Spiele • Switch

No Man's Sky

Mehr zum Spiel:

No Man’s Sky startet auf Switch als Singleplayer-Abenteuer

Im Februar wurde angekündigt, dass das Weltraum-Abenteuer No Man’s Sky für Switch erscheinen wird. Ab dem 7. Oktober steht Spielern und Spielerinnen der Hybrid-Konsole dann nicht nur das Hauptspiel zum Kauf bereit, sondern auch die bereits über 20 Updates, die in den letzten sechs Jahren erschienen sind, sind bereits darin enthalten. 

Auf Nintendo Switch werdet ihr jedoch zumindest zunächst allein unterwegs sein, denn laut der offiziellen Website wird No Man’s Sky auf dieser Plattform als „single-player experience“ starten. Da jedoch bereits bestätigt ist, dass auch die Switch-Version in Zukunft weitere Updates erhalten wird, ist nicht auszuschließen, dass auch der Mehrspielermodus noch seinen Weg in diese Version findet. 

Weiterführende Links: Quelle, Forum-Thread

Bisher gibt es 26 Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Christian 1984
    Christian 1984 01.07.2022, 09:35
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Ist denn Subnautica wirklich so verwässert (höhö)? Ich hatte überlegt, mir das Doppelpack für Switch zu holen, weil Subnautica eines meiner Lieblingsgames ist und ich so auch bei meinen Eltern oder unterwegs abtauchen könnte.
    Ich hab beide Teile auf der PS4 gespielt und grade der erste lief da auch nicht ganz rund,trotzdem war das für mich die beste Spielerfahrung seit Jahren ,für die Switch hab ich es mir übrigends auch gekauft .

    Gibt jetzt sogar Retail für 40€ im Doppelpack und wenn man sich mal Vergleichsvideos ansieht ziwschen PS4 und Switch sieht es so viel schlechter auch nicht aus.

    No Mans Sky interessiert mich auch irgendwie und werde es auch im Auge behalten.
  • Avatar von astriaa
    astriaa 01.07.2022, 09:16
    Ich frage mich, wie die Leistung ist, ich meine, ich habe einen 8-Kern und eine 5600XT und kann die meiste Zeit nicht einmal 60 fps erreichen.
  • Avatar von Karltoffel
    Karltoffel 01.07.2022, 06:50
    Für mich ist und bleibt es einfach stinknormales Early-Access, wie es das tausendfach auf Steam gibt.

    Der Unterschied ist nicht, dass Hello Games hinterher mehr Arbeit reingesteckt hat, sondern dass sie den Early-Access-Aspekt verheimlicht haben, da dieser nicht mit Sonys Platform-Richtlinien und Sonys Interesse als Publisher vereinbar war.

    Mag sein, dass es irgendwann ein gutes Spiel wurde. Ich hab meine 10 oder 20 Stunden reingesteckt und dann enttäuscht abgebrochen. Ich möchte jetzt aber nicht nochmal 5 oder 10 Stunden investieren, nochmal dasselbe Spielen, um dann neue und vielleicht interessantere Inhalte zu entdecken.

    Man kann loben, dass sie immer noch am Spiel entwickeln. Aber das ist einfach das Geschäftsmodell von Esrly-Access. Durch permanente Updates immer wieder News generieren, und anschließend Käufe erziehen. (Und das ist dasselbe Marketingkonzept wie bei Nintendo. Wobei Nintendo wie auch Hello Games direkt zum Launch Vollpreis verlangen)

    Hätte Hello Games damals angekündigt, dass es unfertig sei, hätte ich doch 2 Jahre
    gewartet und dann vielleicht tatsächlich genossen.

