Spiele • Switch

Mario & Luigi: Brothership

Mehr zum Spiel:

Ärger für Investoren? Überraschungen bleiben Schlüsselstrategie für Nintendo

Nintendo ist bekannt für seine überraschenden Ankündigungen und geheimen Projekte, die sowohl Fans als auch Investoren immer wieder in Spannung versetzen. Bei der kürzlich abgehaltenen 84. Jahreshauptversammlung der Aktionäre wurde dieses Thema erneut aufgegriffen.

Während der Frage-und-Antwort-Runde äußerte ein Investor seine Bedenken darüber, wie schwierig es sei, Prognosen zu erstellen, wenn Nintendo viele Projekte unter Verschluss hält. Doch Nintendo bleibt bei seiner Strategie: Überraschungen sind und bleiben ein zentraler Bestandteil ihres Geschäftsmodells.

Nintendo erklärte, dass das frühzeitige Offenlegen von Projekten den Überraschungseffekt für die Fans ruinieren würde. Diese Strategie hat sich zuletzt bei den Enthüllungen von Mario & Luigi: Brothership und Zelda: Echoes of Wisdom bewährt, die beide bei den Spielern gut ankamen und auch noch im Jahr 2024 erscheinen.

Für die Fans bedeutet dies, dass sie sich weiterhin auf spannende und unerwartete Ankündigungen freuen können. Investoren hingegen müssen sich darauf einstellen, dass Nintendo seinen Kurs beibehält und weiterhin auf den Überraschungseffekt setzt.

Weiterführende Links: Forum-Thread

Bisher gibt es fünf Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Garo
    Garo 03.07.2024, 13:52
    Zitat Zitat von Kadji Beitrag anzeigen
    Finde ich super das Nintendo dabei bleibt. Nicht nur weil es jeder Direct eine gewisse Spannung bringt sondern auch weil es schlicht und einfach Leid bin Jahre im Voraus irgendwelche Render-Trailer zu Spielen zu sehen die dann erst in 2+ Jahren rauskommen und anschließend ganz anders aussehen.

    Zum Teil ist Nintendo ja noch immer so drauf, siehe Metroid Prime 4, wobei man sich das sicher anders vorgestellt hatte.
    Bei Metroid Prime ging es ja einfach nur darum, den Leuten einen Grund für die Switch zu geben.
    Und die großen Zeldas kündigt man immer früh an, um den Leuten etwas zum lange drauf freuen zu geben.
    Beim Trailer zu GTA VI sind die Leute ja ausgeflippt, während ich einfach nur die Schultern gezuckt habe und mir gedacht habe: Da war kein Gameplay zu sehen und das kommt erst in zwei Jahren. Wer weiß, was da ist. Vielleicht habe ich da schon Kinder und gar keine Zeit für ein GTA. Tja...
  • Avatar von Kadji
    Kadji 03.07.2024, 13:12
    Finde ich super das Nintendo dabei bleibt. Nicht nur weil es jeder Direct eine gewisse Spannung bringt sondern auch weil es schlicht und einfach Leid bin Jahre im Voraus irgendwelche Render-Trailer zu Spielen zu sehen die dann erst in 2+ Jahren rauskommen und anschließend ganz anders aussehen.

    Zum Teil ist Nintendo ja noch immer so drauf, siehe Metroid Prime 4, wobei man sich das sicher anders vorgestellt hatte.
  • Avatar von Garo
    Garo 02.07.2024, 16:28
    Finde gut, dass Nintendo so unvorhersehbar bleibt. Mir doch Rille, ob irgendsoein Investor mehr Vorausblick für seine Prognosen braucht. Ich will weiterhin so umgehauen werden wie im letzten Direct.
  • Avatar von Jannes
    Jannes 02.07.2024, 15:14
    Vorteilhaft finde ich vor allem die kurzen Wartezeiten auf eine schöne Ankündigung. Das hat sich doch ziemlich bewährt.
  • Avatar von Tiago
    Tiago 02.07.2024, 15:12
    Ich muss gestehen, dass ich das auch irgendwie unterhaltsam ist. So willkürlich das auch manchmal erscheint, so macht das Rätselraten doch immer wieder Spaß.

    (Leider ist nicht jede Überraschung geglückt, aber nun.)