. Das kommt auch bei Spielern gut an, die sich über mehr Vielfalt freuen. In den vergangenen Jahren ist EA in Kritik geraten, da zwar Star Wars: Jedi Fallen Order und Star Wars Squadrons gut ankamen, zuvor aber sowohl die Anzahl als auch die Qualität der Titel bemängelt wurden.

Weiterführende Links: Forum-Thread

Bisher gibt es 24 Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 15.01.2021, 16:12
    naja man konnte zumindest die Bewohner hin und her schieben um die unterschiedliche Boni zu ergattern ( teils auch nur mit richtigem Personal Management) oder man hatte z. B. die Wahl was man mit den Ressourcen macht : Itemshop köfen oder vllt ein anderes Gebäude upgraden, es gab auch Quests. simpel jo aber extrem simpel : no
  • Avatar von Tiago
    Tiago 15.01.2021, 13:52
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    oder die Naval Battles eines Black Flags. aber jo mit den Pausen haste nen guten Punkt. aber gibts nicht genug Leute die einfach gern Städte bauen? (bei einem Ni no Kuni 2 gabs ne nette Mischung aus simpel aber doch fordernd) wenn dann auch noch ein ganzes Assa Creed drin stecken würde : next level
    Ni no Kuni war doch extrem simpel, was dem Städtebau angeht...?
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 15.01.2021, 12:44
    naja das Spiel ist ja nun auch ca 300 Jahre alt .. für damals war das ziemlich beeindruckend
    stell dir ein Weingut ala Witcher 3 vor das mal selber basteln kann , ich habe Hearthfire nie gezockt aber allein der Baumodus in Fallout 4 war ja nun ein ziemlicher Erfolg (allein das Modding)
    warum also nicht auch in einem Assa
  • Avatar von Garo
    Garo 15.01.2021, 11:14
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    oder die Naval Battles eines Black Flags.
    Du meinst wohl Assa III. In Black Flag war das ja ein integraler Bestandteil und ich nehme einfach an, in Assa III war das noch ein Experiment für das bereits geplante Black Flag.
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    aber gibts nicht genug Leute die einfach gern Städte bauen? (bei einem Ni no Kuni 2 gabs ne nette Mischung aus simpel aber doch fordernd) wenn dann auch noch ein ganzes Assa Creed drin stecken würde : next level
    Ni No Kuni 2 habe ich leider nicht gespielt. Daher weiß ich nicht, inwieweit das in einem Assa Creed funktionieren würde. Ich glaube aber, das wirklich eindrucksvolle, realistische Dörfer nicht in einem Baukasten machbar sind. Solche Dörfer will ich in einem Assa Creed nicht haben:
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 15.01.2021, 10:07
    oder die Naval Battles eines Black Flags. aber jo mit den Pausen haste nen guten Punkt. aber gibts nicht genug Leute die einfach gern Städte bauen? (bei einem Ni no Kuni 2 gabs ne nette Mischung aus simpel aber doch fordernd) wenn dann auch noch ein ganzes Assa Creed drin stecken würde : next level
  • Avatar von Garo
    Garo 15.01.2021, 09:54
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    Jo da haste wohl recht :/ . wenn nicht Ubi sowas auspacken könnte wer dann? (Ressourcen für den einen Schritt mehr als "erweiterter Genre Standard" - wie z. B. eine frische Spielmechanik ala Orks in Mordors Schatten)
    Schlechter Vergleich. Das Nemesis-System von Mordors Schatten ist eine Hauptmechanik des Spiels. Egal, wie man es dreht und wendet, der Siedlungsbau in einem Assassin's Creed ist nur ein Side-Feature, das man erlebt, wenn man mal eine Pause vom Kämpfen und Erkunden einlegt. Niemand würde ein Assassin's Creed wegen des tollen Siedlungsbaus kaufen.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 15.01.2021, 09:32
    Jo da haste wohl recht :/ . wenn nicht Ubi sowas auspacken könnte wer dann? (Ressourcen für den einen Schritt mehr als "erweiterter Genre Standard" - wie z. B. eine frische Spielmechanik ala Orks in Mordors Schatten)
  • Avatar von Garo
    Garo 15.01.2021, 09:19
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    und wenn man schon ein geiles Feature wie das Townbuilding einbaut ... warum macht man das wieder so simpel als wären wir Sonderschüler ?
    bei dem alten Dark Cloud konnte man z.B. die Gebäude an Orten deiner Wahl bauen - genau diesen Anspruch möchte ich
    Ne, das sind unverhältnismäßige Ansprüche. So etwas ordentlich hinzukriegen, ohne, dass das Dorf allzu unnatürlich aussieht, frisst viele viele Ressourcen und die wird man bei einem AC eher woanders nutzen, wo es drauf ankommt. Bei Dark Cloud war das ja ein Hauptfeature des Spiels. Keiner hat das Spiel wegen seines tollen Dungeon-Gameplays gekauft.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 14.01.2021, 18:19
    wie wärs mit Charakteren die in Erinnerung bleiben , wie wärs mit Storyelementen die die ganze Spielwelt beeinflussen können , wie wäre es wenn man mal den geschichtlichen Kontext (Wikinger werden endlich mal richtig gezeigt statt "die netten Raufbold Piraten" Klischeekarte zu spielen) richtig einsetzen würde , wie wäre es wenn man mal in nem Setting sich seine Seite selbst aussuchen dürfte statt immer nur den 08/15 Mr Nice Guy Treudoof Schnetzlerino spielt usw