    Wer das Spiel aber noch nicht gespielt hat, kann vermutlich mit der Switch-Version glücklich werden. Zumal das eh eher ein Spiel ist, dass man beim Fernsehen nebenbei spielen kann.
  • Avatar von Garo
    Garo 30.06.2022, 10:16
    Zitat Zitat von Hakahori Beitrag anzeigen
    Mal ne dumme Frage: Wenn ich mir NMS jetzt für die PS4 holen würde, würden dann automatisch alle Updates, die es seit dem Launch gab, runtergeladen oder?
    Ja.
  • Avatar von Hakahori
    Hakahori 30.06.2022, 10:09
    Mal ne dumme Frage: Wenn ich mir NMS jetzt für die PS4 holen würde, würden dann automatisch alle Updates, die es seit dem Launch gab, runtergeladen oder?
  • Avatar von Garo
    Garo 29.06.2022, 10:39
    Den Zustand, den No Man's Sky versprochen hatte, hatte man btw ungefähr mit dem Update 1.50 No Man's Sky NEXT oder allerspätestens 2.0 Beyond erreicht. Das war 2018/2019. Alles andere ist Bonus.
  • Avatar von jojoxyz
    jojoxyz 29.06.2022, 10:20
    Bin da auch bei Tiago, daher sprach ich auch von lobenswerter Arbeit. Das Studio hat nach dem enztäuschenden Release nicht einfach das Geld der Vorbesteller und "kritiklosen Fanboys" abgegriffen, um zum nächsten Projekt überzugehen, sondern sich die Kritik zu Herzen genommen und an dem Titel weitergearbeitet. Ich finde es auch lobenswert, dass selbst 6 Jahre nach Release weiterhin kostenlose Erweiterungen hinzugefügt werden, die anscheinend die ursprüngliche Planung schon lange übertroffen haben.
    Dieses Verhalten sehe ich heutzutage gefühlt nur sehr sehr selten in der Videospiel-Industrie.

    Den Vergleich zur aktuellen Nintendo-Update-Strategie finde ich auch nur mäßig passend. Ich gebe zu, die Ausgangssituation ist ähnlich mit dem Release eines unfertigen Spiels, dem essentielle Features fehlen, Z. B. ACNH. Aber Nintendo schafft es, zumindest bisher, maximal mit Mühe und Not, den Umfang zu erreichen, der unbedingt nötig ist. Hello Games hat wohl inzwischen Einiges hinzugefügt, was bei Ankündigung nie geplant oder versprochen war.
  • Avatar von Garo
    Garo 29.06.2022, 09:19
    Ich stimme Tiago zu. Andere Konzerne hätten's einfach dabei belassen. Hello Games haben aber das Spiel nicht nur über die Jahre in den Zustand gebracht, den sie angekündigt hatten, sondern immer mehr und mehr Content nachgeliefert.
    Um mal beim Beispiel von Nintendo zu bleiben: Es ist als hätte Mario Strikers nach den schwachen Launch mit zehn (?) Charakteren ein paar Jahre später 40 Charaktere und dazu noch haufenweise Stadien, eine stark verbesserte Spiel-Engine und mehrere neue Modi bekommen und das alles gratis. Könnte man dann noch sauer über den schwachen Release sein? Also du (Karltoffel) schon, aber die meisten wohl nicht.
  • Avatar von Tiago
    Tiago 28.06.2022, 16:12
    Die Entwicklungsgeschichte von Hello Games No Mans Sky ist aber auch mehr als unglücklich verlaufen. Ich will jetzt nicht deren katastrophales Marketing schönreden, aber da sind zwischenzeitlich auch unheimlich viele Daten durch Schäden verloren gegangen.

