Spiele • Switch

Life is Strange: Double Exposure

Mehr zum Spiel:

Max ist zurück - Life is Strange: Double Exposure angekündigt

Die neueste Ankündigung von Deck Nine Games bringt gute Neuigkeiten auch für Nintendo Switch-Spielerinnen und Spieler: Life is Strange: Double Exposure wurde auf dem Xbox Showcase enthüllt und wird unter anderem für Nintendos Konsole erscheinen. Während das Spiel am 29. Oktober zunächst auf anderen Plattformen veröffentlicht wird, folgt die Switch-Version zu einem späteren Zeitpunkt.

Life is Strange: Double Exposure bringt die beliebte Protagonistin Max Caulfield zurück. Diesmal wird Max in eine neue, übernatürliche Mordgeschichte verwickelt, die sowohl neue als auch langjährige Fans begeistern soll. Dabei erweitern sich ihre Fähigkeiten und Max kann fortan zwischen zwei Zeitlinien wechseln, um den Geschehnissen auf den Grund zu gehen.

Im ersten Trailer zum Spiel könnt ihr erste Eindrücke gewinnen:

Weiterführende Links: Forum-Thread

Bisher gibt es elf Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Marlonius
    Marlonius 11.06.2024, 19:25
    Irgendwie finde ich, dass man Max in Ruhe lassen sollte.
    Wirkt halt irgendwie unlogisch, dass da schon wieder ein komischer Mörder genau da rumläuft, wo sie auftaucht und ihre Freunde killt.
    Das ist diese Unlogik wie z.B. bei den Scream-Filmen oder Detektiv Conan.

    Klar ist immer cool geliebte Charaktere wiederzusehen und werde mir das hier natürlich auch geben und bestimmt genießen.
    Hätte hier aber glaube ich doch lieber wieder einen neuen Protagonisten gehabt.
  • Avatar von Garo
    Garo 11.06.2024, 15:11
    Uff, Ultimate Edtion für 90€ mit Early Access zu Kapitel 1 und 2. Das ist bei ein spoiler-heavy Game wie LiS schon fast Drohung. Echt dreckig.
  • Avatar von Heldengeist
    Heldengeist 10.06.2024, 11:32
    Stimme dir zu. Mit der "falschen" Entscheidung verliert das ganze Ende, die komplette Message, komplett die Bedeutung. Aber ich hätte es auch falsch gefunden, wenn man dem Spieler diese Entscheidung abgenommen hätte.
    Da hast du Recht - ich frage mich nur, ob man das ganze nicht hätte anders oder eleganter lösen können. Sei's, wie es sei ...
  • Avatar von Garo
    Garo 10.06.2024, 11:28
    Zitat Zitat von Heldengeist Beitrag anzeigen
    Mochte ich recht gerne, fande ich aber insgesamt etwas überbewertet und die finale Entscheidung war auch rückblickend irgendwie unfassbar dumm. Nichtsdestotrotz, den neuen Teil gönne ich mir irgendwann.
    Stimme dir zu. Mit der "falschen" Entscheidung verliert das ganze Ende, die komplette Message, komplett die Bedeutung. Aber ich hätte es auch falsch gefunden, wenn man dem Spieler diese Entscheidung abgenommen hätte.
    Was ich aber schön fand, war, wie im letzten Kapitel nochmal viele Entscheidungen, wie man zuvor mit Charakteren umgegangen ist (Kate, Victoria, Warren, Alyssa) Auswirkungen hatten.
  • Avatar von Heldengeist
    Heldengeist 10.06.2024, 11:17
    Mochte ich recht gerne, fande ich aber insgesamt etwas überbewertet und die finale Entscheidung war auch rückblickend irgendwie unfassbar dumm. Nichtsdestotrotz, den neuen Teil gönne ich mir irgendwann.
  • Avatar von Mjyrn
    Mjyrn 10.06.2024, 09:56
    Ich muss die alten Teile endlich mal spielen. Das sah nämlich echt interessant aus, ich mag die Prämisse.
  • Avatar von _Alucard_
    _Alucard_ 10.06.2024, 09:39
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    war für mich wohl auch der größte wtf moment auf der xbox präsi
    Das war für mich Perfect Dark.

    Zitat Zitat von Tiago Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ich habe das Gefühl, dass ich einer der wenigen Menschen bin, für die Life is Strange nicht so recht funktioniert hat.
    Count me in.
    Wurde mit den Spielen auch nie warm.
    Und das obwohl ich z.B. die Telltale Adventures zeitweise verschlungen habe.
  • Avatar von Garo
    Garo 10.06.2024, 09:28
    Ich habe relativ schnell gedacht "Ist das Max?". Wobei man sagen muss, dass ich beim Logo von Deck Nine (von denen sind Before the Storn, True Colors und die Remaster) direkt auf Life Is Strange eingestellt war.

    Ich als großer Fan der Life Is Strange-Reihe freue mich sehr drauf und ich bin gespannt zu sehen, wie sie das Ende von Life Is Strange 1 verarbeiten, bzw. welches Ende genommen wird? Schließlich haben wir ja auch in Life Is Strange 2 am Rande von einer möglichen Zukunft von Max mitbekommen.

    Wird auf jeden Fall Day One geholt.

    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    ich freue mich jedenfalls sehr aufs Game . war für mich wohl auch der größte wtf moment auf der xbox präsi . obwohls multiplatform ist
    Ist doch alles Multiplat (wenigstens Xbox + PC), war aber trotzdem krass, was alles gezeigt wurde.
  • Avatar von Tiago
    Tiago 10.06.2024, 07:54
    Ich weiß nicht, ich habe das Gefühl, dass ich einer der wenigen Menschen bin, für die Life is Strange nicht so recht funktioniert hat. Habe damals zwei oder drei Episoden gespielt und abseits von einem bestimmten Moment auf dem Schuldach hat es mich nicht richtig abholen können. Kann auch nicht so richtig erklären, woran es gelegen hat.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 10.06.2024, 06:52
    optisch hab ich sie direkt auch nicht erkannt aber direkt an der Synchronstimme

    das man jetzt den Turnover "ich habe mir geschworen : ich werde meine Kräfte nie wieder einsetzen !" (samt Konsequenzen) für "ne gute Freundin wurde erschossen . scheiß drauf !" wählt ... hmhmhm mal schauen wie sie das hinbekommen
    ich freue mich jedenfalls sehr aufs Game . war für mich wohl auch der größte wtf moment auf der xbox präsi . obwohls multiplatform ist
  • Avatar von Ryo Hazuki
    Ryo Hazuki 10.06.2024, 05:33
    Ich muss sagen, ich hätte Max nicht "erkannt" Natürlich ist sie älter geworden aber hat sich schon stark verändert.

    Ich bin da um ehrlich zu sein skeptisch. Max Caulfield ist ein genial geschriebener Charakter und LiS1 meiner Meinung nach narrativ ein Meisterwerk. Vielleicht hätte man sie lieber in Frieden lassen und sich was neues ausdenken sollen. Man will hier natürlich Fans von ersten Teil ansprechen aber ob der Charakter noch in einem neuen Teil so funktioniert, wird sich zeigen. Es ist ja auch ein anderes Writing Team.