Spiele • Switch

Super Smash Bros. Ultimate

Mehr zum Spiel:

Super Smash Bros. Ultimate: Nintendo entfernt rassistisches Design

Super Smash Bros. Ultimate ist nicht nur eine Feier für die Videospielreihe, sondern für Nintendos gesamte Spielegeschichte. Leider ist nicht jedes Werk der vergangenen Tage auch heute noch akzeptabel, insbesondere wenn es darum geht, keine Bevölkerungsgruppen zu verärgern. Eigentlich sollte der Charakter Mr. Game & Watch einen neuen Angriff erhalten, bei dem er als amerikanischer Ureinwohner mit Feder auf dem Kopf zu sehen war. Als Reaktion auf die Kritik vieler Fans agiert der Spielehersteller nun.

Nintendo hat in einem Statement bekanntgegeben, dass sie das Charaktermodell während des Angriffes verändern. Deshalb wird die Feder, die kurzzeitig auf dem Kopf von Mr. Game & Watch zu sehen ist, entfernt. Das ursprüngliche Spiel Fire Attack, in dem die Darstellung vorkam, erschien vor über drei Jahrzehnten und würde heutzutage nicht mehr die Werte der Firma repräsentieren. In Fire Attack müssen Spieler ein Gebäude vor schreienden amerikanischen Ureinwohnern verteidigen, die mit Fakeln in der Hand und Federn auf dem Kopf angreifen. Nintendo entschuldigt sich dafür, dass die Änderung, die intern bereits früher vorgenommen wurde, nicht auf dem Marketing-Material angepasst wurde, schließlich soll Super Smash Bros. Ultimate alle Spieler willkommen heißen und ihnen Spaß bereiten.

Super Smash Bros. Ultimate erscheint am 7. Dezember für Nintendo Switch. Fire Attack ist zuletzt in Game & Watch Gallery 4 für den Game Boy Advance erschienen, bereits ohne Federn auf den Köpfen.

Weiterführende Links: Quelle, Forum-Thread

Bisher gibt es 49 Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Naska
    Naska 11.11.2018, 12:41
    Zitat Zitat von HeyDay Beitrag anzeigen
    Das wäre schön! Ich habe tatsächlich ein wenig Schwierigkeiten dir zu folgen. Ich weiß nur nicht so recht, ob es an den Argumenten oder der Formulierung liegt
    Erst fragst du mich es nochmal so zu schreiben das man dem folgen kann.
    Dann schreibe ich für dich so das man dem ganzen weit leichter folgen kann, strukturiert und lesbarer als zuvor um die Masse an Wörtern leichter nachvollziehen zu können...

    Zitat Zitat von HeyDay Beitrag anzeigen
    FAQ mit Naska
    Und statt drauf einzugehen oder mir zu sagen was du immernoch nicht verstehst machst du dich lustig?

    Aber hey, anscheinend hast du nichts mehr an dem wie es geschrieben ist auszusetzen... aber wohl auch nichts dazu beizutragen oder irgendwas dazu zu sagen.
  • Avatar von virus34
    virus34 10.11.2018, 19:22
    @Naska ich kann dir sehr gut folgen und finde es super wieviel Mühe du dir mit dem Post gegeben hast, außerdem stimme ich dir voll zu.
  • Avatar von HeyDay
    HeyDay 10.11.2018, 16:58
    FAQ mit Naska
  • Avatar von Naska
    Naska 10.11.2018, 14:24
    Teilen wir den Post doch erstmal auf:

    Meine Meinung:
    Zensur ist allgemein für mich falsch, für mich sollten Videospiele aus Prinzip her so frei sein wie es möglich ist.

    Argumente die gebracht wurden:
    "Die Zensur kam von Nintendo, der Beweis ist das Nintendo es schon einmal zensiert hat"
    Dagegen spricht das Nintendo übnerhaupt erst diese Feder als Teil des Char Models gemacht hat und es in Videos vorgekommen ist.
    Es ist für mich warscheinlicher das man nachgegeben hat WEIL es schon einmal zensiert wurde aber man eben schon nachgegeben hat.
    Aber egal was es von beiden ist, das Nintendo scheinbar es öffentlich so darstellt als hat man nachgegeben ist nicht gut.

    "Hast du irgendwas verloren dadurch?"
    In gewisser Hinsicht ja!
    Aber muss man das um seinen Prinzipien treu zu bleiben?
    Der Unsinn der aus FE Fates entfernt wurde war mir auch als solches egal aber ich finde man hätte ihn reinnehmen und als Option deaktivierbar machen sollen, hätte ihn auch aus gehabt.

    "Stereotypen sind schlecht und sollten nicht bzw nie wenn negativ genutzt werden"
    Zunächst sind nicht alle Stereotypen negativ, haben andere ja schon in etwa angesprochen.
    Auch sind Stereotypen nicht aus dem nichts gekommen!
    Klar mögen die nicht auf jeden einzelnen zutreffen aber das muss es nicht um aufzufallen und wir sollten grade Erwachsene nicht in der Lage sein zwischen Videospiel und Realität zu unterscheiden?

    Sagen wir aber ein Stereotyp ist negativ, dennoch kann er im Kontext eines Spieles sinnvoll genutzt werden.
    Würde man es verbieten Indianer negativ zu zeigen würden Afrikaner und dann Muslime folgen...
    Wird sicher toll wenn die einzigen Bösewichter weiße Hautfarbe haben und ab und an vielleicht mal ein Asiate dabei ist.
    Oder wir akzeoptieren das es gute und schlechte Menschen in jeder Gruppe gibt und erlauben es so zu zeigen.

    "Indianer haben sich beschwert"
    Schwer zu prüfen wer wirklich ein indianer ist und wer nur so tut *hust DNA Test vor kurzem hust*.
    Aber wirklich viele hab ich nicht gesehen dafür aber auch ein paar die sagten es wäre Ihnen egal.
    Aber was genau verlieren sie denn wegen einem kurzen Augenblick in dem etwas das ihrer Kultur entsprungen ist gezeigt wird?
    In Smash Ultimate ist Mr. Game and Watch doch nicht negativ als solches.