    Nunja. Am Endes des Tages sind es für mich trotzdem „Good Guys“, weil sie eben den Karren noch gewaltig aus dem Dreck gezogen haben und das Spiel auch Jahre nach Release noch verbessern und erweitern. Andere wären schon längst zum nächsten Projekt übergegangen.
  • Avatar von Karltoffel
    Karltoffel 28.06.2022, 16:09
    Zitat Zitat von jojoxyz Beitrag anzeigen
    Sofern es technisch halbwegs in Ordnung ist, werde ich dem Spiel auf der Switch durchaus eine 2. Chance geben, allein schon, um die stetige lobenswerte Arbeit des Studios zu honorieren.
    Welche lobenswerte Arbeit? Wenn man mal all die Kommunikationsprobleme ignoriert, haben sie einem immer noch eine Early-Access-Version zum Vollpreis verkauft. Hinterher das Spiel zu entwickeln, für das man als Kunde bezahlt hat, ist nicht lobenswert, sondern der feine unterschied zwischen legalem Wirtschaften und kriminellem Handeln.

    Trotzdem: Early-Access zum Vollpreis verkauft, und das nicht als Early-Access kommuniziert. Das ist fast so schäbig wie Nintendos Update-Strategie. Vielleicht schäbiger, ich bin mir da mittlerweile nicht mehr sicher,

    Von daher wäre ich auch mit der Switch-Version sehr sehr vorsichtig. Ich gehe davon aus, dass sie wie viele Ports erstmal massig Probleme mit Framerate und Auflösung haben wird, um dann beim Kunden reifen zu sollen... Wäre merkwürdig, wenn ausgerechnet Hello Games hier die rühmliche Ausnahme sein sollte.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 28.06.2022, 14:25
    klar . gerade am PC kommen noch weitere Faktoren hinzu . z.B. wie läuft das Spiel mit meinem Setup , wie gut hat der Entwickler ein Spiel geportet ? (z.B. hat Entwickler Virtuos bei Horizon Zero Dawn sehr geschlampt) , seltsame Kopierschutz Funktionen , "Glück" (mein berühmtes "Ich kann Witcher 3 herrlich angenehm zocken aber beim Strategiespiel Humankind ruckelt es selbst bei Low Settings ) usw

    man kennt halt einfach "seine Pappenheimer" . bei einem Xenoblade Chronicles 3 kann z.B. herzlich wenig schlimmes passieren (man muss sich nun mal etwas in den Erwartungen zurückschrauben was z.B. Weitsicht oder Image Quality betrifft) auch bei z.B. A Plaque Tale Requiem oder einem The Last of U$ Remake kann eigentlich wenig schiefgehen

    "komplizierte" Titel ala Hogwarts Legacy , System Shock Remake (Entwicklungshölle) , Forspoken (weite Delays) , Scorn (2014 angekündigt ) , The Lord of the Rings: Gollum (viele Alarmglocken) , Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 (extreme Entwicklungshölle : letztes Jahr wurde das komplette Entwicklerteam gefeuert ...) usw ... bei diesen Titeln muss man schon ein großer Fanboy sein es direkt Day One zu shoppen
  • Avatar von Garo
    Garo 28.06.2022, 10:25
    Zitat Zitat von Tiago Beitrag anzeigen
    Gibt leider doch immer wieder mal Fälle, in denen Spiele sonst nicht zu kriegen sind. Z.B. warte ich sehnsüchtig auf eine Möglichkeit, die XC3 CE zu bestellen.
    Ja, mit diesen Collector's Editions kann man ganz gut Leute ködern. Ist quasi die bessere Version der "Vorbesteller-Boni" (ein absolutes Krebsgeschwür unserer Gaming-Landschaft).
    Aber hey, könnte auch schlimmer sien. Man erinnere sich nur an Deus Ex: Mankind Divided Vorbesteller-Aktion, die zum Glück komplett gegen die Wand gefahren ist.
    Zur Erinnerung: https://www.pcgames.de/Deus-Ex-Manki...ieler-1173123/
  • Avatar von Tiago
    Tiago 28.06.2022, 10:12
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Ich bezog mich rein auf die Grundaussage. Day 1-Käufe und vor allem Vorbestellungen sollte man in der heutigen Gaming-Welt eigentlich gar nicht mehr tätigen.
    Gibt leider doch immer wieder mal Fälle, in denen Spiele sonst nicht zu kriegen sind. Z.B. warte ich sehnsüchtig auf eine Möglichkeit, die XC3 CE zu bestellen.
  • Avatar von Ryo Hazuki
    Ryo Hazuki 28.06.2022, 10:03
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Ich bezog mich rein auf die Grundaussage. Day 1-Käufe und vor allem Vorbestellungen sollte man in der heutigen Gaming-Welt eigentlich gar nicht mehr tätigen.
    100%ig.

