Spiele • Switch

Mario Kart 8 Deluxe

Neujahrsaktion im eShop bringt Rabatte auf mehrere First Party-Titel

Kaum hat das neue Jahr angefangen, steht auch schon die nächste Rabattaktion im eShop an. Im Rahmen der Neujahrsaktion sind derzeit bis zum 12. Januar einige Switch-Spiele im Angebot, darunter auch mehrere First Party-Titel. Hier die komplette Liste:

  • Mario Kart 8 Deluxe (Nintendo): 39,99 € (regulär 59,99)
  • Yoshi’s Crafted World (Nintendo): 39,99 € (regulär 59,99 €)
  • Super Mario Party (Nintendo): 39,99 € (regulär 59,99 €)
  • Mario Tennis Aces (Nintendo): 39, 99 € (regulär 59,99 €)
  • Splatoon 2 (Nintendo): 39,99 € (regulär 59,99 €)
  • Fitness Boxing (Nintendo): 34,99 € (regulär 49,99 €)
  • Dragon Quest XI S: Streiter des Schicksals – Definitive Edition (Nintendo): 39, 99 € (regulär 59,99 €)
  • OCTOPATH TRAVELER (Nintendo): 35,99 € (regulär 59,99 €)
  • Overwatch: Legendary Edition (Blizzard): 27,99 € (regulär 39,99 €)
Weiterführende Links: Quelle, Forum-Thread

Bisher gibt es 40 Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 06.01.2020, 17:19
    so kann man sich natürlich auch rauswieseln
    aber lassen wir es . wir kommen eh nicht auf einen Nenner
  • Avatar von Naska
    Naska 06.01.2020, 17:08
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    mein Satz das es bestimmt spaßig wird überliest man ja komischerweise auch ...
    Yada Yada...
    Wenn du meinen Post gelesen hast kannst einfach einen Post machen in dem weder beantwortete Fragen noch Wiedersprüche gegen deine Anforderungen an mich sind.
    Wenn es soweit ist können wir weiter reden statt uns im Kreis zu drehen.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 05.01.2020, 17:01
    tja während ich es mit Argumenten versuche kommen nur kindische Gegensprüche wie :
    - 2 von 11 Äpfel waren vllt vergammelt im Sack . also kann man daraus keinen Apfelkuchen machen
    - "ICH ICH ICH" . es geht um Preis/Leistung und Objektivität . nicht um persönliche Fanliebe
    - "ICH vergleiche Nintendo mit EA !" habe ich ebenfalls . es sind beides Companies die auf maximalen Gewinn aus sind . ich frage dich was die beiden unterscheiden - keine Antwort .
    - klar heule ich viel rum . die Videospielwelt ist voller Kackhaufen in die leider viel zu viele Deppen treten . besser als nix zu tun oder es sogar noch zu verteidigen
    - Provokationen wie Lügen und stumpf ...
    - den Satz mit FF 7 war damals viel wert versteh ich ebenfalls nicht . völlig andere Timeline in der digitale Games Zukunftsgebrabbel waren
    - würden auch nur 55% deiner "falschen Spiele" noch "leben" hätte die Switch doch tollen Line up Zuwachs . F Zero , Strikers , Pilotwings , Wave Race , (Paper) Mario RPG , Earthbound ... aber hey . es ist keine 100%ige Liste Herr Staatsanwalt wie ich schon sagte war sie "aus dem Bauch heraus"
    - zum Thema "Eigenregie" . schön das hier wieder die Korinthenkacker Regeln benutzt werden . dachte wir spielen mit Herz und Seele . aber mit Wikipedia fährt man wohl besser . was ? an Breath of the Wild haben Monolith mitgeholfen ? die haben doch das ps2 Spiel Xenosaga Episode 1 gebastelt ? und das hat also keinen Effekt ? aber ein langes timed exclusiv ala Chrono ist direkt falsch . timed exclusives Spiele zählen also allgemein nicht (ja das hier ist extrem überspitzt . soll aber nur zeigen wie banane diese Wikipedia Argumente sind)
    - "total lustige memes" deren Verbindung ich nur sehe das du vllt der Strohkopf sein sollst ? oO just a guess
  • Avatar von Naska
    Naska 05.01.2020, 15:19
    Die Antwort auf Rince stumpfen Post packe ich mal weiter nach hinten um der Unterhaltung selber noch etwas bei zu steuern das produktiver ist.

    Zitat Zitat von Karltoffel Beitrag anzeigen
    Natürlich hat das moderne Indiegame Pixelgrafik zur Kunst verklärt
    Kunst bedeutet ja nicht automatisch das es gut ist oder über jede Kritik steht.

    PS2 und GC sind auch noch voll spielbar und ein paar sehen auch richtig gut aus aber was wir bei realistischer Grafik als "wunderschön" betiteln? Weiß nicht ob ich soweit gehen würde.
    Spiele in den Kontext ihrer Zeit/Hardware setzen um zu sagen das sieht gut aus ehrt vor allem die entwickler ob mich das visuell aber noch anspricht ist dann eine andere Sache.

    Nintendo selber baut Spiele zumeist in eher Anime/Comic artigem Look.
    Das kostet weniger ja und wenn man das Spiel das erstemal spielt wirkt es auch nicht so schick wie Fotorealismus aber ich glaube für viele ist das einfach Zeitloser als Optik weshalb es auf viele später noch besser wirkt.
    Gibt aber sicher auch genug Leute die es an dem Wettrüsten der Industrie festmachen.
    Das ist sicher auch einer der Gründe wieso Nintendo diese Wertstellung haben neben oft guten Game Design in den Spielen die es betrifft.
    Final Fantasy VII für die PS1 hat btw auch einen hohen Wert , ich glaube also das da schon ein gewisser Wert drin gesehen wird.

    @KinFresh
    Guter Post.
    Wobei ich dazu nochmal sagen mag, auf dem Handy sind sowohl Namco, EA ect pepe alle mit Microtransactions und Gacha voll dabei.
    Der Grund dafür wird sicher vielschichtig sein. In Japan gibt es dort keine Urteile das es allgemein falsch sei, die Shareholder wollen Umsatz sehen und viele die mir nicht in den Sinn kommen.
    Diese Sachen werden aber MIT vom Konsumenten entschieden durch sein Verhalten und Nintendo war sich sicher bewust das viele Smartphone "Spieler" Sätze raushauen wie "aber 50€ ist zu teuer, aufm Handy krieg ich Spiele umsonst", als dann Mario Run nicht besonders gut lief kamen die schlechten Praktiken.
    Eine Firma handelt nicht aus eigener Moral aber aus der Moral des Kunden/Konsumenten und aus Gewinnorientierung (das kann Langzeitiger oder Gewinn maximierend sein).




