Spiele • Switch

The Legend of Zelda: Breath of...

Mehr zum Spiel:

Nintendo möchte mit Breath of the Wild-Nachfolger neue Spielerfahrungen liefern

Zum Abschluss der E3 zauberte Nintendo überraschend einen Ankündigungstrailer zum Nachfolger von The Legend of Zelda: Breath of the Wild aus dem Hut. Da die Entwicklung wohl aber noch in einem frühen Stadium ist, hält sich der japanische Hersteller mit Informationen bislang noch bedeckt.

Als Teil einer Stellenausschreibung für neue Terrain Designer, veröffentlichte nun Nintendo allerdings ein Interview, in dem auch Breath of the Wild 2 kurz angeschnitten wird. Demnach möchte das Team neue Spielerfahrungen liefern, die des vorherigen Spiels für Fans und Spieler übertreffen sollen. Dies sei auch der Grund weshalb man für den Nachfolger Verstärkung durch neues Personal und insbesondere neue Terrain Designer benötige. 

Bislang lässt sich nur darüber spekulieren, wann The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 tatsächlich erscheinen wird. Aufgrund des Trailers, der zur E3 bereits veröffentlicht wurde, gehen manche Fans davon aus, dass die Entwicklung weiter fortgeschritten sein könnte, als man zunächst annehmen würde.

Der Vorgänger The Legend of Zelda: Breath of the Wild erschien 2017 zum Start der Nintendo Switch, parallel aber auch noch für die Wii U. Der Nachfolger hat bislang noch keinen offiziellen Namen, soll aber an den Vorgänger anknüpfen.

Weiterführende Links: Quelle, Forum-Thread
Weitere Infos im Hub

Breath of the Wild 2

Alle Informationen und Neuigkeiten zum Nachfolger von Zelda: Breath of the wild

Bisher gibt es 33 Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Garo
    Garo 13.09.2019, 10:30
    Zitat Zitat von Slider Beitrag anzeigen
    "Nintendo möchte neue Spielerfahrungen liefern." Das sagen die doch bei _jedem_ neuen Produkt.
    Im Gegensatz zu anderen Firmen, liefern sie aber auch bei jedem ihrer Blockbuster neue Erfahrungen.

    Zitat Zitat von Slider Beitrag anzeigen
    Aber wenn es so geht wie bei BOTW 1, dann dauert es noch mindestens 3 Jahre.
    Bei BotW musste man auch erstmal die Engine und die ganzen Charakter- und Umgebungsmodelle entwickeln. Da hier nur auf bestehendem aufgebaut wird, kann man gut und gerne zwei Jahre abziehen. Mark my words: Das Spiel erscheint 2020.
    Zitat Zitat von Slider Beitrag anzeigen
    Ach übrigens - was ist eigentlich aus der Metroid Prime Ankündigung von vor 2 Jahren geworden?
    Die Entwicklung wurde Anfang dieses Jahres neu gestartet.
    https://nintendo-online.de/switch/ne...-neu-gestartet
  • Avatar von Slider
    Slider 13.09.2019, 10:20
    "Nintendo möchte neue Spielerfahrungen liefern." Das sagen die doch bei _jedem_ neuen Produkt.