    klar sind das immer noch echt gute/spaßige Spiele . aber wenn man bedenkt was da für ein gigantisches Team daran arbeitet ist doch definitiv mal mehr drin
    was heißt eigentlich Open World Aktivitäten für jedermann ? wer ist eigentlich dieser jedermann ? ich mag ihn nicht weil er will sich überall mit reindrängeln möchte -.- . da sind jederfrau sicherlich cleverer
    die sollen sich mal lieber Gedanken um den Kern des Spiels machen . nicht das Geplänkel drum herum mit Sammelzeugs und Trinkspiele . (aber das Würfelspiel soll echt gut geworden sein)
    und wenn man schon ein geiles Feature wie das Townbuilding einbaut ... warum macht man das wieder so simpel als wären wir Sonderschüler ?
    bei dem alten Dark Cloud konnte man z.B. die Gebäude an Orten deiner Wahl bauen - genau diesen Anspruch möchte ich
  • Avatar von Lon-Lon-Link
    Lon-Lon-Link 14.01.2021, 17:13
    Wie wär's mit unheimlich vielen Details zum geschichtlichen Kontext, super funktionierendem Kampfsystem, perfekt auf das Setting angepasste Geschichte und völlig optionale und in jeder Spielweise machbaren Open World Aktivitäten für jedermann?
  • Avatar von Garo
    Garo 14.01.2021, 14:22
    Zitat Zitat von Lon-Lon-Link Beitrag anzeigen
    Auch wenn Division durchaus nicht schlecht war, hoffe ich nicht auf einen Shooter, sondern ne Openworld, weil die sind bei Ubi durch die Bank erstklassig.
    Sie sehen gut aus, da hört's aber schon auf. Zugeklatscht mit spielzeitstreckendem Firlefanz (Lager erobern, auf Türme klettern, sinnlose Loot-Kisten überall), langweilige Quests und eindimensionale Charaktere. Erstklassig ist was anderes.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 14.01.2021, 14:16
    Zitat Zitat von Lon-Lon-Link Beitrag anzeigen
    sondern ne Openworld, weil die sind bei Ubi durch die Bank erstklassig.
    leider passt es auch zur Schulklassen Einstufung die man manchmal braucht wenn Quests , Helden , Weiterentwicklung weiterhin so eindimensional bleiben :/
  • Avatar von _Alucard_
    _Alucard_ 14.01.2021, 12:30
    Zitat Zitat von padlord Beitrag anzeigen
    Ist ja erstmal nur angekündigt. Der EA Deal läuft noch 2 Jahre. Kann sein das dieser einfach ausläuft und das Ubi Game erst dann auch erscheint.
    Genau so soll es wohl laut jüngsten News sein.
    Der Deal mit EA wird wohl nicht verlängert und das Ubisoft Spiel soll nicht vor 2023 erscheinen.

    Quelle:
    https://www.play3.de/2021/01/14/star...t-verlaengert/
  • Avatar von Lon-Lon-Link
    Lon-Lon-Link 14.01.2021, 06:26
    Ich find Ubi als Publisher echt Klasse. Fenyx Rising war top bewertet unter denen, die es zumindest versucht hatten. AC ist Klasse. Der letzte Lizenzauftrag dürfte wohl ein bestimmtes Spiel für Switch sein, das wohl das einzige Ubi Spiel war, das von Nintendo Spielern positiv wahrgenommen wurde.
    Auch wenn Division durchaus nicht schlecht war, hoffe ich nicht auf einen Shooter, sondern ne Openworld, weil die sind bei Ubi durch die Bank erstklassig.
  • Avatar von Garo
    Garo 13.01.2021, 22:04
    Zitat Zitat von Ryo Hazuki Beitrag anzeigen
    Kann natürlich sein, wäre dann aber doch sehr verspätet, oder? Vor allem weil Fallen Order doch recht gut angekommen ist.
    Der Exklusivvertrag mit Electronic Arts hat eine gewisse Laufzeit. Bevor dieser nicht ausläuft, können die Rechte nicht bereits an andere Publisher vergeben werden.
  • Avatar von padlord
    padlord 13.01.2021, 22:01
    Zitat Zitat von Ryo Hazuki Beitrag anzeigen
    Kann natürlich sein, wäre dann aber doch sehr verspätet, oder? Vor allem weil Fallen Order doch recht gut angekommen ist.
    Ist ja erstmal nur angekündigt. Der EA Deal läuft noch 2 Jahre. Kann sein das dieser einfach ausläuft und das Ubi Game erst dann auch erscheint.
  • Avatar von Ryo Hazuki
    Ryo Hazuki 13.01.2021, 19:06
    Zitat Zitat von mariomeister Beitrag anzeigen
    Ob das wohl mit dem Battlefront 2 Fiasko zu tun hat? ^^
    Kann natürlich sein, wäre dann aber doch sehr verspätet, oder? Vor allem weil Fallen Order doch recht gut angekommen ist.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 13.01.2021, 17:42