    Abschließende Gedanken:
    Wenn es im Kontext Smash Brothers Ultimate rasistisch Ist wär es das auch noch ohne die Feder, dann nur gegen eine andere Personengruppe.

    Kenne kein Beispiel wo es wirklichen Schaden zufügte das man nicht zensierte durch die Konsumenten, umgekehert mit kleinen Firmen aber gab es Probleme.

    Das keine einzige Studie je belegt hat das Spiele agression auslösen hilft da nun auch nicht wirklich mit.

    Fazit:
    Kann zwar alles halb so wild sein, ist aber ein schlechtes Zeichen.



    Hoffe das hilft etwas meinen gedanken zu folgen, ist einfach irre viel was da rumgeistert und sehr schwer ordentlich zu formulieren/ordnen und Emotionen wollen auch rausgehalten werden.
  • Avatar von Starkirby
    Starkirby 09.11.2018, 08:19
    Zitat Zitat von Ryumaou Beitrag anzeigen
    Finde das gilt aber genauso für die Gegenseite. Es brechen doch genauso schnell Shitstorms aus über Entscheidungen, die NULL, aber wirklich ABSOLUT KEINE negativen Nebenwirkungen haben.
    Und die in dieser News genannte Designentscheidung ist für meinen Geschmack so ein Fall. Ist für mich wirklich nicht nachvollziehbar, wie man sich darüber aufregen kann.^^
    Ich weiß, was du meinst. Aber es geht mir hier nur ums Prinzip. Darum, dass die Leute heutzutage so verdammt empfindlich reagieren, obwohl es ja auch für sie keine direkten (wenn auch mehr als auf jemand Unbeteiligten wie mich) Auswirkungen hat. Dieser Aufschrei wegen den kleinsten Sachen, das geht mir auf den Zeiger. Aber gut, ich hör jetzt mal auf zu nörgeln, sonst bin ich wirklich nicht viel besser. Ein bischen Meckern musste hier meiner Meinung nach aber mal sein!
  • Avatar von HeyDay
    HeyDay 09.11.2018, 07:28
    Zitat Zitat von Naska Beitrag anzeigen
    PS: Werde nachher mit mehr Zeit nochmal drüber lesen und mich besser ausdrücken.
    Das wäre schön! Ich habe tatsächlich ein wenig Schwierigkeiten dir zu folgen. Ich weiß nur nicht so recht, ob es an den Argumenten oder der Formulierung liegt
  • Avatar von Naska
    Naska 09.11.2018, 06:34
    Meine Meinung ist auch das es keine Zensur geben sollte.
    Ich differeniere hier aber das Leute etwas entfernen dürfen wenn sie es nicht mehr wollen, wäre das alles was von Nintendo gekommen wär würde mich das hier wenig stören.

    Und was stört mich?
    Das Nintendo mit dem Statement sagt das die zufälligen Menschen im Internet scheinbar Einfluss haben, bis jetzt meistens ein schlechtes Zeichen.

    Und warum bin ich dagegen sowas allgemein zu zensieren?
    Erstmal gibt es keine Studie die wirklich aufzeigt das da irgendeine Beeinflussung stattfindet und nur weil sich jemand angegriffen fühlt (nicht wird) ist es das auch nicht.
    Es macht das Medium Spiele auch nicht besser wenn man einen Setereotyp nicht mehr nutzen darf. Nehmen wir doch nochmal Juden, wer entscheidet wie man die nutzen kann in Spielen? Wir? Und es geht nie? In Ägypten und der Türkei verkauft sich "Mein Kampf" wohl recht gut, die würden anders denken und dürfen das dann? Oder was wenn die es sind die entscheiden?
    Darf man dann Schwarze nur noch als unbesiegbare gute Personen zeigen?

    Es ist eine sogenannte slippery slope und ich hoffe Nintendo rutscht nicht ab/aus dabei.
    Und bitte lasst die "es beeinflusst euch ja nicht" Argumente, jemand der für ein Prinzip (keine Zensur) sich ausspricht darf es nicht aussetzen nur weil es grade ihn nicht stört daher ist dies eine Todgeburt als Begründung.

    PS: Werde nachher mit mehr Zeit nochmal drüber lesen und mich besser ausdrücken.
  • Avatar von Ryumaou
    Ryumaou 08.11.2018, 20:35
    Zitat Zitat von Starkirby Beitrag anzeigen
    Durch diese Haarspalterei macht man das nur noch schlimmer und ich finde, man sollte diesen Kindergarten kritisieren dürfen (mit Humor).
    Finde das gilt aber genauso für die Gegenseite. Es brechen doch genauso schnell Shitstorms aus über Entscheidungen, die NULL, aber wirklich ABSOLUT KEINE negativen Nebenwirkungen haben.
    Und die in dieser News genannte Designentscheidung ist für meinen Geschmack so ein Fall. Ist für mich wirklich nicht nachvollziehbar, wie man sich darüber aufregen kann.^^
    Die Anzahl und Entwicklung der Kommentare hier zeigt aber, dass dies ein richtiges Reizthema ist.
  • Avatar von DureaL
    DureaL 08.11.2018, 18:53
    Zitat Zitat von Blackquill Beitrag anzeigen
    Wir leben mittlerweile eindeutig in einer Zeit, in der sich jeder von allem angegriffen fühlt.
    Und es ist einfach nur noch lächerlich.

    [...]

    Das was mich daran aber stört ist dass sich hauptsächlich leute darüber aufregen welche nicht einmal davon betroffen sind (siehe mario odyssey sombrero) oder es eine einzelne person ist die laut genug ist um wirbel zu machen einfach nur der Aufmerksamkeit wegen.
    ResetEra ist mit das größte Problem. Findet Person X irgendetwas was ihm gegen den Strich geht, muss es nur in dem Forum breit getreten werden und die Meute schnappt sich die Mistgabeln. Das geht halt auch soweit, das Leute ihre Jobs verlieren, nur weil sie einen Joke-Tweet auf Twitter abgelassen haben.