    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    ja wow ... tolle Antwort . ebenso gut wie Geschichtsspezis die antworten "was ? DDR ? ne da war ich noch nicht geboren !"
    wenn User SeanMfan13 der Meinung ist das (ihm) ein No Mans Sky zum Launch 60€ wert ist dann ist das sicherlich nicht objektiv
    Erinnerst du dich wie du zu mir sagtest ich soll genauer lesen was du sagst?
    Du hast mich gefragt ob ICH es dannach verstanden habe! Und da ich vorsichtig bin mit den Aussagen der Firmen und lieber nach dem gehe was diese tun brauchte ich das eben nicht.

    Deine Antwort verzerrt aber die Unterhaltung, intelectual dishonesty fällt mir dabei ein und das obwohl ich dich drauf hingewiesen habe.

    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    und wo ist da der Unterschied zu EA ?
    Chrono Trigger ist wie Octopath Traveler (timed) Exclusive ... und wer verbindet CT nicht mit der goldenen SNES Zeit ?
    EA könnte auch "Leichen" wie Dead Space , KoToR , Mass Effect und Co wieder ausgraben
    Lies nochmal was ich geschrieben habe, ich vergleich Nintendo mit EA nicht Squareenix.
    Und nein dein "ich verbinde" ist total egal weil Nintendo dennoch keinerlei Rechte hat ein Chrono Trigger zu veröffentlichen.
    Erneut bist du unehrlich in der Unterhaltung nachdem du von mir verlangt hast genauer zu lesen.

    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    ich heule doch auch über die immer gleichen Fifas , Assassins Creeds , Battle Royals , Shooter ala Doom , Fallout Verdummung usw rum wenns immer der gleiche oder aufpolierter Käse ist
    Ja du heulst allgemein viel und dann haust du sowas raus wie hier wo deine Antwort nichts mit der Unterhaltung zu tun hat.


    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    nope . ich möchte nur verstehen warum man sich hier auf Nintendos Seite stellt
    Eine eindeutige Lüge, würdest du das wissen wollen würdest du die Gründe die man dir nennt und die wie in deiner Frage gestellt subjektiv sind nicht kritiseren ala sind dir nicht objektiv genug.
    Abgesehen davon:


    Das waren schon 3 absolute fails aber da du ja so genau angeblich liest will ich eine weitere Lüge möchte ich noch aufzeigen.


    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    weil 2 von 11 "aus dem Bauch heraus" Spiele vllt nicht 100% als legit abgestempelt werden?
    1. Natürlich reichen auch 2 schon aus um etwas dran zu kritisieren, insbesondere nachdem du einen davon eben erst nochmal nanntest!
    2. Wurde an mehr als 2 der Titel eine falsche Darstellung gefunden. Bereits in Fallens Post sind 4 Titel genannt die Nintendo nicht einfach so veröffentlichen darf in Eigenregie. Dazu eine Franchise die Nintendo veröffentlicht hat und eine die gar keine war sondern ein Einzeltitel.

    Du bist mit deiner Liste ~55% voll daneben.
    Das ist schon eine beeindruckende Quote bei offensichtlichen Fails wie Chrono Trigger, von dem man die Geschichte als erste Collobaration zwischen den Firmen oft verwurstet findet, oder Star Fox, bei dem du dich über den Wii U Ableger hier im Forum damals auch kommentiert hast.


    Ich fasse also mal dein Argument zusammen.
  • Avatar von KlnFresh
    KlnFresh 05.01.2020, 13:53
    Man sollte das Thema der Preispolitik wirklich nicht so emotional aufladen. Keines der hier genannten Unternehmen handelt aufgrund moralischer Argumente, es ist ja auch nicht so, als würden andere Hersteller ihre Spiele günstiger anbieten, weil sie höhere Preise moralisch falsch empfinden...

    Wie ja andere (u. a. Phondrason) auch schon geschrieben haben, werden die Preise ja anhand der Nachfrage bestimmt (viel eher als anhand der Kosten).
    Und wenn es dann um Preisnachlässe geht, wird einfach abgeschätzt, ob die zusätzlichen Verkäufe den reduzierten Preis überkompensieren. Wenn ich mit reduzierten Preisen den Absatz so weit steigere, dass entgangene Gewinn pro Stück mehr als aufgegangen wird, wie der Preis gesenkt und zwar genau an den Punkt, wo die Rechnung am besten aufgeht.

    Da diese Abschätzung ja wesentlich vom Kaufverhalten meiner Zielgruppe abhängt und eben nicht von moralischen Überlegungen, ist die Frage, ob ein Unternehmen da jetzt mit seiner Preispolitik besonders nett oder asi ist, einfach falsch gestellt.
  • Avatar von Karltoffel
    Karltoffel 05.01.2020, 10:22
    Ich hab Lagoon auf dem SNES gespielt, und Fox'n'Forests auf der Switch. Ich kann einem mauen Pixelspiel definitiv genauso wenig abgewinnen wie einem schlechten Polygonspiel.
  • Avatar von Tiago
    Tiago 05.01.2020, 10:00
    Ich weiß nicht. Ich kann einem mauen polygon-Spiel nahezu immer weniger abgewinnen, als einem Pixelspiel. Wenngleich freilich nicht jeder Pixellook automatisch schick ist.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 05.01.2020, 09:59
    sehe ich sehr ähnlich
    man denkt bei SNES Pixelgames natürlich direkt an die Stars wie Donkey Kong Country oder Terranigma
    dabei gibt es auch solche mauen Spezis (was es natürlich nicht abwerten soll ... zeigt eher wie talentiert die anderen Teams abgeliefert haben) :
  • Avatar von Karltoffel
    Karltoffel 05.01.2020, 08:17
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    gesunder Menschenverstand . Polygongrafik in early stage statt Pixeloptik
    Natürlich hat das moderne Indiegame Pixelgrafik zur Kunst verklärt - deswegen sieht sie aber nicht automatisch schön aus. Viele grafisch anspruchvollere Spiele wie Donkey Kong Country oder Seiken Densetsu 3 missbrauchen die Pixelstruktur für ein Dithering, wohlwissend, dass die TV-Röhre das nochmal durch den Wolf dreht. Der scharfe Pixellook von Emulatoren & teuren Upscalern sieht dabei definitiv anders aus als der beabsichtigte CRT-Look. Und meiner Meinung nach sehen viele Spiele unscharf doch etwas schöner aus.

    PS2-Spiele können wunderschön aussehen. Ich finde sogar den Look von vielen PS1-Spielen wie Final Fantasy VII, Klonoa, oder Metal Gear Solid noch immer toll. Abstraktion, also Details wegzulassen, weil die Technik es nicht hergibt, und trotzdem erkennbare Objekte zu erschaffen, ist nunmal Kunst.

