Nintendo Switch System-Update 9.0 führt neue Funktionen ein

Über Nacht wurde das System-Update 9.0 für Nintendo Switch veröffentlicht. Das Update behebt verschiedene Fehler, liefert Unterstützung für die jüngst angekündigten Super Nintendo-Controller, aber auch darüber hinaus einige neue Funktionen.

So ist es etwa möglich nun den News-Kanal zu durchsuchen und etwa Filter zu setzen, was für mehr Übersichtlichkeit sorgen sollte. Außerdem gibt es nun die Möglichkeit einen QR-Code anzuzeigen, der es einfacher ermöglicht sich in seinen Nintendo-Account einzuloggen.

Neu ist ein Benachrichtigungssystem, das von bestimmter Software unterstützt werden soll. Nintendo verweist darauf, dass unterstützende Software zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen soll. Allerdings nutzt das System die unter dem Home-Button versteckte LED, die von Nintendo bislang nicht genutzt wurde. Im Benutzerprofil gibt es außerdem nun einen Punkt, unter dem man die Einladungen von Freunden für Online-Partien einsehen kann.

Das Update liefert auch einige Vorbereitungen auf die bald erscheinende Nintendo Switch Lite. So erhält die Nintendo Switch Lite eine Option die Tasten zu deaktivieren. Dies funktioniert allerdings nur, wenn ein drahtloser Controller mit der Konsole verbunden ist. Der Screenshot- und Home-Button werden nicht deaktiviert. Die Einstellung wird automatisch zurückgesetzt, wenn man die Konsole neustartet oder aus dem Standby-Modus zurückkehrt. Darüber hinaus lässt sich die Touchscreen-Sensitivität einstellen und für die Eingabe mit einem Stylus optimieren. Diese Option steht für beide Konsolen zur Verfügung.

Nintendo verspricht außerdem noch einige Anpassungen im Hintergrund, die der Systemstabilität beitragen sollen. Namentlich erwähnt wird die Behebung eines Fehlers in Zusammenhang mit dem Expansion Pass von Fire Emblem: Three Houses, der dafür sorgte, dass sich das Spiel nicht mehr starten ließ.

Nachfolgend findet ihr die kompletten Änderungsnotizen von Nintendo. Das Update steht bereits zum Download zur Verfügung und wird je nach Einstellung automatisch heruntergeladen.

Added the following system functionality:

Added a search feature for the News Channel.Channels can be searched using filters or free text.

Added “Display QR Code to Check In” to User Settings.You can display a QR Code on-screen to check in using your Nintendo Account.

Alarm Notifications have been added to System Settings > Notifications.You can check or delete pre-set alarms.

Alarms can be set up only within supported software (to be added at a later time).

A controller firmware update may be required to use this feature.

You can now configure touch screen sensitivity settings.Select between Standard and Stylus sensitivity (optimized for stylus input).

Added the option to turn on/off the system button input (Nintendo Switch Lite only).When this setting is turned off the system no longer receives input from the console buttons, with the exception of the Capture and HOME Buttons, and can only be operated from a wirelessly paired controller (sold separately).

This setting is on by default and can only be turned off if a compatible controller (sold separately) is wirelessly paired to the console.

The setting will automatically turn back on when the console is restarted or after returning from sleep mode.

Added “Online Play Invites” section to the User’s page.Invites from friends to join online play in supported software will be displayed in this section.

General system stability improvements to enhance the user’s experience.Resolved an issue where some users can’t start the Fire Emblem: Three Houses game, and get an error instead.

Weiterführende Links: Quelle, Forum-Thread

Bisher gibt es sieben Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Duplikator
    Duplikator 10.09.2019, 22:08
    So ne RISIGE Zahl 9.0.0. und sogut wie nichts neues. Ich brauche kein Browser oder Themes, aber zumindest Ordner müssen schon sein. Bei 20+ Spielen wird schon einwenig unübersichtlich.
  • Avatar von Kadji
    Kadji 10.09.2019, 19:37
    Browser: Wird nicht kommen. Nintendo bekommt ihre Web-Engine nicht vernünftig abgesichert. Da soger iPatched Switches per Webbrowser (ja, das Facebook-Anmelde Applet ist nix anderes als ein versteckter Browser) hackbar sind (solange die FW niedrig genug ist) und da auch die letzten aktuellen Konsolen (PS4, WiiU, 3DS) per Webbrowser-Exploits gehackt worden sind kann ich Nintendo da 100% verstehen.

    Und überhaupt: Wofür ein Webbrowser auf der Switch?
    Bin ich zuhause habe ich einen PC mit Webbrowser neben der Switch stehen.
    Bin ich unterwegs habe ich mein Handy mit - falls man überhaupt einen public Hotspot findet mit dem man die Switch verbinden kann. Und bevor ich mein Handy raushole, einen Hotspot anmache, die Switch rauskrame um dann letzendlich über meinen Handy-Hotspot im Internet zu surfen...kann ich auch gleich mein Handy nehmen.

    Ordner wären wirklich was feines, ab einer gewissen Menge an Spielen wird die Spieleliste doch unübersichtlich.