    naja man sollte jetzt auch nicht den Teufel an die Wand malen ...

    vllt kommt ja etwas ganz kreatives dabei raus ? .. ach wem mache ich was vor -.- glaube selbst nicht an was spektakuläres

    außerdem : hier könnte ihr random "ich möchte lieber ein neues Valiant Hearts Spiel sehen ! " Post stehen
  • Avatar von mariomeister
    mariomeister 13.01.2021, 17:19
    Die Ankündigung bestätigt, dass Disney sich dafür entschieden hat, keine Exklusivrechte mehr zu verteilen, und stattdessen mehreren Entwicklern erlaubt, die Marken in Spiele zu verwandeln
    Ob das wohl mit dem Battlefront 2 Fiasko zu tun hat? ^^
  • Avatar von Garo
    Garo 13.01.2021, 17:17
    Zitat Zitat von Duplikator Beitrag anzeigen
    Ich hab Goog Galaxy 2.0 und hab 0 Probleme mit Uplay Spielen. Epic Fail Store ist übrigends auch nicht mein fall.
    Ich auch, werde aber mit dem nicht warm, weil ich ziemlich oft neu connecten muss. Vor allem die Verbindung zu Steam will das Programm nicht halten. Ich will aber tatsächlich UbiSofts beknackte Politik Epic in den Arsch zu kriechen nicht unterstützen und kaufe deshalb aus Prinzip nicht mehr, wenngleich mich Fenyx Rising durchaus angesprochen hat.
    Zitat Zitat von Neino Beitrag anzeigen
    Das positive an der Nachricht ist, dass EA nicht mehr exklusiv die Rechte dafür hat (sowas hätte ich spätestens nach dem Release von Battlefront 2 erwartet).
    Das stimmt allerdings und ich glaube das hat bei der Entscheidung durchaus dazu beigetragen.
    Zitat Zitat von ChrisW18 Beitrag anzeigen
    Ich befürchte, dass es genau so sein wird.
    Nicht unbedingt. Vergiss nicht, dass von UbiSoft auch diese ganzen den Namen eines seit Jahren toten Autors beschmutzende "Tom Clancy's" Reihe erscheint. Einen Taktik-Shooter könnte ich mir demzufolge auch gut vorstellen und würde eine Fortsetzung des großartigen Republic Commando auch geil finden (nur nicht von UbiSoft wegen Store-Zwang und Microtransactions).
  • Avatar von ChrisW18
    ChrisW18 13.01.2021, 16:26
    Zitat Zitat von Neino Beitrag anzeigen
    Das positive an der Nachricht ist, dass EA nicht mehr exklusiv die Rechte dafür hat (sowas hätte ich spätestens nach dem Release von Battlefront 2 erwartet).
    Das negative, Ubisoft. Die sollen bitte kein Open World Titel machen, deren Formel ist so ausgelutscht und langweilig dass wirklich jeder Titel sich gleich anfühlt
    Ich befürchte, dass es genau so sein wird.
  • Avatar von Neino
    Neino 13.01.2021, 16:09
    Das positive an der Nachricht ist, dass EA nicht mehr exklusiv die Rechte dafür hat (sowas hätte ich spätestens nach dem Release von Battlefront 2 erwartet).
    Das negative, Ubisoft. Die sollen bitte kein Open World Titel machen, deren Formel ist so ausgelutscht und langweilig dass wirklich jeder Titel sich gleich anfühlt
  • Avatar von Duplikator
    Duplikator 13.01.2021, 15:52
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Puh, das ist ja noch schlimmer. EAs Spiele konnte ich wenigstens auf Steam kaufen wenn sie doch gut waren (Jedi - Fallen Order). Ubis Spiele erscheinen nur bei UPlay und im verdammten Epic Store.
    Ich hab Goog Galaxy 2.0 und hab 0 Probleme mit Uplay Spielen. Epic Fail Store ist übrigends auch nicht mein fall.
  • Avatar von Garo
    Garo 13.01.2021, 15:28
    Puh, das ist ja noch schlimmer. EAs Spiele konnte ich wenigstens auf Steam kaufen wenn sie doch gut waren (Jedi - Fallen Order). Ubis Spiele erscheinen nur bei UPlay und im verdammten Epic Store.