    Dass PS2- und GC-Spiele häufig häßlich aussehen, liegt eher daran, dass uns die Branche einredet, dass Spiele unbedingt viele Details und 4K brauchen (klar, man will uns ja auch das Remaster verkaufen), und dass sehr viele Entwickler die Limitierung früher 3D-Konsolen als willkommene Ausrede genutzt haben. Dabei gab es einige Entwickler, die diese Limitierung eher als Chance für Kreativität gesehen haben, und deren Spiele heute noch gut aussehen, Spaß machen und ihr Geld wert sind. Einer dieser Entwickler ist Nintendo.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 05.01.2020, 02:20
    Zitat Zitat von Naska Beitrag anzeigen
    Habe ich wirklich nicht, vermutlich weil ich keines der beiden Spiele gekauft habe.
    ja wow ... tolle Antwort . ebenso gut wie Geschichtsspezis die antworten "was ? DDR ? ne da war ich noch nicht geboren !"
    wenn User SeanMfan13 der Meinung ist das (ihm) ein No Mans Sky zum Launch 60€ wert ist dann ist das sicherlich nicht objektiv

    da sind Reihen bei die nie offiziell begraben wurden und wie ein paar andere Reihen irgendwann wieder kommen dürften, sobald Nintendo glaubt ausreichend neues reinbringen zu können so das du, Rince, dann nicht heulst es käme immer das selbe.
    und wo ist da der Unterschied zu EA ?
    Chrono Trigger ist wie Octopath Traveler (timed) Exclusive ... und wer verbindet CT nicht mit der goldenen SNES Zeit ?
    EA könnte auch "Leichen" wie Dead Space , KoToR , Mass Effect und Co wieder ausgraben

    ich heule doch auch über die immer gleichen Fifas , Assassins Creeds , Battle Royals , Shooter ala Doom , Fallout Verdummung usw rum wenns immer der gleiche oder aufpolierter Käse ist

    Du hast das Smilie vergessen um zu zeigen das alles nur ein Witz ist
    nope . ich möchte nur verstehen warum man sich hier auf Nintendos Seite stellt

    Warum ist ein PS1/2 Spiel heute häßlicher für viele als ein SNES Spiel?
    gesunder Menschenverstand . Polygongrafik in early stage statt Pixeloptik . was "PS1 Grafik" nun mit cinematic zu tun haben soll ist mir ein Rätsel (die ist so clunky wie die N64 Ära) , aber die kann doch auch so aussehen :


    Warum erwarte ich das jetzt kommt das du nicht verstehst was ich damit sagen will?
    weil es völlig wirre Vergleiche sind
    aber gut das man den halbgaro Modus einschaltet um "Grauzonen Lizenztitel" ala MARIO rpg anzuprangern . löl .
    wenn so ein Spiel von den Toten auferstehen würde = feine Sache

    Warum werde ich wieder glauben werden das du intellektuell unehrlich bist grade wo du eine so schlechte Liste eben gepostet hast die es nahe legt das du einfach nur keine Ahnung hast?
    ,
    weil 2 von 11 "aus dem Bauch heraus" Spiele vllt nicht 100% als legit abgestempelt werden ? yikes . und wenn selbst ein "Nintendo Kultspiel" ala Eternal Darkness nicht rein darf ... puh harte Kost :/ dann müsste ich also auch die geilen Rare Spiele streichen weil sie ... *insert eure Regeln
  • Avatar von Naska
    Naska 04.01.2020, 22:00
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    nix aus No Mans Sky , Fallout 76 usw gelernt oder ? :/
    Habe ich wirklich nicht, vermutlich weil ich keines der beiden Spiele gekauft habe.


    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    Nintendo haut auch Microtransactions raus . im Mobile Bereich sogar so derbe das selbst EA blass vor Neid wird so teuflisch sind sie
    Nintendo killt also weniger Franchises ? was ist eigentlich mit Earthbound , Strikers , Chrono Trigger , Pilotwings , Wave Race , F-Zero , Mario RPG , Starfox , Baten Kaitos , Golden Sun , Eternal Darkness und Co ? ...
    Eigendlich ist Nintendo im Mobile Bereich etwa auf gleicher Stufe wie EA aber auch da gilt, ich besitze kein Smartphone weil ich die Sachen nicht mag.
    Zu der Auflistung, da sind Titel dabei die Nintendo nichtmal gehören!... Edit: Was Fallen sagt +
    da sind Reihen bei die nie offiziell begraben wurden und wie ein paar andere Reihen irgendwann wieder kommen dürften, sobald Nintendo glaubt ausreichend neues reinbringen zu können so das du, Rince, dann nicht heulst es käme immer das selbe.


    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    das ist aber eine seeeehr persönliche Vorliebe . warum schneiden denn Spiele die auf cinematic setzen ala Uncharted 4 , Gears of War 5 , Shadow of the Tomb Raider usw denn "nicht so gut ab" wie z.B. die immer gleichen Mario Tennis/Party/Olympiade Spiele die mit viel weniger Aufwand zu einem höheren Preis (Ausnahme natürlich Launch(window) Preis verhökert werden oO
    Du hast das Smilie vergessen um zu zeigen das alles nur ein Witz ist um dich später rausreden zu können, dachte mir weise ich besser mal drauf hin zumal du ja in den meisten Posts vorsichtshalber irgendwas reinsetzt was interpretierbar ist.

    Warum ist ein PS1/2 Spiel heute häßlicher für viele als ein SNES Spiel?
    Warum suchen Retrospieler eher Thousand Year Door statt Tom Clancy's Splinter Cell Pandora tommorow obwohl beide von Kritikern 87 im selben Jahr bekamen.
    Warum erwarte ich das jetzt kommt das du nicht verstehst was ich damit sagen will?
    Warum werde ich wieder glauben werden das du intellektuell unehrlich bist grade wo du eine so schlechte Liste eben gepostet hast die es nahe legt das du einfach nur keine Ahnung hast? (um sicher zu gehen, das ist Kritik die auch(!) an mich geht)
    Warum wär das alles nur halb so wild wenn du ab und an mal einsehen würdest wenn du solche Klopfer raushaust das du über das Ziel hinaus bist wie Wile E. Coyote?

    Fragen über Fragen und sie werden nie geklärt werden.