    Das wird einem bei Vorbestellungen auf oft als Vorteil untergejubelt. Zum Beispiel soll es bei Hogwarts Legacy wohl so sein, dass man das Spiel bei Vorbestellung drei Tage vorher Spiele kann. Als ob das heutzutage was bringt ohne dass solche Spiele erst fertiggepatched werden.
  • Avatar von Garo
    Garo 28.06.2022, 09:52
    Zitat Zitat von Ryo Hazuki Beitrag anzeigen
    Nö. Wenn NMS auf der Playstation oder Xbox neu rauskommen würde, würde ich mir über die Performance keine Sorgen machen. Bei der Switch allerdings schon. Informieren sollte man sich aber natürlich immer. Aber speziell auf der Switch kaufe ich nichts mehr blind, dafür ist die Liste der schlechten Ports allmählich viel zu lang, selbst wenn das Spiel vorher schon auf einem Toaster lief.
    Ich bezog mich rein auf die Grundaussage. Day 1-Käufe und vor allem Vorbestellungen sollte man in der heutigen Gaming-Welt eigentlich gar nicht mehr tätigen.

    Mit deiner Aussage hast du natürlich auch Recht.
  • Avatar von Ryo Hazuki
    Ryo Hazuki 28.06.2022, 09:50
    Nö. Wenn NMS auf der Playstation oder Xbox neu rauskommen würde, würde ich mir über die Performance keine Sorgen machen. Bei der Switch allerdings schon. Informieren sollte man sich aber natürlich immer. Aber speziell auf der Switch kaufe ich nichts mehr blind, dafür ist die Liste der schlechten Ports allmählich viel zu lang, selbst wenn das Spiel vorher schon auf einem Toaster lief.
  • Avatar von Garo
    Garo 28.06.2022, 09:35
    Zitat Zitat von Ryo Hazuki Beitrag anzeigen
    Hätte grundsätzlich Bock. Aber Switch- Videospiel-Regel-Nr.1: Reviews (gerade in Bezug auf die Technik) abwarten.
    ftfy
  • Avatar von Ryo Hazuki
    Ryo Hazuki 27.06.2022, 17:07
    Hätte grundsätzlich Bock. Aber Switch-Regel-Nr.1: Reviews (gerade in Bezug auf die Technik) abwarten.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 27.06.2022, 16:52
    wird bestimmt ne spaßige 480p Experience :/
  • Avatar von jojoxyz
    jojoxyz 27.06.2022, 14:48
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    "sondern auch die bereits über 20 Updates, die in den letzten sechs Jahren erschienen sind, sind bereits darin enthalten."
    Klingt so als wäre alle enthalten...
    Laut Wikipedia sind seit Veröffentlichung insgesamt 25 Updates/Patches erschienen. Bisher bin ich da auch ganz positiv eingestellt, der fehlende Multiplayer ist für mich nicht relevant, da ich in diesen Dingen eh recht wenig motiviert bin.