    Zitat Zitat von Blackquill Beitrag anzeigen
    Statt Fortschritt, fühle ich ehrlich gesagt nir noch Rückschritte. Und sei es in allen Bereichen.
    /this
  • Avatar von Starkirby
    Starkirby 08.11.2018, 18:02
    Stimme Blackquill in allen Belangen zu. Durch diese Haarspalterei macht man das nur noch schlimmer und ich finde, man sollte diesen Kindergarten kritisieren dürfen (mit Humor).
  • Avatar von HeyDay
    HeyDay 08.11.2018, 16:39
    Zitat Zitat von Monoton Beitrag anzeigen
    Warum da jetzt wieder das einparken von Frauen oder der Nationalsozialismus ins Spiel gebracht werden müssen verstehe ich nicht. Das ist doch eine ganz andere, eigene und komplizierte Diskussion für sich. Bei sowas muss man ganz klar von Fall zu Fall unterscheiden, je nach Medium, Darstellung, etc.
    Kann ich dir gerne erklären. Einparkende Frauen und Nazis sind wunderbar einfache und von jedem gekannte Stereotype. Ideal also um das Prinzip von Stereotypen zu erklären und den Eimfluss, den eine bestimmte Darstellung in den Medien auf die Bildung und Aufrecherhaltung von Stereotypen hat.
  • Avatar von Monoton
    Monoton 08.11.2018, 16:16
    Deswegen muss man differenzieren können. Bist du direkt negativ davon betroffen? Deine Kultur? Wirst du in der Gesellschaft diskriminiert und die Rolle dieses Doktors trägt dazu bei? Ich glaube kaum. Stereotypen sind nicht gleich zu setzen mit Rassismus und Diskriminierung.
  • Avatar von Balki
    Balki 08.11.2018, 15:52
    Ob ich mit einer Petition gegen Doktor durchkommen würde? Oder mit dem Wunsch eine bestimmte Szene in Xenoblade nachträglich entfernen/anpassen zu lassen? Vom Stereotyp des abgedrehten oft völlig verrückten größenwahnsinnigen deutschen wissenschaftlichen technikbegeisterten Genies fühlen sich sicher auch manche angegriffen. Oder all die japanischen Spiele und zig japanischen Cartoons in denen deutsche Kultur referenziert wird – oftmals mit militärischem Bezug.

    Ist Wonder Black eigentlich rassistisch oder ist er Rassist? Oder doch eher Wonder White?
  • Avatar von pianoape
    pianoape 08.11.2018, 15:21
    Ich finde es gut, dass Nintendo reagiert. Dennoch ist es traurig, dass das Thema Rassismus so allgegenwärtig ist. Spielt man nicht Games,damit man mal nicht an den ganzen Müll erinnert wird?
    Super Mario spricht italienisch,Peach ist eine Blondine und bei Bionic Commando auf der Nes jage ich am Ende einen sehr bösen Österreicher in die Luft. Aber davon fühlte ich mich noch nie diskreditiert oder habe mir eine Meinung über eine Personengruppe gebildet.
    Es ist aber auch klar, dass man bei vielen Leuten mit genau diesem Grdankengang rechnen muss....schade.
  • Avatar von Blackquill
    Blackquill 08.11.2018, 14:28
    Wir leben mittlerweile eindeutig in einer Zeit, in der sich jeder von allem angegriffen fühlt.
    Und es ist einfach nur noch lächerlich.

    Versteht mich nicht falsch, sollte sich eine "betroffende gruppe" diskriminiert fühlen, okay! Gut! Finde ich dann auch total in Ordnung dass Nintendo das nun ändert.
    Das was mich daran aber stört ist dass sich hauptsächlich leute darüber aufregen welche nicht einmal davon betroffen sind (siehe mario odyssey sombrero) oder es eine einzelne person ist die laut genug ist um wirbel zu machen einfach nur der Aufmerksamkeit wegen.

    Ich reg mich ja auch nicht darüber auf dass Mario ein stereotyp ist und verlange dass der zensiert wird. Entspricht halt nicht der wahrheit und das weiß man als betroffener auch.

    Ich finde es einfach schlimm dass man heutzutage einfach nichts mehr haben oder als Spieleentwickler Spiele kreieren kann, ohne befürchten zu müssen, dass irgendwer sich wieder angegriffen fühlt. Denn es gibt ja anscheinend immer irgendwas und wenn nicht wird krampfhaft danach gesucht.

    Bestes Beispiel, Dan Houser von Rockstar der mitteilte in einem Interview, er nicht weiß wie man an Gta6 herangehen könnte und es eben aufgrund dieser politischen lage sehr kompliziert wird.

    Klar es ist jetzt gerade nur Smash um dass sich das Thema handelt, aber das betrifft auch zukünftige Titel aus allen Bereichen auch Filme und serien.

    Ich meine, was können wir da noch erwarten?
    Zensur wird ein immer größer werdendes Thema. Natürlich sollte man gewisse Linien nicht überschreiten, aber alles in maßen.

    Statt Fortschritt, fühle ich ehrlich gesagt nir noch Rückschritte. Und sei es in allen Bereichen.
  • Avatar von Garo
    Garo 08.11.2018, 14:22
    Stimmt, auch ich sagte mal, dass jede Zensur doof ist. ABER:
    Ich sehe das hier nicht als Zensur an. Im Remake von Fire Attack auf Game Boy Advance (Game & Watch Gallery 4) hat Nintendo selbst das Szenario auf Banditen VS Cowboys abgeändert, ohne jeglichen Druck von außen, weil sie sich wohl selbst nicht mehr diese Propaganda unterstützen wollten. Das gehört genauso zu Mr. Game & Watchs Geschichte wie die unschöne Version von 1982 und sollte der Ursprungsversion vorgezogen werden, wenn Bandai Namco Referenzen zu früheren Game & Watch-Titeln schaffen will.
  • Avatar von virus34
    virus34 08.11.2018, 14:15
    Zitat Zitat von Monoton Beitrag anzeigen
    Tut mir leid, wenn es dir für eine Diskussion zu herablassend ist. Wenigstens steht es im Zusammenhang mit dem Thema. Im Gegensatz zu einem "ich bin mit meiner Meinung generell weiter als der Rest".