  • Avatar von Anonym 20200811
    Anonym 20200811 04.01.2020, 21:25
    Zitat Zitat von Majin Lokan Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich recht entsinne, hat sich GTA V auch recht lange recht stabil im Preis gehalten.
    War nach drei Monaten für 39,99€ im PSN Store und Marketplace wenn ich mich richtig erinnere. Im Sale wird das noch wesentlich billiger Angeboten (ohne Online Zeug). Bei Nintendo würde das immer noch 69,99€ kosten und an der Qualität des Spieles würde sich nichts ändern.
  • Avatar von Parker
    Parker 04.01.2020, 21:01
    Zitat Zitat von Karltoffel Beitrag anzeigen
    Digital zum Vollpreis ist immer noch günstiger als 2nd-Hand bei Gamestop
    OT: heute wieder super Beispiel:
    Luigi‘s Mansion 3 für 51,99€ neu bei Saturn. 50m weiter bei Gamestop gebraucht in keinem tollen Zustand: 59,99€

    @Topic: lässt sich doch relativ leicht zusammenfassen: wer Retail kauft, kauft‘s weil er‘s entweder nach dem Spielen weiterverkauft, oder sich ins Regal stellen will. In beiden Varianten hat der Kunde mehr „Wert“ als bei der digitalen Version. Daher kaufe ich auch meistens Retail.
    Aus kaufmännischer Sicht kann ich Nintendo durchaus verstehen: wenn man konstant für alles die Preise hoch hält u d die Absatzzahlen stimmen, gibt’s doch keinen Grund, die Games nach wenigen Monaten für ein paar Kröten zu verramschen. An einem Spiel für 60€ verdient Nintendo einfach deutlich mehr, als bei 3 Spielen für je 20€.

    Und, wenn man sich die Kunden mit permanenten frühen & hohen Rabatten verwöhnt, wollen die ohnehin immer mehr. Der Mensch kriegt im Allgemeinen den Hals einfach nicht voll. Immer mehr Spiele für immer weniger Geld; scheiß egal, ob man‘s spielt, oder nich, oder wieviel Zeit man damit verbringt, Hauptsache viele Spiele für wenig Geld.

    Daher kann ich Nintendo voll verstehen. Und ich Kauf mir die Spiele eben, wenn ich Bock drauf hab, oder eben nicht.
    Billige Videospiele sind auch nunmal kein Grundrecht.
  • Avatar von FallenDevil
    FallenDevil 04.01.2020, 20:25
    Chrono Trigger gehört Squareenix (haben ein Satellaview Spin-Off und eine PS1 Fortsetzung gemacht und das Original mehrfach geportet) und Baten Kaitos gehört Namco.

    An Mario RPG hält Squareenix auch Teile der Rechte und das Spiel hat sogar zwei spirituelle Nachfolgereihen bekommen (Paper Mario und Mario & Luigi).

    Eternal Darkness ist kein Franchise sondern ein Einzelspiel und da hat Silicon Knights mitzureden und Starfox wurde auf WiiU mit Starfox Zero bedacht und auf dem SNES Mini sowie mittlerweile auf Switch hat Nintendo das ca. 25 Jahre alte Sequel zum Original endlich der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 04.01.2020, 20:20
    Zitat Zitat von Naska Beitrag anzeigen
    Ein Spiel ist das Wert was man bereit ist zu zahlen.
    nix aus No Mans Sky , Fallout 76 usw gelernt oder ? :/

    Die meisten Firmen bieten sehr schnell günstiger an aber ob das wirklich gut für uns ist in einer Zeit in der alle schreien das sie nicht genug machen und deshalb DLC teuer anbieten und Microtransactions in Tripple A Titel kommen sei dahin gestellt.
    EA macht schnell alles günstiger aber killt auch schnell Franchises während Nintendo Fire Emblem zig Chancen gab und am Ende den letzten Versuch große Geldsummen bereitstellte.
    Nintendo haut auch Microtransactions raus . im Mobile Bereich sogar so derbe das selbst EA blass vor Neid wird so teuflisch sind sie
    Nintendo killt also weniger Franchises ? was ist eigentlich mit Earthbound , Strikers , Chrono Trigger , Pilotwings , Wave Race , F-Zero , Mario RPG , Starfox , Baten Kaitos , Golden Sun , Eternal Darkness und Co ? ...

    Ein Spiel ist das Wert was man bereit ist dafür zu zahlen und bei Nintendo ist es bei mir eben mehr weil die Spiele auch Jahre später noch gut abschneiden im Gegensatz zu vielen Titeln die auf Cinematic getrimmt sind.
    das ist aber eine seeeehr persönliche Vorliebe . warum schneiden denn Spiele die auf cinematic setzen ala Uncharted 4 , Gears of War 5 , Shadow of the Tomb Raider usw denn "nicht so gut ab" wie z.B. die immer gleichen Mario Tennis/Party/Olympiade Spiele die mit viel weniger Aufwand zu einem höheren Preis (Ausnahme natürlich Launch(window) Preis verhökert werden oO
  • Avatar von Naska
    Naska 04.01.2020, 17:39
    Ein Spiel ist das Wert was man bereit ist zu zahlen.
    Ich habe MK8D erwähnt weil es ein Beispiel ist bei dem man günstiger dran kommen konnte und womöglich wieder kann für diejenigen die es noch kaufen wollen.
    Es war mir weniger wert weil ICH schon MK8 + DLC besaß als ich es kaufte.

    Preise ergeben sich aus Angebot und Nachfrage und anders als Lebens notwenige Artikel sind Videospiele nichts auf das man nicht verzichten kann, daher kann hier kaum moralisch Argumentiert werden.
    Was nicht bedeuten soll das ein "ist mir Mario Party nicht wert" nicht völlig legitim ist, natürlich ist es ok das zu sagen!


    Die meisten Firmen bieten sehr schnell günstiger an aber ob das wirklich gut für uns ist in einer Zeit in der alle schreien das sie nicht genug machen und deshalb DLC teuer anbieten und Microtransactions in Tripple A Titel kommen sei dahin gestellt.
    EA macht schnell alles günstiger aber killt auch schnell Franchises während Nintendo Fire Emblem zig Chancen gab und am Ende den letzten Versuch große Geldsummen bereitstellte.

    Darum zurück zum Anfang.
    Ein Spiel ist das Wert was man bereit ist dafür zu zahlen und bei Nintendo ist es bei mir eben mehr weil die Spiele auch Jahre später noch gut abschneiden im Gegensatz zu vielen Titeln die auf Cinematic getrimmt sind.
    Bei Sony gibt es solche Spiele (MH World war zB Day 1 für mich) auch aber da ich so einen großen Backlog hab muss ich das da nicht und deren selbst ausgelöster Preiszerfall sorgt dafür das ich es auch nicht oft mache.

    Leider trifft der Preisverfall auch viele Indie Entwickler auch dann wenn sie durchdachte Spiele entwickeln.
    Praktisch bedeutet es für mich zB im Fall von Shovel Knight das ich nach meiner Wii U Kopie noch eine für die Switch kaufen mag aber als 2. Kauf etwas günstiger so um 30€ bis 40€ rum nicht unbedingt unter 30€ weil das ein falsches Signal setzt und für 45€ bis 50€ wär es mir dann als 2. Kopie zu teuer.
    Oder bei Shantae bin ich traurig keine Retail von Pirates Curse für die Switch bekommen zu haben die physical ist wofür ich bereit gewesen wär die 50€ mit Versand etwa zu zahlen aber keine 100€+ an einen Reseller.

