Spiele • N64

Banjo-Kazooie

Mehr zum Spiel:

Banjo-Kazooie: Switch-Version im Video-Vergleich mit N64 und Xbox

Wie bereits heute Morgen berichtet, wird der Jump-’n’-Run-Klassiker Banjo-Kazooie bereits ab dem kommenden Freitag, den 21. Januar, für Abonnenten von Nintendo Switch Online + Erweiterungspaket zur Verfügung stehen. Nachdem das Spiel bereits im Jahr 1998 für das Nintendo 64 erschienen war, erhielten Xbox-Besitzer im Jahr 2008 eine Neuauflage mit einigen technischen Verbesserungen wie Full HD und 16:9 Breitbild-Format.

GameXplain hat nun diese bereits erhältlichen Versionen der kommenden Switch-Version in einem Video-Vergleich gegenübergestellt, den ihr euch im Folgenden ansehen könnt:

Weiterführende Links: Quelle, Forum-Thread

Bisher gibt es acht Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Kadji
    Kadji 22.01.2022, 04:44
    Das Vergleichsvideo ist…naja, nicht sehr gelungen. Der größte Unterschied zwischen der Xbox Version und der N64 Version (egal ob emuliert oder mit echter Hardware) ist die Draw Distance für Objekte (Noten, Blumenbüschel usw). Beim N64 war die recht Mager so das man starkes Popin hatte. Gutes Beispiel sind die Noten auf der Brücke in der ersten Welt. Ein unterschied wie Tag und Nacht. Mag damals OK gewesen sein (man kannte es nicht anders) aber heutzutage würde ich die Xbox Version empfehlen.

    Edit: Ha, habs ja letztens gestreamt, hier mal Vergleichsbilder:

  • Avatar von Karltoffel
    Karltoffel 19.01.2022, 12:36
    Zitat Zitat von BIGBen Beitrag anzeigen
    Höhere Auflösung.
    Der N64 kam damals ziemlich an seine Grenzen bei dem Spiel
    Das lag nicht am Spiel. PSX, N64 und Saturn haben Spiele grundsätzlich nur in 240p/288p dargestellt. Ausnahmen wie Rayman 2 mit Expansion Pak bestätigen die Regel.

    Miyamoto fand den Treppeneffekt seinerzeit schon so häßlich, dass er beim N64 auf diesen ekeligen Blur-Filter bestanden hat, weshalb das N64 immer total verschwommen aussah. Die N64-Referenz im Video stammt also auch von einem Emulator oder gemoddeten N64.

    Ich würde mir aber einen Schalter wünschen, mit dem man zwischen Pixel-Perfekt (wie im Video), CRT (inkl. Blur) und 2x-Auflösung wechseln könnte.
  • Avatar von Ryo Hazuki
    Ryo Hazuki 19.01.2022, 12:33
    Jeder der das Spiel heutzutage spielen möchte und die Möglichkeit dazu hat, sollte hier zur Xbox Variante greifen.
  • Avatar von mariomeister
    mariomeister 19.01.2022, 12:30
    Zitat Zitat von Tiago Beitrag anzeigen
    Ja gut, aber hierbei handelt es sich ja um Emulation und nicht um einen Port. Je nachdem, WIE emuliert wird, gelten ja nach wie vor die selben Specs, wie beim N64 Original. Aladdin hat in der Disney Collection auch die bekannten Slowdowns, weil es eben sehr originalgetreu adaptiert wurde.
    Soweit ich weiß skaliert der N64 Emulator auf der Switch die Spiele auf 720p hoch
  • Avatar von Shodan
    Shodan 19.01.2022, 12:04
    Schlägt sich doch ganz gut!
  • Avatar von Tiago
    Tiago 19.01.2022, 11:47
    Zitat Zitat von BIGBen Beitrag anzeigen
    Höhere Auflösung.
    Der N64 kam damals ziemlich an seine Grenzen bei dem Spiel wenn ich mich recht erinnere. Gut möglich, dass es auch besser läuft, allein wegen der höheren Rechenpower.
    Ja gut, aber hierbei handelt es sich ja um Emulation und nicht um einen Port. Je nachdem, WIE emuliert wird, gelten ja nach wie vor die selben Specs, wie beim N64 Original. Aladdin hat in der Disney Collection auch die bekannten Slowdowns, weil es eben sehr originalgetreu adaptiert wurde.
  • Avatar von BIGBen
    BIGBen 19.01.2022, 11:33
    Höhere Auflösung.
    Der N64 kam damals ziemlich an seine Grenzen bei dem Spiel wenn ich mich recht erinnere. Gut möglich, dass es auch besser läuft, allein wegen der höheren Rechenpower.
  • Avatar von Tiago
    Tiago 19.01.2022, 11:20
    Huch?? Die Switchversion sieht besser aus, als auf dem N64?