    Dennoch war die Wortwahl bewusst offensiv, was meinerseits nicht hätte sein müssen.
    Naja wenn ich 27 Zeilen schreibe mit meiner Meinung zu dem Thema, von denen 3 Zeilen lauten, dass ich mit meiner Meinung der Mehrheit voraus bin, da ich weiß das dieses Thema Zensur und Meinungsbeeinflussung einen Punkt erreichen wird, an dem auch ein Garo sich aufregen wird das etwas zensiert wird, dann halte ich das auch nicht für sonderlich förderlich für eine Diskussion wenn die Aussage nur darauf heruntergebrochen wird. Und wenn ihr meint ihr wollt mit mir spielen, dann habe ich damit kein Problem und spiele gerne mit. Denn jeder von uns hat "Dreck am Stecken" wo er keine gute Diskussionskultur gezeigt hat, auch ich schreibe teilweise bewusst offensiv.
    Trotzdem hätte ich Beispielweise kein Problem damit, euch in ´ner Gaststätte auf ein Essen und was zu Trinken einzuladen um in gemütlicher Runde zu diskutieren oder eben auch nicht zu diskutieren und ne Runde Mario Kart 7 bzw. Mario Kart 8 (WiiU) zu zocken.
    Genauso wie ich auch verstehe das ihr bei diesem Thema hier sagt "okay es ist nur ne Feder, ich finde es nicht schlimm wenn es hier zensiert wird". Ich sage aber eben auch, dass irgendwann der Tag kommt wo ihr die Zensur voll blöd findet. Und darum sage ich eben:
    - Zensur ist immer blöd, egal ob es mich betrifft oder nicht!
  • Avatar von Monoton
    Monoton 08.11.2018, 13:43
    Tut mir leid, wenn es dir für eine Diskussion zu herablassend ist. Wenigstens steht es im Zusammenhang mit dem Thema. Im Gegensatz zu einem "ich bin mit meiner Meinung generell weiter als der Rest".

    Dennoch war die Wortwahl bewusst offensiv, was meinerseits nicht hätte sein müssen.
  • Avatar von virus34
    virus34 08.11.2018, 13:34
    Zitat Zitat von Monoton Beitrag anzeigen
    Schade, dass eine derartig wichtige Diskussion immer darauf hinaus laufen muss, wer denn nun der Geilste ist und sich darüber zu echauffieren, statt inhaltlich gestützte, gerne auch hitzitge Argumente zum eigentlichen Thema zu bringen. Nur weil man diskutiert bedeutet das noch lange nicht, dass man jemanden die eigene Meinung abspricht. Und wenn man herablassende Kommentare bringt, muss man natürlich mit Seitenhieben diesbezüglich rechnen.
    So machen Diskussionen weder Spaß noch Sinn.
    Gebe ich dir vollumfänglich Recht, schade das eine derartig wichtige Diskussion durch herablassende Kommentare in den Schmutz gezogen wird und man muss dann natürlich mit Seitenhieben diesbezüglich rechnen:
    Zitat Monoton:
    "Ich finde die Leute, die alles, egal ob nun gerechtfertigte oder ungerechtfertigte Zensur als SJW abstempeln und sich jedesmal ins Hemd weinen genauso schlimm wie die SJW. Verstehe nicht warum euch das jedesmal tangiert, wenn es totaler Quatsch ist und euren Spielspaß einschränkt, okay. Aber in diesem Fall finde ich es ekelhaft wie das von einigen als Unfug und SJW abgestempelt wird.
    Seid froh, dass ihr die Kirsche der Gesellschaft seid, statt euch über alles aufzuregen."
  • Avatar von Monoton
    Monoton 08.11.2018, 13:17
    Schade, dass eine derartig wichtige Diskussion immer darauf hinaus laufen muss, wer denn nun der Geilste ist und sich darüber zu echauffieren, statt inhaltlich gestützte, gerne auch hitzitge Argumente zum eigentlichen Thema zu bringen. Nur weil man diskutiert bedeutet das noch lange nicht, dass man jemanden die eigene Meinung abspricht. Und wenn man herablassende Kommentare bringt, muss man natürlich mit Seitenhieben diesbezüglich rechnen.
    So machen Diskussionen weder Spaß noch Sinn.
  • Avatar von Garo
    Garo 08.11.2018, 13:13
    Zitat Zitat von virus34 Beitrag anzeigen
    Jetzt fehlt eigentlich nur noch das Garo mir die Pest an den Hals wünscht und schon sind wir nämlich wieder bei der NS-Zeit, wo unbequeme Leute vergast wurden.
    Und ab in die Opferrolle! Du bist so durchschaubar.

    Nein, äußere ruhig weiter deine Meinungen, ich werde nur möglicherweise nicht darauf reagieren, ist mir zu blöd.
  • Avatar von Heldengeist
    Heldengeist 08.11.2018, 13:11
    Zitat Zitat von Phondrason Beitrag anzeigen
    Die Elite dieses Forums wieder unterwegs hier... keiner besser als der andere, auch wenn ihr es gerne so darstellt. Der eine sagt er sei weiter und die anderen tun einfach so "erhaben" und selbstgefällig das man merkt bei ihnen ist es nicht groß anders.
    Danke, trifft den Nagel auf den Kopf.
  • Avatar von Monoton
    Monoton 08.11.2018, 13:09
    Mein Kommentar dazu, dass du dich selbst als weiter ansiehst als der Rest des Forums ist doch kein Angriff auf deine freie Meinungsäußerung, noch hat es irgendwas mit deiner Meinung zu diesem Thema zu tun. Das hast du vollkommen aus dem Nichts so interpretiert.
  • Avatar von virus34
    virus34 08.11.2018, 12:39
    Zitat Zitat von Monoton Beitrag anzeigen
    "In particular, poor performers grossly overestimate their performances because their incompetence deprives them of the skills needed to recognize their deficits."