    Zitat Zitat von Karltoffel Beitrag anzeigen
    Vielleicht muss man es aber auch nur aus einem anderen Blickwinkel betrachten: Digital zum Vollpreis ist immer noch günstiger als 2nd-Hand bei Gamestop
    Gott Gamestop ist eh so ein Geschwür, wieso so viele die supportet haben und die dauernd Pokemon Codes hatten ist mir ein Rätsel.

    Die leben praktisch davon das sie Produkte anderer Firmen nicht weiter verkaufen mit beidseitigen Gewinn sondern vom rausschneiden des Publishers und Entwicklers.

    Das positivste ist da wohl als sie selber zum publisher wurden, das fand ich war respektabel.
  • Avatar von Karltoffel
    Karltoffel 04.01.2020, 17:24
    Zitat Zitat von Jango Beitrag anzeigen
    qualitativ minderwertige games wie NSMB WiiU port für swirch gibt es nur für den dreisten vollpreis
    Ich halte NSMB für kein minderwertiges Spiel und glaube auch, dass es 50€ wert ist (wer zahlt Retail schon die UVP von 60€?)

    Bin ich bereit, nochmal 50€ für einen Port eines Spiels zu zahlen, dass ich schon auf der Wii U gezockt haben? Nein, ich bleib lieber bei der alten Version. Für vermutlich 95% der Switch-Besitzer macht es aber keinen Unterschied, ob das ein Switch-Spiel oder ein Wii-U-Port ist, weil sie die Wii-U-Version nie gespielt haben. Anders als z.B. bei Skyrim, das gefühlt jeder auf der PS3 gezockt hat, und für das viele nun dennoch nochmal 50€ ausgeben.

    Zitat Zitat von Jango Beitrag anzeigen
    Die retail Version kostet Nintendo die Catrigde, Plastikverpackung und das die Lieferkosten.
    Stimmt. Ich denke aber, dass Nintendo eher den Wert für den Endkunden meint.

    Vielleicht muss man es aber auch nur aus einem anderen Blickwinkel betrachten: Digital zum Vollpreis ist immer noch günstiger als 2nd-Hand bei Gamestop
  • Avatar von Jango
    Jango 04.01.2020, 17:09
    Zitat Zitat von Karltoffel Beitrag anzeigen
    Nintendo hat bereits zum Launch der Wii U begründet, dass Spiele Digital und Retail aus Nintendos Sicht denselben Wert haben – also folglich auch denselben Preis.
    Auch wenn Nintendo es nicht offiziell mitteilt, dürfte es die Meinung vertreten, dass auch ein Breath of the Wild oder Mario Kart 8 für einen neuen Switch-Besitzer denselben Wert haben wird wie ein Pokémon Schwert/Schild – daher macht derselbe Preis durchaus Sinn.


    Ähm, doch. Je erschwinglicher Spiele sind, desto mehr kann man sich kaufen, desto weniger tief tauchen wir in Spiele ein. Das wiederum hat Auswirkungen aufs Spieledesign.



    Ich versteh dein Argument nicht. Autoren verkaufen keine Bücher. Das übernehmen milliardenschwere Konzerne wie Bertelsmann. Und diese Konzerne verkaufen auch Videospiele. Rockstar Games hieß ursprünglich mal BMG Interactive - mit einem B für Bertelsmann, weil für so einen Konzern dann Literatur, Musik, Videospiel doch eben dergleiche Kram ist. Irgendwas zum Geldverdienen.

    Literatur soll auch eben nicht für jeden zugänglich sein. Zumindest nicht nach dem Willen der Verlage, die da sehr harte Bedingungen für den Verleih von E-Books durch Büchereien durchgesetzt haben.
    Ich stimme dir beim Punkte Qualitätsicherung vollkommen zu! Deswegen zocke ich ja BigN Games weil man eine gewisse Qualität erwartet und meistens auch erhält. Jedoch ist BigN da nicht immer konstant und auch qualitativ minderwertige games wie NSMB WiiU port für swirch gibt es nur für den dreisten vollpreis.


    Und nur weil nintendo sagt das digitale und Detail den gleichen Wert haben ist es nicht so lol. Und es ist definitiv eine große Lüge.
    Die retail Version kostet Nintendo die Catrigde, Plastikverpackung und das die Lieferkosten.
    Das ist einfach eine Aussage wie "hier habt ihr unseren Mittelfinger, seit zufrieden."
    Nintendo hat damals beim 3ds einige downloadcodes auch für günstiger als die retail Version verkauft.
    Also wenn mich BihN dreist anlügt bin ich erst recht sauer auf die miese Preispolitik
  • Avatar von Jango
    Jango 04.01.2020, 17:03
    Zitat Zitat von Majin Lokan Beitrag anzeigen
    Quatsch, wenn die Nachfrage kostant hoch wäre, würde man mit dem Preis nicht heruntergehen - die Unternehmen wollen ja kein Geld verschenken. Einer der Gründe, warum Nintendos Evergreens sich solange stabil im Preis halten. Wenn ich mich recht entsinne, hat sich GTA V auch recht lange recht stabil im Preis gehalten. Fallen Order war/ist ein großer Erfolg, aber die Leute, die bereit sind, (fast) Vollpreis zu zahlen, werden großteils schon zugeschlagen haben.
    Ja wie du schon sagst, die Nachfrage ist nie konstant hoch. Also ja jemand wie ich würde das Spiel NIEMALS für 70Euro kaufen und von meiner Sorte gibt es genug.
    Also entweder verdienen die an mir etwas weniger oder rein GAR NICHTS. Weil wie gesagt ich zahle dafür keine 70Euro. Man könnte ja kindisch argumentieren und sagen du bist gezeigt aber wie gesagt genug Leute teilen meine Meinung also haben die Entwickler die 2 oben genannten Optionen. Und weil sie profitorientiert sind werden auch Leute wie ich im Sale bedient.
  • Avatar von Karltoffel
    Karltoffel 04.01.2020, 16:45
    Zitat Zitat von SUPER NINTENDENNIS Beitrag anzeigen
    Das ist ehrlich der schlimmste und traurigste Mitläuferkommentar den ich jemals gelesen. Nimm einfach mal die Nintendo Fanboy Brille ab. Nintendo stellt sich gegen gar nichts. Das ist kein Krieg der Werte. Sie sind schlicht und ergreifen ohne valide Begründung in allen Belangen teurer als die Konkurrenz. Und das ist alles.
    Nintendo hat bereits zum Launch der Wii U begründet, dass Spiele Digital und Retail aus Nintendos Sicht denselben Wert haben – also folglich auch denselben Preis.
    Auch wenn Nintendo es nicht offiziell mitteilt, dürfte es die Meinung vertreten, dass auch ein Breath of the Wild oder Mario Kart 8 für einen neuen Switch-Besitzer denselben Wert haben wird wie ein Pokémon Schwert/Schild – daher macht derselbe Preis durchaus Sinn.