    Aktivitätslog hat mich nie wirklich interessiert - aber soweit ich weiß kann man sich doch über die Eltern-App eine detaillierte monatliche Auflistung der gespielten Spiele (+ deren Dauer) anzeigen lassen - oder liege ich hier falsch?
    Mir reicht jedenfalls die ungefähre Dauer die man im Profil auch so einsehen kann.
    Ist natürlich ein sehr umständlicher Weg über die App und direkt im System wäre, für die Leute die es interessiert, angenehmer - dem bin ich mir bewusst.

    EDIT: Wird die meisten nicht interessieren aber Nintendo erhöht die erste Zahl der FW-Version wenn neue Encryption Keys hinzukommen - so auch in diesem Fall.

    Allgemein könnt ihr euch bei den Leuten beschweren die immer wieder Nintendo's Security aushebeln...
    Die "Stabilitätupdates" von FW 9.0.0 betreffen u.a...
    - Gamecard Slot Update, wahrscheinlich um das Dumpen von (neuen) SPielen, die Key Revision 9.0.0 nutzen, zu blocken
    - (Noch mehr) Downgrade Protection, jetzt auch für Applets (Stichwort: Browser)
    - Bootloader, Secure Monitor, Kernel Loader Modul und der Kernel selbst wurden aktuallisiert um CFW zu blocken (Keys konnten bisher per non-public exploit aus der Trust Zone extrahiert werden, ist warscheinlich ein weiterer Versuch von Nintendo das zu fixen).

    Falls jemand sich wirklich dafür interessiert und wissen will was Nintendo so alles in ihren Updates ändert (dort fließt zur Zeit offensichtlich die meiste Arbeit rein) kann sich Details auf Switchbrew anschauen. Und nein, dort gibt es keine Anleitung wie man die Switch hackt oder ähnliches.
    https://switchbrew.org/wiki/9.0.0

    Wie gesagt: Bedankt euch bei den Raubkopierern / Hackern, welche Nintendo dazu zwingen Zeit und Geld in das absichern der (alten) Switch zu stecken. Und in der Haut von nVidia will ich nicht stecken, sind Sie doch für den ganzen schlamassel im Grunde schuld (Hardware-Exploit im Tegra 1 SoC)
  • Avatar von SUPER NINTENDENNIS
    SUPER NINTENDENNIS 10.09.2019, 17:56
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Und alle wieder so: Was ist mit Home-Menü-Ordnern, Browser, Aktivitätslog und Netflix (auch wenn letzteres nix mit FW-Updates zu tun hat)
    Ich finde es aber auch krass, dass es Leute gibt, die sinnvolle Änderungen haben wollen oder gar dieses...Netflix. Ich meine haben wir 2019, oder was? Das ist was für so Highend-Future-Konsolen wie die Xbox One, PS4 oder dieser....Wii U. Und einen Browser?! Haha. Das geht ja überhaupt nicht auf Konsolen! Dafür braucht man schon einen NASA-Computer. Und seinen eigenen Shit sortieren?! Was wollen die Leute als nächstes? Einen Rechts-Drift? Nein, nein. Lieber die Leute kritisieren, die was für ihr Geld haben wollen. Die sollen kaufen, kaufen, kaufen wo Nintendo draufsteht und gefälligst die Fresse halten. Mündige Konsumenten? Screw that!
  • Avatar von Kadji
    Kadji 10.09.2019, 09:32
    "Im Benutzerprofil gibt es außerdem nun einen Punkt, unter dem man die Einladungen von Freunden für Online-Partien einsehen kann."

    Hätte mir zwar gerne noch die Möglichkeit gewünscht leute meiner Freundesliste anzuschreiben aber das ist schonmal 100% mehr als wir jetzt haben - garnix.

    So wie ich das lese müssen die Spiele dieses neue Feature aber auch supporten.
    Ich bin mal gespannt wie viele (alte) Spiele nachziehen und per Patch auf das neue System aktualisiert werden.
  • Avatar von Minato
    Minato 10.09.2019, 09:27
    Aber ganz ehrlich: nach über zweieinhalb Jahren kann man endlich mal mit vernünftigen FW-Updates rechnen. Bis jetzt ist das System so gut wie gleich. Wenigstens Ordner und Themes hätte man endlich mal einführen können, das ist mir, wie zum Release schon, am wichtigsten und erfordert kaum großen Aufwand. Echt schade, die großen Releases (springt meistens immer um "1" die FW, was eigentlich viele Neuerungen versprechen sollte) bringen so gut wie nichts oder nur unnütze Funktionen...
  • Avatar von Garo
    Garo 10.09.2019, 09:02
    Und alle wieder so: Was ist mit Home-Menü-Ordnern, Browser, Aktivitätslog und Netflix (auch wenn letzteres nix mit FW-Updates zu tun hat)
  • Avatar von matzesu
    matzesu 10.09.2019, 09:01
    Das die Lite eine Tastensperre bekommt wäre eine super Neurung, wenn man nicht diese unsinnige Lösung sich ausgedacht hätte das man externe Controller dafür braucht,
    Wenn ich diese Funktion implementiert hätte, dann müsste man zum entsperren einfach "A + DPAD Runter" drücken, wer hat denn unterwegs auch noch einen extra Joycon dabei um die Switch Lite zu entsperren ??
    Die anderen Neuerungen mit dem Touchscreen etc klingen gut..