    Mit anderen Worten: Selbstüberschätzung und die Darstellung dieser hängt in der Regel mit Inkompetenz, teilweise sogar mit einem geringeren IQ zusammen. Die wissenschaftliche Arbeit dazu findest du hier: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2702783/
    Ok nehmen wir mal an ich bin der dümmste Mensch der Welt, bedeutet das dann, dass meine Meinung dadurch für dich keinen Wert hat? Darf ich meine Meinung dann dementsprechend nicht frei äußern?
    Garo würde es sich vielleicht wünschen, dass mein Schreiben zensiert wird weil es ihm vermutlich unbequem ist.

    Interessant ist natürlich in diesem Zusammenhang, dass Leute die eben geringe Zensuren, wie diese Form der Zensur bei Smash Bros. Ultimate, unterstützen, ebenfalls kein Problem damit hätten wenn Leute die Ihrer Meinung nach weniger wert sind eben auch zensiert werden und ihre Meinung nicht frei äußern dürfen.
    Jetzt fehlt eigentlich nur noch das Garo mir die Pest an den Hals wünscht und schon sind wir nämlich wieder bei der NS-Zeit, wo unbequeme Leute vergast wurden.

    Ansonsten maße ich mir weder an intelligent zu sein, noch dumm zu sein. Ich sehe aber die Veränderungen in der Meinung die die letzten 24 Monate hier auf der Plattform stattgefunden haben.

    @Garo:
    Ach das ist aber schade, dabei kann ich von dir echt viel lernen.
  • Avatar von Phondrason
    Phondrason 08.11.2018, 12:38
    Die Elite dieses Forums wieder unterwegs hier... keiner besser als der andere, auch wenn ihr es gerne so darstellt. Der eine sagt er sei weiter und die anderen tun einfach so "erhaben" und selbstgefällig das man merkt bei ihnen ist es nicht groß anders.

    Ich habe die Feder nie irgendwie mit einer Minderheit in Verbindung gebracht, jedoch kann ich nachvollziehen, dass es eben Leute gibt die sich daran stören könnten, somit eine Entscheidung die man nicht unbedingt Gut heißen muss aber nachvollziehbar ist.
  • Avatar von Garo
    Garo 08.11.2018, 11:52
    Zitat Zitat von virus34 Beitrag anzeigen
    Siehst du, genau das ist der Punkt den ich meine.
    Wenn das Einzige was du aus dem Text mit nimmst deine Meinung ist, dass ich eingebildet bin, zeigst du doch nur selbst wie sehr du in der Lage bist mit anderen Meinungen um zu gehen.
    Monoton hat ziemlich gut zusammengefasst, warum ich nichts von deinem Kommentar mehr wirklich ernst nehmen kann und auch nicht mehr mit dir darüber diskutieren will. Mit solcher Arroganz und Ignoranz kann und will ich einfach nicht weiter diskutieren und werde es auch nicht mehr tun.
  • Avatar von Monoton
    Monoton 08.11.2018, 11:46
    Zitat Zitat von virus34 Beitrag anzeigen
    Gerade deshalb bin ich hier auch keinem böse, denn ich weiß das ich einfach schon ein paar Jahre weiter denke wo die Meisten hier auch noch hinkommen werde.
    "In particular, poor performers grossly overestimate their performances because their incompetence deprives them of the skills needed to recognize their deficits."

    Mit anderen Worten: Selbstüberschätzung und die Darstellung dieser hängt in der Regel mit Inkompetenz, teilweise sogar mit einem geringeren IQ zusammen. Die wissenschaftliche Arbeit dazu findest du hier: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2702783/
  • Avatar von virus34
    virus34 08.11.2018, 11:43
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Alter, wie eingebildet kann man bitte sein?
    Siehst du, genau das ist der Punkt den ich meine.
    Wenn das Einzige was du aus dem Text mit nimmst deine Meinung ist, dass ich eingebildet bin, zeigst du doch nur selbst wie sehr du in der Lage bist mit anderen Meinungen um zu gehen.

    Genau das ist doch das Schubladendenken mit Vorurteilen in gelebter Reinkultur.
    Nur weil ich deiner Meinung nach eingebildet bin, brauch man ja auf sämtliche Argumente nicht ein zu gehen. Zumindest zeigst du das mit deinem letzten Satz.
    Das ist eigentlich das traurige an der Geschichte. Denn dann sind´s ein anderes Mal eben nicht die Eingebildeten sondern die Schwachen. Oder wieder ein anderes Mal die Blonden oder die religiös Andersdenkenden. Und genau daraus entsteht dann Rassismus und Fremdenhass.
  • Avatar von Garo
    Garo 08.11.2018, 11:29
    Zitat Zitat von virus34 Beitrag anzeigen
    Genauso wie Garo vor 2-3 Jahren gegen mich diskutiert hat bei Themen, wo er heutzutage meine Meinung die ich damals schon hatte, vollständig übernommen hat.
    Gerade deshalb bin ich hier auch keinem böse, denn ich weiß das ich einfach schon ein paar Jahre weiter denke wo die Meisten hier auch noch hinkommen werde.
    Zudem schreibe ich meine Texte nicht für diejenigen, die die Meinung weder reflektierend nachvollziehen können, sondern für die ganzen stillen Mitleser, die mir zustimmen aber sich eben nicht trauen ihre Meinung frei zu äußern.
    Alter, wie eingebildet kann man bitte sein?
  • Avatar von virus34
    virus34 08.11.2018, 11:16
    @Monoton

    Im Endeffekt widerspricht sich doch die Argumentation der Zensurverteidiger selbst.