    Zitat Zitat von SUPER NINTENDENNIS Beitrag anzeigen
    Wir alle mögen Videospiele aber das ist kein besonderes Gut, sondern ein Hobby und diese verlieren in keiner Beziehung an Wert, auch nicht an ideellem oder emotionalen, wenn sie erschwinglich sind.
    Ähm, doch. Je erschwinglicher Spiele sind, desto mehr kann man sich kaufen, desto weniger tief tauchen wir in Spiele ein. Das wiederum hat Auswirkungen aufs Spieledesign.

    Zitat Zitat von SUPER NINTENDENNIS Beitrag anzeigen
    Man kann hier nicht mal den Vergleich zur Massen –Literatur/Kunst ziehen, die wird auch immer mehr verramscht aber sollte eben auch jedem zugänglich sein und ein Autor/Künstler ist kein Milliarden(!!!) Unternehmen, die immer noch genug verdienen und die gleiche Qualität bringen könnten, wenn sie ein Viertel von dem verlangen würden. Hätte vielleicht auch den Vorteil das sie sich dann wieder mehr Mühe geben müssten.
    Ich versteh dein Argument nicht. Autoren verkaufen keine Bücher. Das übernehmen milliardenschwere Konzerne wie Bertelsmann. Und diese Konzerne verkaufen auch Videospiele. Rockstar Games hieß ursprünglich mal BMG Interactive - mit einem B für Bertelsmann, weil für so einen Konzern dann Literatur, Musik, Videospiel doch eben dergleiche Kram ist. Irgendwas zum Geldverdienen.

    Literatur soll auch eben nicht für jeden zugänglich sein. Zumindest nicht nach dem Willen der Verlage, die da sehr harte Bedingungen für den Verleih von E-Books durch Büchereien durchgesetzt haben.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 04.01.2020, 14:11
    oh man Persona V gibt es im amerikanischen psn store für läppische 9,99$
    echt eine Schande das es so verramscht wird und an Wert verliert :/ ... und nun können auch Spieler mal spontan zugreifen die sonst nicht diese Nische kennen . ein echtes wurst käs Szenario
  • Avatar von Majin Lokan
    Majin Lokan 04.01.2020, 14:04
    Zitat Zitat von Jango Beitrag anzeigen
    Aber auch für die Entwickler!
    D.h. ja nur sie haben dickes Geld verdient und können es sich leisten einen Rabatt anzubieten! WIN WIN Situation.
    Quatsch, wenn die Nachfrage kostant hoch wäre, würde man mit dem Preis nicht heruntergehen - die Unternehmen wollen ja kein Geld verschenken. Einer der Gründe, warum Nintendos Evergreens sich solange stabil im Preis halten. Wenn ich mich recht entsinne, hat sich GTA V auch recht lange recht stabil im Preis gehalten. Fallen Order war/ist ein großer Erfolg, aber die Leute, die bereit sind, (fast) Vollpreis zu zahlen, werden großteils schon zugeschlagen haben.
  • Avatar von Jango
    Jango 04.01.2020, 13:47
    Also dass Triple A Titel wie das aktuelle Star Wars, für bis zu 40% günstiger wenige Wochen nach Launch zu haben sind, ist ja etwas gutes! Für uns Spieler so oder so! Aber auch für die Entwickler!
    D.h. ja nur sie haben dickes Geld verdient und können es sich leisten einen Rabatt anzubieten! WIN WIN Situation.

    Jedoch bin ich da ehrlich, die Japaner von Nitendo sind gezeig des grauens. Schneidet euch eine Scheibe von Sony ab. xD
    Aber ich verstehe auch dass vllt genau diese Preispolitik Nintendo all die Jahrzehnte über Wasser gehalten hat...

    Naja jeder kauft einfach was er will für den Preis den er für angemessen hält und wir sind alle wieder Freunde.
  • Avatar von Anonym 20200811
    Anonym 20200811 04.01.2020, 12:19
    Zitat Zitat von Phondrason Beitrag anzeigen
    Was ich davon habe? Nicht viel, ich sehe Videospiele jedoch auch als ein Luxusgut und habe keine Probleme damit, dementsprechend dafür zu zahlen. Ich bin eben einer dieser Konsumenten, die für gute Dinge gerne auch mal mehr bezahlen. Ich bin aber auch in der Position mir dies leisten zu können und habe dementsprechend keinen Nachteil. Ich sehe das verramschen von Videospielen eher als Problem. So müssen Nischentitel mehr Absatz generieren um halbwegs +/- Null rauszugehen.
    Wie gesagt, jeder entscheidet selbst.

    Aber wir haben ja jetzt zumindest schon mal festgestellt, dass du keinen Vorteil davon hast, wenn du, zumindest bei digitalen Titeln, mehr bezahlst als bei der Konkurrenz. Das was du dir leisten kannst oder nicht, ist ja dein Ding. Ich verdiene auch nicht schlecht, sehe es eben im Falle von Nintendo eben nicht mehr ein. Vor allem weil ich da auch führ mich spielerisch keinen Vorteil sehe. Aber damit wären wir beim Thema "Geschmack". Wenn man aber aktuelle Nintendo Spiele spielen will, führt eben kein Weg daran vorbei.

    Den Absatz mit dem Nischentiteln sehe nicht ganz. 1. Sind diese in der Produktion schon nicht so teuer wie AAA Titel und 2. Sind ja weder KHIII (Square-Enix!!!) und noch Nintendo First Party Games (in der Regel) keine Nischentitel, sondern das Gegenteil davon.

    Zitat Zitat von Phondrason Beitrag anzeigen
    Da hilft kein rum weinen Sondern Rückgrat zeigen und eben nicht kaufen.
    100%ig. Aber wir sind ja nun mal hier in einem Forum um uns auszutauschen, der eine weint, der andere zickt (und weint) Kommt eben wie schreibst, am Ende nur darauf an, dass man das dann auch umsetzt.