    Aber wenn es so geht wie bei BOTW 1, dann dauert es noch mindestens 3 Jahre. Ach übrigens - was ist eigentlich aus der Metroid Prime Ankündigung von vor 2 Jahren geworden? Und dass Animal Crossing noch mal verschoben wird, halte ich auch nicht für ausgeschlossen (auch wenn der Aufschrei riesig wäre).
  • Avatar von Garo
    Garo 12.09.2019, 09:16
    Zitat Zitat von Shodan Beitrag anzeigen
    @Garo: gerade letzteres meine ich mal gehört zu haben (was es Nintendo Inside?). Dass Entwickler gerade in den Konzeptionsphasen oder eben wenn wenig ansteht herumgereicht werden. Man liest doch auch immer wieder, dass Leute an verschiedenen Projekten beteiligt waren und nicht nur in einem Studio.
    Normalerweise wäre das der Fall, jedoch glaube ich, dass bei Breath of the Wild die Konzeptionsphase des Nachfolgers auf die Zeit fiel, in der die DLCs entwickelt wurden.
    Aber natürlich sind das alles Mutmaßungen, insbesondere deine Annahme, dass dadurch, dass gerade wenige Spiele angekündigt sind (an sich eigentlich ja nur BotW2 und Animal Crossing: New Horizons), auch wenig bei EPD in Entwicklung sei.
  • Avatar von Knight Lokan
    Knight Lokan 12.09.2019, 08:27
    Leider hat mich Breath of the Wild nie solange motivieren können, als dass ich es dann wirklich durchgespielt hätte, aber zumindest war ich, im Gegensatz zu den The Legend of Zeldas davor, 50+ Stunden unterhalten. Vielleicht gelingt dem Nachfolger ja dann der "ganz große Wurf" bei mir.
  • Avatar von Shodan
    Shodan 12.09.2019, 08:16
    @Garo: gerade letzteres meine ich mal gehört zu haben (was es Nintendo Inside?). Dass Entwickler gerade in den Konzeptionsphasen oder eben wenn wenig ansteht herumgereicht werden. Man liest doch auch immer wieder, dass Leute an verschiedenen Projekten beteiligt waren und nicht nur in einem Studio.
  • Avatar von Garo
    Garo 11.09.2019, 21:10
    Zitat Zitat von Shodan Beitrag anzeigen
    Da gerade nicht so viele Spiele angekündigt sind, KÖNNTEN mehr Entwickler bei Botw2 helfen. Und so den Release pushen. Natürlich reine Spekulation.
    Nintendo EPD besteht aus elf Teams. Eins für WarioWare, Rythm Paradise, Tomodachi und anderen weirden Shit, eins für die Mario-Hauptreihe (Mario Maker, NSMB, Mario Odyssey), eins für Mario Kart, ARMS und Nintendogs und eben eines für Zelda. Jedes dieser Teams arbeitet derzeit an mindestens einem Projekt, so arbeitet das Mario-Team ziemlich sicher bereits an einem neuen Mario-Spiel usw. Ich glaube nicht, dass da groß Entwickler rumgereicht werden. Viel eher glaube ich, dass, nachdem die Konzeption der BotW-DLCs abgeschlossen war (wahrscheinlich kurz nach Release des Hauptspiels) bereits die Konzeption des Nachfolgers begann und somit die Entwickler nach Fertigstellung der Ballade der Recken nahtlos die Arbeit an BotW 2 beginnen konnten.
  • Avatar von Shodan
    Shodan 11.09.2019, 19:25
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Sorry, ich verstehe nicht, was du damit meinst.
    Da gerade nicht so viele Spiele angekündigt sind, KÖNNTEN mehr Entwickler bei Botw2 helfen. Und so den Release pushen. Natürlich reine Spekulation.
  • Avatar von kingm
    kingm 11.09.2019, 16:41
    Ich muss sagen in einem Zelda brauch ich keine unterschiedlichen und sich abnützenden Waffen. Das könnte man für mich komplett streichen.
  • Avatar von mithos630
    mithos630 11.09.2019, 16:31
    Zitat Zitat von Kadji Beitrag anzeigen
    3 Punkte die man bei Teil 2 aus meiner Sicht gerne überarbeiten darf:

    - Kochbuch mit allen Rezepten die man bisher durch Kochen herausgefunden hat.
    - Überarbeitung des Waffensystems.
    (Kleines Inventar + schnell zerbrechende Waffen haben mir den kompletten Spaß an BotW geraubt).
    - Diesmal weniger Open-World bzw. "mach was du willst" Faktor und dafür wieder ein stärkerer Fokus auf eine gute Story welche einen durchs Spiel führt.
    Oder ein Reparatursystem. In jeder Stadt gibt es einen Schmied und unterwegs hilft Terri's Bruder Berri aus und kann gebrochene Waffen notdürftig flicken.
  • Avatar von DarkRain
    DarkRain 11.09.2019, 15:12
    Man darf auch nicht vergessen das Nintendo bei Spielen die noch eine sehr lange Entwicklungszeit benötigen meistens nur kleine Teaser die aus Gameplay Szenen bestehen raushauen. Bei BoTW2 haben wir gleich zu Beginn die Story zu sehen bekommen. Was nur darauf schließt das die Entwicklung sehr weit fortgeschritten ist, Anouma sagt ja bekanntlich immer das die Story immer als letztes gemacht wird bei Zelda Spielen.
  • Avatar von Garo
    Garo 11.09.2019, 11:16
    Zitat Zitat von Shodan Beitrag anzeigen
    Zumal wir nicht wirklich wissen, woran Nintendo sonst noch so arbeitet.
    Sorry, ich verstehe nicht, was du damit meinst.
  • Avatar von Shodan
    Shodan 11.09.2019, 10:57
    Zumal wir nicht wirklich wissen, woran Nintendo sonst noch so arbeitet.
  • Avatar von Garo
    Garo 11.09.2019, 09:52
    Ich denke auch, dass es 2020 erscheinen wird. Schließlich baut das Spiel ziemlich sicher auf der Welt von BotW auf, von der Engine ganz zu schweigen. Wenn man dann noch bedenkt, dass das Spiel bereits seit über zwei Jahren in Entwicklung ist, sollte es sicher nicht mehr allzu lang dauern.
  • Avatar von KlnFresh
    KlnFresh 11.09.2019, 09:30
    Zitat Zitat von DarkRain Beitrag anzeigen
    Ich vermute eher das es sogar schon Ende nächstes Jahr kommt. Nintendo aber eben noch kein Datum rausgehaut hat weil sie das erst wollen wenn sie sich zu 100% sicher sind das es nicht doch noch verschoben wird.
    Kann ich mir tatsächlich auch vorstellen. Habe mich nur nicht getraut, das zu schreiben...
    Ansonsten spätestens das Jahr darauf...
  • Avatar von DarkRain
    DarkRain 11.09.2019, 00:44
    Zitat Zitat von KlnFresh Beitrag anzeigen
    Glaube ich nichtmal. Warte mal ab, das Ding kommt spätestens zum Weihnachtsgeschäft 2021, würde ich sagen.
    Ich vermute eher das es sogar schon Ende nächstes Jahr kommt. Nintendo aber eben noch kein Datum rausgehaut hat weil sie das erst wollen wenn sie sich zu 100% sicher sind das es nicht doch noch verschoben wird.
  • Avatar von Kadji
    Kadji 11.09.2019, 00:02
    3 Punkte die man bei Teil 2 aus meiner Sicht gerne überarbeiten darf:

    - Kochbuch mit allen Rezepten die man bisher durch Kochen herausgefunden hat.
    - Überarbeitung des Waffensystems.
    (Kleines Inventar + schnell zerbrechende Waffen haben mir den kompletten Spaß an BotW geraubt).
    - Diesmal weniger Open-World bzw. "mach was du willst" Faktor und dafür wieder ein stärkerer Fokus auf eine gute Story welche einen durchs Spiel führt.
  • Avatar von KlnFresh
    KlnFresh 10.09.2019, 23:31
    Zitat Zitat von Spade Beitrag anzeigen
    Leider wird es bis zu ersten festen Details wohl noch ein paar Jährchen dauern...
    Glaube ich nichtmal. Warte mal ab, das Ding kommt spätestens zum Weihnachtsgeschäft 2021, würde ich sagen.
  • Avatar von Noriko
    Noriko 10.09.2019, 23:09
    Höhlen fände ich auch cool, sieht man ja quasi auch schon im Trailer. Prinzipiell war BOTW aber schon quasi perfekt, alles was da noch fehlt added eher auf die 100% drauf. Ich z.B. hätte mir doch noch mehr Interaktionsmöglichkeiten mit Charakteren gewünscht, die einem einen richtigen Storystrang/eine Questkette geben, ähnlich wie damals bei Majoras Mask, Beispiel Kafei-Questlinie. Erkunden ist toll, aber ich will Rotz und Wasser heulen ob der tollen Story.
  • Avatar von kingm
    kingm 10.09.2019, 22:10
    Ein paar deutlich größere Dungeons und etwas mehr Story, dann wäre ich zufrieden.
  • Avatar von Spade
    Spade 10.09.2019, 18:00
    Zitat Zitat von Shodan Beitrag anzeigen
    Das Spiel wird es schwer haben, besser als Botw zu sein. Dafür war die Erfahrung einfach zu frisch und neu. Was jetzt nicht heißt, dass sie keinen Nachfolger machen sollen.
    Ich habe mir bei einem neuen Zelda im BotW Stil vorgestellt, eine wahrhaft lebendige, also nicht postapokalyptische Welt zu haben. Das würde für mich schon frisch genug sein. Deswegen bringt mir so ein direkter Nachfolger schon ein leichtes Magengrummeln. Leider wird es bis zu ersten festen Details wohl noch ein paar Jährchen dauern...
  • Avatar von Greg
    Greg 10.09.2019, 17:54
    Wäre auch echt arm, wenn sie keine neuen Spielerfahrungen liefern würden.
  • Avatar von Garo
    Garo 10.09.2019, 13:38
    Zitat Zitat von mithos630 Beitrag anzeigen
    Und ein System um selber Rüstungen, Waffen etc herzustellen.
    Finde ich persönlich auch nicht so gut. Link ist kein Schmied.
    Dafür aber Sternekoch. :P
  • Avatar von mithos630
    mithos630 10.09.2019, 13:22
    Und ein System um selber Rüstungen, Waffen etc herzustellen.
  • Avatar von Garo
    Garo 10.09.2019, 10:31
    Höhlen fände ich noch ganz cool. Die Welt ist zwar ganz cool, ein paar versteckte Höhlen, bei denen man auch zwingend eine Fackel o.ä. braucht, um sie zu erkunden, wären auch sehr willkommen. Quasi wie in Twilight Princess.
  • Avatar von mithos630
    mithos630 10.09.2019, 10:26
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Stimmt absolut, aber es gab noch ein paar Stellschrauben in Breath of the Wild, die jetzt neu gestellt werden könnten: Größere und oder mehr Hauptdungeons, unterschiedlicher gestylete Mini-Dungeons, größere Gegnervielfalt (gab ja nur Bokblin, Moblin, Echsalfos, Flederbeißer, Schleim, Deku, Leune, Ivarok, Hinox, Moldora, kleine Wächter, große Wächter, fliegende Wächter und Wächtertürme; da hatte jedes andere 3D-Zelda mehr Vielfalt), mehr und abwechslungsreichere Quests, mehr NPCs, mehr Orte (ergab zwar nach der Apokalypse Sinn, aber trotzdem) und vor allem: Mehr sinnvoller Stuff in der Welt verteilt. Gute Idee mit den Krogs aber die nutzen sich auch ab.