    Einerseits wird gesagt es ist ja nur ein Spiel und erfüllt damit keine Aufklärungsfunktion, andererseits wird das Spiel aber wieder in die ernste Ecke gestellt in dem gesagt wird, dass war ja damals gar nicht so wie es dargestellt wurde, denn die Indianer waren gar nicht die bösen, also muss die Feder weg.

    Da sage ich eben:
    - es ist egal ob es eine Aufklärungsfunktion hat
    - es ist egal ob die Indianer die Bösen oder die Guten sind
    - es ist ein Spiel und Kunst und der Erschaffer des Spieles hat mMn das Recht sein Spiel so zu veröffentlichen, wie er sich das vorgestellt hat und brauch keine Rücksicht nehmen auf Minderheiten, gesellschaftliche Etikette, Karikaturen oder Sonstiges.

    Denn wenn das nicht mehr der Fall ist, sind wir irgendwann auch an einem Punkt, wo auch die jetztigen Verteidiger in einer Position sind, dass Sachen zensiert werden von denen Sie direkt betroffen sind.

    Genauso wie Garo vor 2-3 Jahren gegen mich diskutiert hat bei Themen, wo er heutzutage meine Meinung die ich damals schon hatte, vollständig übernommen hat.
    Gerade deshalb bin ich hier auch keinem böse, denn ich weiß das ich einfach schon ein paar Jahre weiter denke wo die Meisten hier auch noch hinkommen werde.
    Zudem schreibe ich meine Texte nicht für diejenigen, die die Meinung weder reflektierend nachvollziehen können, sondern für die ganzen stillen Mitleser, die mir zustimmen aber sich eben nicht trauen ihre Meinung frei zu äußern.
  • Avatar von Garo
    Garo 08.11.2018, 10:20
    Zitat Zitat von Spade Beitrag anzeigen
    Bei Bravely Second hat mich das Entfernen so einer Feder schon geärgert, weil es wirklich keinen Anlass dazu gab. Die Geschichte hinter der Game & Watch Feder ist da schon etwas ganz anderes. Es war kein Custer's Revenge, aber das hat in der Moderne nichts mehr verloren.
    Schön, dass du da zu differenzieren vermagst.
  • Avatar von Kadji
    Kadji 08.11.2018, 10:16
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Danke, dass du mein Argument wiederholst. :P [...]
    Sowas passiert wenn man morgens die News bei einem ersten frischen Kaffee checkt und noch nicht ganz wach ist
  • Avatar von Spade
    Spade 08.11.2018, 10:07
    Bei Bravely Second hat mich das Entfernen so einer Feder schon geärgert, weil es wirklich keinen Anlass dazu gab. Die Geschichte hinter der Game & Watch Feder ist da schon etwas ganz anderes. Es war kein Custer's Revenge, aber das hat in der Moderne nichts mehr verloren.
  • Avatar von Monoton
    Monoton 08.11.2018, 09:29
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Nicht mal. Sie entfernen nur die Feder. Der Move ist noch derselbe.

    @Monoton:
    Aber das ist nur eine Ausnahme!
    @virus: Echt traurig, dass du den Unterschied zwischen Aufklärung/Dokumentation und Propaganda/Karikatur nicht verstehst.
    Ich glaube das zeigt nochmal, für welche Probleme das SJW Movement indirekt verantwortlich ist. Die Leute schalten komplett ihren Kopf ab und stempeln alles als SJW ab, statt klar zu differenzieren. Hier geht es ja nicht darum, dass ein Charakter aus einem Buch abgeändert wird, um eine andere ethnische Gruppe in einen Film zu pressen, sondern ganz klar um eine rassistische Karikatur. Ich finde es erschreckend, dass man sich über eine derartige Entfernung aufregt und auch gleichzeitig enttäuschend, dass hier so wenig Empathie gezeigt wird. Lernt mal zu differenzieren und selbst nachzudenken, Leute! Nur, weil heutzutage überall SJW gespielt wird, bedeutet es nicht, dass es (indirekten) Rassismus nicht mehr gibt und man darauf nicht achten müsste.

    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    @virus: Echt traurig, dass du den Unterschied zwischen Aufklärung/Dokumentation und Propaganda/Karikatur nicht verstehst.
    Damit hast du ihn wahrscheinlich derartig getriggert, dass er sich aggressiv defensiv verhalten wird und komplett am eigentlichen Thema vorbeischießt. Sich Fehler einzugestehen, gerade im Internet, fällt nicht jedem leicht. Vor allem, wenn man so direkt damit konfrontiert wird. Vielleicht waren meine Beiträge da auch nicht besser und zu offensiv.
    Sorry @virus, falls ich dich da falsch einschätze.
  • Avatar von Garo
    Garo 08.11.2018, 09:23
    Zitat Zitat von Kadji Beitrag anzeigen
    In einem der Gameboy-Ports der Game&Watch Spiele ist das Spiel aus dem die Grafik ursprünglich stammt enthalten.
    Danke, dass du mein Argument wiederholst. :P
    Zitat Zitat von Taurin Beitrag anzeigen
    Die löschen nen Move raus - gut so. man darf ja noch zurückrudern. Puupsi
    Nicht mal. Sie entfernen nur die Feder. Der Move ist noch derselbe.

    @Monoton:
    Aber das ist nur eine Ausnahme!
    @virus: Echt traurig, dass du den Unterschied zwischen Aufklärung/Dokumentation und Propaganda/Karikatur nicht verstehst.
  • Avatar von Taurin
    Taurin 08.11.2018, 09:17
    Die löschen nen Move raus - gut so. man darf ja noch zurückrudern. Puupsi
  • Avatar von Monoton
    Monoton 08.11.2018, 08:54
    Zitat Zitat von virus34 Beitrag anzeigen
    Was ist denn sinnvoller: jegliche Berichterstattung und Geschichte über die Zeit von 1933 - 1945 zensieren und verbieten, oder unzensierte Aufklärungsarbeit darüber betreiben um zukünftigen Problemen vorzubeugen.
    Nicht jede stereotypische Darstellung ist auch gleich Aufklärungsarbeit, sondern in vielen Fällen ist das sogar umgekehrt. Ich glaube das sollte klar sein, gerade bei dieser Geschichte hier.
    Warum da jetzt wieder das einparken von Frauen oder der Nationalsozialismus ins Spiel gebracht werden müssen verstehe ich nicht. Das ist doch eine ganz andere, eigene und komplizierte Diskussion für sich. Bei sowas muss man ganz klar von Fall zu Fall unterscheiden, je nach Medium, Darstellung, etc.