    Zitat Zitat von Heavydog Beitrag anzeigen
    Also Retail bekommt man die Spiele von Nintendo auch wieder teuer verkauft
    Ist in Bezug auf Retail für dann sogar ein Argument Für mich wäre es keines, weil ich meine Sachen gerne behalten möchte aber klar, so kann man sich bestimmt auch immer wieder das nächste Spiel halbwegs finanzieren, wenn man ein Spiel durchspielt, verkauft und dann eben vom Erlös wieder ein anderes holt.
  • Avatar von Phondrason
    Phondrason 04.01.2020, 11:55
    Was ich davon habe? Nicht viel, ich sehe Videospiele jedoch auch als ein Luxusgut und habe keine Probleme damit, dementsprechend dafür zu zahlen. Ich bin eben einer dieser Konsumenten, die für gute Dinge gerne auch mal mehr bezahlen. Ich bin aber auch in der Position mir dies leisten zu können und habe dementsprechend keinen Nachteil. Ich sehe das verramschen von Videospielen eher als Problem. So müssen Nischentitel mehr Absatz generieren um halbwegs +/- Null rauszugehen.

    Ich sagte ja auch nicht, dass unsere Ansichten weit auseinander gehen, sondern das Nintendo den Markt verstanden hat. Da hilft kein rum weinen Sondern Rückgrat zeigen und eben nicht kaufen. Das können viele Nintendo Anhänger aber nicht (siehe Pkmn) , also ist für Nintendo alles tutti. Mehr habe ich nicht ausgesagt, bzw Kern meiner Aussage sollte sein, dass Handlungsloses rumgeweine nichts bringt. Solange sich daran nichts ändert, ist Nintendo nunmal im Recht mit ihrer Preispolitik.
  • Avatar von Heavydog
    Heavydog 04.01.2020, 11:48
    Jetzt aber die Masterfrage an dich: Was ist DEIN Vorteil, dass die Spiele für Nintendo teurer sind als die bei der Konkurrenz?
    Also Retail bekommt man die Spiele von Nintendo auch wieder teuer verkauft
  • Avatar von Anonym 20200811
    Anonym 20200811 04.01.2020, 11:46
    Zitat Zitat von Phondrason Beitrag anzeigen
    Finde ich Nintendos Preispolitik toll? Nicht bei jedem Spiel (DK Tropical ist ein gutes Beispiel). Darf man wegen der Preise rumheulen? Ganz klar, ja. Wird es etwas ändern? Nicht im geringsten, denn die Spiele werden auch weiterhin gekauft werden. Und so bestimmt am Ende der Markt (also auch ihr) den Preis.
    Dir ist aber schon bewusst, dass dieser Absatz zeigt, dass wir gar nicht so weit auseinander liegen?

    Dafür müsstest du vielleicht etwas weniger zickig sein und anstatt dich über das "Geweine" zu mokieren (und dabei kommst du selbst sehr weinerlich rüber), einfach mal lesen was da steht.

    Im Kern sind wir uns doch einig: Die Preispolitik vom Nintendo ist suboptimal. Und auch wenn du es am Ende anders nennst, haben wir als Konsumenten die Macht und treffen dann doch jeweils für uns eine Entscheidung. Du sagst eben: „Shut up and take my money“ und ich sage: „Ist mir zu dreist, macht's euch lieber selbst“.

    Das Nintendo aus Unternehmenssicht einiges richtig macht sieht man dadurch wie erfolgreich sie (wieder) sind. Das stellt auch niemand in Frage. Ist eben nur für mich als Kunde eben uninteressant, weil ich das frech finde, das nicht aus der FDP-Sicht sehe, keine quengelnden Kinder habe und das eben nicht mitmachen muss.

    Jetzt aber die Masterfrage an dich: Was ist DEIN Vorteil, dass die Spiele für Nintendo teurer sind als die bei der Konkurrenz? Und nein, es ist nicht die Qualität (Wichtig: Die Preise sind ja nicht nur bei First Party Titeln so hoch, sondern der Switch Price Tag ist auf ALLEN Spielen), gerade das von dir angesprochene KHIII, hat ja trotz des Angebotes ein sehr positives Echo bei den Fans (warum auch immer, meine Welt ist KH das nicht).
  • Avatar von Phondrason
    Phondrason 04.01.2020, 10:48
    Großes Geweine weil Nintendo Angebot und Nachfrage verstanden hat, zeitgleich dann die Ökonomen raushängen lassen wollen und "ihre" Macht als Konsumenten zeigen. Nintendo ist ein Unternehmen, als solches ist es an Gewinnmaximierung interessiert und nicht daran, jeden Menschen auf der Welt zufrieden zu stellen. Würden sie mehr Spiele verkaufen, wenn die Spiele günstiger angeboten werden? Bestimmt. Würde es sich lohnen für das Unternehmen? Anscheinend nicht...

    Nintendo Spiele werden seit je her für den (vergleichsweise) hohen Preis gekauft. Ich finde sogar, dass Videospiele für PC und diverse Konsolen teilweise wirklich einfach verramscht werden... 13 Euro für KH 3 für PS4 z.B.

    Finde ich Nintendos Preispolitik toll? Nicht bei jedem Spiel (DK Tropical ist ein gutes Beispiel). Darf man wegen der Preise rumheulen? Ganz klar, ja. Wird es etwas ändern? Nicht im geringsten, denn die Spiele werden auch weiterhin gekauft werden. Und so bestimmt am Ende der Markt (also auch ihr) den Preis.
  • Avatar von Anonym 20200811
    Anonym 20200811 04.01.2020, 10:24
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Ein-zwei Monate nach dem Release fangen viele Triple A-Spiele schon an, mit 20% Sales um sich zu werfen. Wenn Nintendo sich dagegen stellt und nicht einverstanden ist, dass ihre Dauerbrenner für einen Apfel und ein Ei verramscht werden, ist das ihr gutes Recht. Entweder akzeptiert man das und kauft trotzdem oder man lässt es halt bleiben.
    Das ist ehrlich der schlimmste und traurigste Mitläuferkommentar den ich jemals gelesen. Nimm einfach mal die Nintendo Fanboy Brille ab. Nintendo stellt sich gegen gar nichts. Das ist kein Krieg der Werte. Sie sind schlicht und ergreifen ohne valide Begründung in allen Belangen teurer als die Konkurrenz. Und das ist alles.

    Nintendo verkauft kein Wasser und Speisen an die Armen. Schützt keine Denkmäler, Kunstwerke, soziales Wohnen etc. Es geht um Videospiele. In diesem Fall sogar digitale. Wir alle mögen Videospiele aber das ist kein besonderes Gut, sondern ein Hobby und diese verlieren in keiner Beziehung an Wert, auch nicht an ideellem oder emotionalen, wenn sie erschwinglich sind. Man kann hier nicht mal den Vergleich zur Massen –Literatur/Kunst ziehen, die wird auch immer mehr verramscht aber sollte eben auch jedem zugänglich sein und ein Autor/Künstler ist kein Milliarden(!!!) Unternehmen, die immer noch genug verdienen und die gleiche Qualität bringen könnten, wenn sie ein Viertel von dem verlangen würden. Hätte vielleicht auch den Vorteil das sie sich dann wieder mehr Mühe geben müssten.