    Sofern es technisch halbwegs in Ordnung ist, werde ich dem Spiel auf der Switch durchaus eine 2. Chance geben, allein schon, um die stetige lobenswerte Arbeit des Studios zu honorieren. Ich hab es damals zum Release auf der Playstation direkt gekauft und war danach so enttäuscht, dass ich es direkt bei einer Gamestop-Aktion eingetauscht habe.
  • Avatar von Garo
    Garo 27.06.2022, 14:33
    Zitat Zitat von Karltoffel Beitrag anzeigen
    Das dürfte so ein Downgrade werden wie Subnautica.
    Ist denn Subnautica wirklich so verwässert (höhö)? Ich hatte überlegt, mir das Doppelpack für Switch zu holen, weil Subnautica eines meiner Lieblingsgames ist und ich so auch bei meinen Eltern oder unterwegs abtauchen könnte.

    Zitat Zitat von jojoxyz Beitrag anzeigen
    Mich würde auch interessieren, um welche Version es sich bei der Switch-Version handelt? Mit Version 3.85 und 3.90 sind ja erst vor kurzer Zeit nochmal wieder Inhalte zugefügt worden. Insbesondere das Leviathan-Raumschiff aus 3.90 würde mich interessieren, um eine Prise altes "Farscape"-Feeling aufkommen zu lassen.
    "sondern auch die bereits über 20 Updates, die in den letzten sechs Jahren erschienen sind, sind bereits darin enthalten."
    Klingt so als wäre alle enthalten...

    EDIT: Beim Original-Ankündigung-Artikel von IGN heißt es:
    "No Man's Sky on Switch will be the complete version of the game with all 20 major updates, including the latest two: Sentinel and Outlaws."
    https://www.ign.com/articles/no-mans...switch-version
    Beantwortet leider nicht, ob Expedition Seven: Leviathan dabei ist...
  • Avatar von jojoxyz
    jojoxyz 27.06.2022, 14:19
    Mich würde auch interessieren, um welche Version es sich bei der Switch-Version handelt? Mit Version 3.85 und 3.90 sind ja erst vor kurzer Zeit nochmal wieder Inhalte zugefügt worden. Insbesondere das Leviathan-Raumschiff aus 3.90 würde mich interessieren, um eine Prise altes "Farscape"-Feeling aufkommen zu lassen.
  • Avatar von Karltoffel
    Karltoffel 27.06.2022, 14:17
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Aber auch ohne Multiplayer bin ich nach wie vor überrascht, dass die Switch das überhaupt schafft.
    Das dürfte so ein Downgrade werden wie Subnautica. Was immer noch besser ist als eine Cloud-Version.

    Naja, ich bin mit dem Spiel nie warm geworden. Habs vor einiger Zeit nochmal auf der PS5 eine zweite Chance gegeben, aber ich fand es einfach langweilig und hab es nach einer Stunde abgebrochen.
  • Avatar von Tiago
    Tiago 27.06.2022, 14:11
    Zitat Zitat von jojoxyz Beitrag anzeigen
    Spielt der Titel immer noch soviel Geld ein, dass sich die Arbeit für das Studio und den Publisher lohnt?
    Wahrscheinlich auch das. Ich denke aber mal, dass es zu Beginn vor allem darum ging, den Ruf wieder zu reparieren und das ist mehr als gelungen!
  • Avatar von jojoxyz
    jojoxyz 27.06.2022, 14:05
    Ich finde es erstaunlich, dass an dem Spiel immer noch gearbeitet wird. Der Titel ist immerhin schon ziemlich genau 6 Jahre alt. Im Vergleich dazu, wäre nach der Zeit der Support für 90% der Android-Smartphones schon lange eingestellt worden.
    Spielt der Titel immer noch soviel Geld ein, dass sich die Arbeit für das Studio und den Publisher lohnt?
  • Avatar von Garo
    Garo 27.06.2022, 13:58
    Passt doch. Auf PC und PS4 startete es ja auch als Solo-Abenteuer. Nur war das damals nicht kommuniziert.
    Der angekündigte Multiplayer-Modus kam dann fast zwei Jahre später.

    Aber auch ohne Multiplayer bin ich nach wie vor überrascht, dass die Switch das überhaupt schafft. Bin gespannt auf ein Technik-Video.