    In Super Smash Brothers wird keine Aufklärungsarbeit geleistet, wenn Mr. Game & Watch als Native dargestellt wird und das falsche Bild des bösen Indianers weiterhin aufrecht erhalten wird. Obwohl es historisch falsch ist und den Natives heute noch große Probleme bereitet. Propaganda ist keine Aufklärung (wobei das natürlich - aus unserer Sicht - übertrieben formuliert ist, schließlich ist es "nur" ein Spiel. Gerade deswegen sollte man sich weniger aufregen, wenn derartiges sinnvoll entfernt wird).
  • Avatar von virus34
    virus34 08.11.2018, 08:37
    Zitat Zitat von HeyDay Beitrag anzeigen
    Stereotype und Vorurteile entstehen durch die Simplifizierung von Personengruppen.
    Nehmen wir mal das Beispiel “Frauen können nicht einparken“. Wir alle wissen, dass MANCHE Frauen nicht einparken können, MANCHE Frauen können sehr gut einparken. Die meisten Frauen werden durchschnittlich gut einparken können. D.h. man wir immer ein video auf youtube finden, in dem eine Frau nicht gut einparken kann, ganz unabhängig davon, ob in den Medien dieses Bild vermehrt dargestellt wird, oder nicht. Dennoch ist dieses Stereotyp vorallem durch die Darstellung in den Medien (jede lustige Sketchshow arbeitet mit Stereotypen, weil sie jeder kennt und jeder versteht und deshalb ein breites Publikum angesprochen wird) immer wieder ins Gedächtnis gerufen, d.h. es ist nicht so einfach möglich, dieses Stereotyp zu löschen und ein differenziertes Bild aufrecht zu erhalten.

    Deshalb ist es durchaus richtig und nachvollziehbar wenn sich jemand dafür entscheidet ein Stereotyp aus einem Spiel zu nehmen.

    Nur weil etwas mal da war oder existierte, muss es nicht gut und erhaltenswürdig (im sinne aktiver aufrechterhaltung und ausübung, nicht im Sinne von geschichtlicher Konservierung) sein. Ich wünsche mir ja auch nicht den Nationalsozialismus zurück, nur weil er mal Teil der Geschichte war.
    Welchen Nachteil erleidet denn eine Frau wenn man sie fragt ob sie gut einparken kann? Welchen Nachteil erleide ich als Mann wenn ich als Macho gelte?
    Es wird immer eine Klassifizierung in Schubladen und Kasten geben, weil nur so unser Gehirn im Alltag arbeiten kann. Das ist nun mal wissenschaftlicher Fakt.
    Ich möchte mal ein Gegenbeispiel bringen, auch wenn es geschmacklos wirkt. Sex mit Minderjährigen ist zu Recht verboten. Trotzdem gibt es immer wieder Kinderschänder obwohl sowohl Sex als auch Pornografie verboten sind. Nehmen wir mal an, es wird ein Film ausgestrahlt den jeder in Deutschland sehen muss, der ungeschönt eine Vergewaltigung eines 7 jährigen Kindes zeigt, inkl. den Langzeitschäden die das Kind davon trägt. Denkst du das es eher mehr oder weniger Vergewaltigungen von Kindern geben würde?
    Wenn man alle Sendungen zensieren würde wo Frauen nicht einparken können, würde das reichen damit dieses Vorurteil beseitigt wird, oder ist es nicht doch die Aufklärung die ein Umdenken bewegen könnte?

    *edit* insbesondere mit deinem NS Vergleich sagst du doch schon alles. Was ist denn sinnvoller: jegliche Berichterstattung und Geschichte über die Zeit von 1933 - 1945 zensieren und verbieten, oder unzensierte Aufklärungsarbeit darüber betreiben um zukünftigen Problemen vorzubeugen. Auch ein Verbot der NPD hat ja nichts gebracht, wenn man den Berichten über die Rechtsradikalität der AFD glauben schenkt.
  • Avatar von Monoton
    Monoton 08.11.2018, 08:30
    Ganz ehrlich, wer sich Mal näher mit dem Thema beschäftigen würde, der wüsste dass das eine vernünftige Entscheidung ist. Zumal die Feder wohl schon häufiger entfernt wurde und Nintendo selbst nicht mehr dahinter steht.
    Ich finde die Leute, die alles, egal ob nun gerechtfertigte oder ungerechtfertigte Zensur als SJW abstempeln und sich jedesmal ins Hemd weinen genauso schlimm wie die SJW. Verstehe nicht warum euch das jedesmal tangiert, wenn es totaler Quatsch ist und euren Spielspaß einschränkt, okay. Aber in diesem Fall finde ich es ekelhaft wie das von einigen als Unfug und SJW abgestempelt wird.
    Seid froh, dass ihr die Kirsche der Gesellschaft seid, statt euch über alles aufzuregen.
  • Avatar von Kadji
    Kadji 08.11.2018, 08:15
    In einem der Gameboy-Ports der Game&Watch Spiele ist das Spiel aus dem die Grafik ursprünglich stammt enthalten.
    Auch hier wurde die Feder entfernt.