    Was Nintendo macht, ist sich hier mit Angeboten zu brüsten, die einfach nicht gut sind, von Spielen die entweder ein zweiter Aufguss, schlicht schon „älter“ oder einfach schon ihren Vollpreis nicht wert sind (Mario Party).

    Sich darüber zu beschweren oder bessere Angebote zu verlangen, ist normal und legitim, gerade auch in Bezug auf die Konkurrenz.

    Wenn du dir selbst dein Konsumverhalten schön reden willst, ist das ja okay. Aber das was du hier tust, ist andere dafür zu kritisieren, dass sie sich ihrer Macht als Konsument bewusst sind, vergleichen, ein bisschen Stolz haben und sich Gedanken machen. Dabei hast du dann gemerkt, dass sie wohl doch Recht haben, denn wenn sie bei dir keinen Nerv getroffen hätten, hättest du ja deinen Post nicht so verfasst.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 04.01.2020, 08:38
    bei der Konkurrenz ist es aber kein verramschen . es ist einfach ein toller Service und eine tolle Gelegenheit den eigenen Horizont/Spieleschrank fair aufzufüllen
    und wenn man dann 3 Blockbuster (z.B. Fifa 19 , Spiderman und Detroit Become Human) aus dem letzten Jahr(!) zum Preis EINES Nintendo Spiels aus der WiiU Zeit bekommt (und dann auch noch physical und digital) sollte das schon zu einem Nachdenken anregen wenn es um Preis/Leistung geht
    vor allem da Spiele wie z.B. Mario Party auch ohne "teure" Spielmechaniken wie Lizenzen , Open World (viel Aufwand) , Voice Acting , kreative Köpfe usw auskommt

    bei physical copies kann ich diesen "stabiler Preis" , viel Aufwand da teure Speicherkarten usw ja noch haaaalbwegs abnicken . aber im digitalen store ? come on
    es ist (etwas) raffgierig und ein deutliches Ausnutzen der heiligen Kuh + Fanliebe
  • Avatar von Garo
    Garo 04.01.2020, 03:42
    Mich nervt dieses negative immer. Wenn es Angebote sind, sollte das ein Moment zu sein, nochmal drüber zu schauen, ob man für ein Spiel, dass man so oder so digital wollte, billiger wegkommt oder nicht und es dann kaufen oder eben nicht.
    Aber anstatt "Ach cool, XYZ wollte ich eh digital kaufen. Da spare ich 10€." sehe ich bei jeder Sale-News nur die immerselben Grummel-Kommentare. Der Preisverfall von Spiele in unserer Zeit ist extrem. Spiele sind zu absolutem Ramsch verkommen. Ein-zwei Monate nach dem Release fangen viele Triple A-Spiele schon an, mit 20% Sales um sich zu werfen. Wenn Nintendo sich dagegen stellt und nicht einverstanden ist, dass ihre Dauerbrenner für einen Apfel und ein Ei verramscht werden, ist das ihr gutes Recht. Entweder akzeptiert man das und kauft trotzdem oder man lässt es halt bleiben.
  • Avatar von Jango
    Jango 03.01.2020, 17:23
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Und alle so: "Mimimi, das ist immer noch nicht billig genug. gebt mir Mario Kart 8 DX für 5€."
    Also 40€ sind ok für MK8, wenn man mit BigN Preispolitik blind einvertsnaden ist. Aber wenn man bedenkt dass man es sich schon vor 2 Jahren bei einem super angebot für 10 15 Euro weniger, auch noch als Retail Version, holen konnte, ja dann ist das DEFINITIV nicht billig genug Garo.

    Und es ist eh nur ein Port der WiiU Version, die Entwickelung hat einen Bruchteil von der Ur bzw. WiiU Version gekostet... Die DLC´s und die minimal bessere Grafik (ja bei den bunten Farben wirklich nur minimal fürs Auge bei zocken(, rechtfertigen es leider auch nicht.

    Wieso verteidigst du Nintendo so hart? Manchmal mus man einfach objektiv sein. Ich liebe auch Nintendo aber deswegem zahle ich noch lange nicht ihre utopischen Preise. Ich habe die letzten 10 Jahre kein vollen Retail bezahlt... Vllt für 1 2 Games aber habe es definitiv auch nicht wieder vor.
    BotW ist ein krasses Spiel, aber mehr als 40 Euro zahle ich nicht, einfach weil es schon 2 Jahre alt ist und die Amis schon Sales für 30Dollar hatten... Da sehe ich nicht ein als Europäer das doppelte zu bezahlen, deswegen warte ich auf den nächstbesten Sale um Nintendos Geiz zu umgehen.
  • Avatar von Shodan
    Shodan 03.01.2020, 16:21
    Fitness Boxing geht doch auch noch günstiger??? Solange ich mit Ring Fit beschäftigt bin, juckt mich das zu dem Preis nicht.
  • Avatar von Garo
    Garo 03.01.2020, 15:35
    Zitat Zitat von Neino Beitrag anzeigen
    Wobei DQ11 S für 40 gar nicht mal so schlecht ist, aber persönlich wäre mir bei dem Spiel Retail lieber.
    Ich wäre auch kurz schwach geworden. Aber wie du schon sagtest: Wenn dann Retail bei so was.
  • Avatar von Neino
    Neino 03.01.2020, 15:21
    Super Mario Party wäre höchstens 15€ wert für den Inhalt.
    Jo die Sales sind mist, holt euch die Sachen entweder gebraucht oder wartet bis Saturn/Media Markt und Co. gute Angebote raushauen.

    Wobei DQ11 S für 40 gar nicht mal so schlecht ist, aber persönlich wäre mir bei dem Spiel Retail lieber.
  • Avatar von Anonym 20200415
    Anonym 20200415 03.01.2020, 14:22
    Nintendos "sales" sind nen Witz.
  • Avatar von Naska
    Naska 03.01.2020, 14:20
    Ich glaub für MK8D hab ich so 25 maximal 30 bezahlt. Ist aber schon eine Weile her und Retail nicht DIgital.
  • Avatar von YU-GI-OH!
    YU-GI-OH! 03.01.2020, 14:00
    Nintendo hat eben eine andere Preispolitik die aber trotzdem funktioniert
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 03.01.2020, 13:21
    mimimi ! ein Spiderman kostet z.B. <20€ im psn Sale ! da geht doch noch mehr Nintendo ! vor allem wenn ein Mario & Rabbids für 14,99€ und ein "eher simples" Mario Party sich immer noch mit fast Vollpreis Niveau schmückt ! mimimi ! ^^
  • Avatar von Garo
    Garo 03.01.2020, 13:13
    Und alle so: "Mimimi, das ist immer noch nicht billig genug. gebt mir Mario Kart 8 DX für 5€."