    Die Ideen finde ich gut
  • Avatar von Garo
    Garo 10.09.2019, 09:51
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    die könnten auch ein fast ein genau gleiches Spiel machen mit einer leicht veränderten Welt [...] basteln und es würde abgefeiert werden .
    Und das zu Recht. Schließlich ist Breath of the Wild immer noch ziemlich einzigartig und eines der besten Spiele der letzten Jahre.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 10.09.2019, 09:45
    die könnten auch ein fast ein genau gleiches Spiel machen mit einer leicht veränderten Welt (Ganondorf hat mit dem Windfisch geschlafen und so ein Portal zum Paralleluniversum erschaffen) basteln und es würde abgefeiert werden .
    nun soll Linkle die Welt retten da Peach ääh Mario ääh Zelda ääh Link vermisst wird .
    und falls es doch ein paar negative Stimmen gibt .. einfach neue Amiibo raushauen
    R. Wind - Creative Director
  • Avatar von Garo
    Garo 10.09.2019, 09:33
    Zitat Zitat von Mc_Rib Beitrag anzeigen
    Überhaupt Story wäre was feines
    Stimmt!
    Zitat Zitat von Monty Beitrag anzeigen
    Gute Aufzählung, Garo. Außerdem gehört die Haltbarkeit der Waffen vervielfacht.
    Absolut gar nicht. Nach ein paar Stunden abseits des Plateaus ist das Inventar zum bersten gefüllt mit Waffen und man giert geradezu nach Krog-Samen um mehr Waffen mit sich rumtragen zu können.
  • Avatar von Monty
    Monty 10.09.2019, 09:20
    Gute Aufzählung, Garo. Außerdem gehört die Haltbarkeit der Waffen vervielfacht.
  • Avatar von Alex
    Alex 10.09.2019, 09:19
    Zitat Zitat von Shodan Beitrag anzeigen
    Das Spiel wird es schwer haben, besser als Botw zu sein. Dafür war die Erfahrung einfach zu frisch und neu. Was jetzt nicht heißt, dass sie keinen Nachfolger machen sollen.
    Wenn es so ähnlich läuft wie bei Galaxy 2, dürften sie noch genügend Ideen haben, die sie im ersten Teil nicht unterbringen konnten und nun noch verarbeiten wollen. Mit ein paar Anpassungen der Stellschrauben vom ersten Teil, könnte es dann tatsächlich noch ein bisschen besser werden. Die Formel ist glaube ich für viele auch nach über hundert Spielstunden noch nicht abgenutzt.
  • Avatar von Mc_Rib
    Mc_Rib 10.09.2019, 09:04
    Überhaupt Story wäre was feines
  • Avatar von Garo
    Garo 10.09.2019, 08:58
    Zitat Zitat von Shodan Beitrag anzeigen
    Das Spiel wird es schwer haben, besser als Botw zu sein. Dafür war die Erfahrung einfach zu frisch und neu. Was jetzt nicht heißt, dass sie keinen Nachfolger machen sollen.
    Stimmt absolut, aber es gab noch ein paar Stellschrauben in Breath of the Wild, die jetzt neu gestellt werden könnten: Größere und oder mehr Hauptdungeons, unterschiedlicher gestylete Mini-Dungeons, größere Gegnervielfalt (gab ja nur Bokblin, Moblin, Echsalfos, Flederbeißer, Schleim, Deku, Leune, Ivarok, Hinox, Moldora, kleine Wächter, große Wächter, fliegende Wächter und Wächtertürme; da hatte jedes andere 3D-Zelda mehr Vielfalt), mehr und abwechslungsreichere Quests, mehr NPCs, mehr Orte (ergab zwar nach der Apokalypse Sinn, aber trotzdem) und vor allem: Mehr sinnvoller Stuff in der Welt verteilt. Gute Idee mit den Krogs aber die nutzen sich auch ab.
  • Avatar von Shodan
    Shodan 10.09.2019, 08:44
    Das Spiel wird es schwer haben, besser als Botw zu sein. Dafür war die Erfahrung einfach zu frisch und neu. Was jetzt nicht heißt, dass sie keinen Nachfolger machen sollen.