    Scheint wohl ein eher heikles Thema insbesondere für die amerikanische Einwohnerschaft zu sein weshalb wir das hier als übertriebene "Zensur" warnehmen.
  • Avatar von HeyDay
    HeyDay 08.11.2018, 07:54
    Zumal Zensur oder Verbote niemals dafür Sorgen, dass Probleme gelöst oder Vorurteile abgebaut werden, da es den Kern des Problems nur versteckt.
    Stereotype und Vorurteile entstehen durch die Simplifizierung von Personengruppen.
    Nehmen wir mal das Beispiel “Frauen können nicht einparken“. Wir alle wissen, dass MANCHE Frauen nicht einparken können, MANCHE Frauen können sehr gut einparken. Die meisten Frauen werden durchschnittlich gut einparken können. D.h. man wir immer ein video auf youtube finden, in dem eine Frau nicht gut einparken kann, ganz unabhängig davon, ob in den Medien dieses Bild vermehrt dargestellt wird, oder nicht. Dennoch ist dieses Stereotyp vorallem durch die Darstellung in den Medien (jede lustige Sketchshow arbeitet mit Stereotypen, weil sie jeder kennt und jeder versteht und deshalb ein breites Publikum angesprochen wird) immer wieder ins Gedächtnis gerufen, d.h. es ist nicht so einfach möglich, dieses Stereotyp zu löschen und ein differenziertes Bild aufrecht zu erhalten.

    Deshalb ist es durchaus richtig und nachvollziehbar wenn sich jemand dafür entscheidet ein Stereotyp aus einem Spiel zu nehmen.

    Nur weil etwas mal da war oder existierte, muss es nicht gut und erhaltenswürdig (im sinne aktiver aufrechterhaltung und ausübung, nicht im Sinne von geschichtlicher Konservierung) sein. Ich wünsche mir ja auch nicht den Nationalsozialismus zurück, nur weil er mal Teil der Geschichte war.
  • Avatar von virus34
    virus34 08.11.2018, 07:09
    Mal abgesehen davon, ob ich das Verhalten jetzt gut oder nicht gut finde, möchte ich noch zu bedenken geben, dass es gerade große Anstrengungen gibt, Videospiele zum Kulturgut erklären zu lassen. Solche Vorstöße und Selbstzensuren sind dafür definitiv nicht förderlich.
    Für mich persönlich sind Videospiele Kunst, deshalb gehen mir ja auch zusätzliche Monetarisierungsmodelle die nur Aktionäre befriedigen sollen gegen den Strich. Als Kunstwerk sollte ein Spiel frei von jeglicher Zensur sein. Egal ob sowas wie Agony, dieser Amoklaufsimulator, Xenoblade, CoD Flughafen, oder sonstige zensierte Spiele.
    Zumal Zensur oder Verbote niemals dafür Sorgen, dass Probleme gelöst oder Vorurteile abgebaut werden, da es den Kern des Problems nur versteckt.
  • Avatar von Garo
    Garo 08.11.2018, 01:37
    Zitat Zitat von Balki Beitrag anzeigen
    Ich erinnere auch noch einmal an Mario-Nippel-Sombrero-Gate. Oder auch Kirby-Gate. Hier hatte Nintendo nicht gehandelt…
    Diese habe SJW-Geschichte lenkt viell zu sehr von den eigentlichen Problemen ab. Z.B. Yoshis Steuerhinterziehung.

    Ausnahmsweise bin ich diesmal auf der anderen Seite. Im Gegensatz zu Mexikanern sind wohl amerikanische Ureinwohner nicht allzu begeistert, wenn man sie karikiert. Zudem ist das Game & Watch-Spiel Fire Attack eindeutig eine Adaption des von amerikanischer Propaganda geprägten Bilds der Ureinwohner und nicht weniger schlimm als wenn es ein G&W-Spiel gegeben hätte, in dem man einen Karikatur-Juden mit großer Nase und Schläfenlocken davon abhalten muss, das eigene Geld zu stehlen. Nicht umsonst hat Nintendo in Game & Watch Gallery 4 die Federn bei Fire Attack entfernt (ganz ohne Proteste).
    Ich stehe hinter dieser Entscheidung.
  • Avatar von Greg
    Greg 07.11.2018, 23:36
    U U U U U U UUUnfug
  • Avatar von Mc_Rib
    Mc_Rib 07.11.2018, 23:17
    Zitat Zitat von SasukeTheRipper Beitrag anzeigen
    https://de.wikipedia.org/wiki/Social_Justice_Warrior

    Dieser Mist nimmt immer neue Dimensionen an. Solange eine Minderheit nicht negativ dargestellt wird, sehe ich da kein Problem.
    Das Problem ist,dass sich immer irgendwer angesprochen fühlt und noch viel größeres Problem sind die ganzen weißen Leute auf ihrem White-Guilt-Trip.
  • Avatar von SasukeTheRipper
    SasukeTheRipper 07.11.2018, 23:11
    https://de.wikipedia.org/wiki/Social_Justice_Warrior

    Dieser Mist nimmt immer neue Dimensionen an. Solange eine Minderheit nicht negativ dargestellt wird, sehe ich da kein Problem.
  • Avatar von Heldengeist
    Heldengeist 07.11.2018, 22:24
    Krasser Quatsch.
  • Avatar von Balki
    Balki 07.11.2018, 22:01
    Sollten ihn ganz entfernen. Immerhin stellt er die gesamte schwarze Bevölkerungsgruppe als gewalttätig dar. Generell sollten Bezüge zu real existierenden Kulturen, Nationen, Gruppen und Religionen gänzlich verbannt werden. Sämtliche Charaktere, die eine bestimmte Nation repräsentieren/ihr angehören, raus… Nicht nur in Smash, sondern überall. Dadurch wird die Spielelandschaft auch gleich viel übersichtlicher und angenehmer. Spielen wir alle nur noch Pong!

    Ich erinnere auch noch einmal an Mario-Nippel-Sombrero-Gate. Oder auch Kirby-Gate. Hier hatte Nintendo nicht gehandelt…
  • Avatar von Starkirby
    Starkirby 07.11.2018, 21:53
    Rassismuss auf einer neuen Ebene.

    Aber über die Tatsache, dass Schwarze zu 2D-Männchen degradiert werden, regt sich niemand auf. Aaaallles klar.