Spiele • Switch

NEO: The World Ends With You

Mehr zum Spiel:

NEO: The World Ends With You erscheint am 27. Juli


Square Enix hat den Erscheinungstermin für NEO: The World Ends With You bekannt gegeben. Der lang erwartete Nachfolger zum Rollenspiel-Klassiker The World Ends with You erscheint am 27. Juli für Nintendo Switch und PlayStation 4. Eine neu angekündigte PC-Fassung soll wenig später im Epic Games Store erscheinen. Ein neuer Trailer stellt einen großen Teil der auftauchenden Charaktere vor und zeigt die Kämpfe, in denen man vier Charaktere gleichzeitig steuert.

Wie der Vorgänger, spielt NEO: The World Ends With You in Shibuya, einem belebten Stadtteil von Tokio. Im Mittelpunkt steht die Hauptfigur Rindo, einem Oberschüler, der sich plötzlich im Spiel der Reaper wiederfindet, in dem es nicht weniger als um Leben oder Tod geht.

Unter den Namen Wicked Twisters schließt sich Rindo mit drei weiteren Teilnehmern des Spiels der Reaper zusammen. Fret ist ein Mitschüler von Rindo und zeichnet sich durch seinen lebensfrohen Charakter aus. Nagi ist eine College-Studentin, wird aufgrund ihres jungen Aussehens aber häufig als eine Mitschülerin verwechselt. Der vierte im Bunde ist Minamimoto, der die Gruppe mit seinen beeindruckenden Kräften schon früh aus einer gefährlichen Situation rettet. Für die Gruppe bleiben seine Beweggründe ein Rätsel.

Wie schon im Vorgänger, erkundet der Spieler Shibuya und trifft dabei auf die Noise. Dies sind Gegner, die sich mit psychischen Fähigkeiten bekämpfen lassen. Dazu rüstet man seine Charaktere mit Pins aus, die verschiedene Fähigkeiten verleihen und steuert im Kampf gleich mehrere Gruppenmitglieder. Insgesamt soll es über 300 verschiedene Pins geben, die sich miteinander kombinieren lassen und den Kämpfen eine taktische Tiefe geben sollen.

Der veröffentlichte Trailer lädt auch zum Spekulieren ein. Erst kürzlich hatte Producer Tetsuya Nomura verraten, dass die Handlung in NEO: The World Ends With You an die des jüngst gestarteten Animes The World Ends With You: The Animation und nicht die des Spiels anknüpfen wird. Zwar basiert der Anime auf der Handlung der Spielvorlage, könnte aber in manchen Punkten hiervon abweichen. Im Trailer wird nun außerdem die Rückkehr einer bekannten Spielfigur angedeutet.

NEO: The World Ends With You wurde letztes Jahr angekündigt und ist die Fortsetzung von The World Ends With You, das ursprünglich 2008 in Europa für den Nintendo DS erschien und später auch eine überarbeitete Switch-Portierung erhielt. Das Spiel entsteht unter der Leitung von Tetsuya Nomura, bekannt für seine Beteiligung an Final Fantasy und Entwicklung der Kingdom Hearts-Reihe. Für den Soundtrack kehrt Komponist Takeharu Ishimoto zurück.

Weiterführende Links: Quelle, Forum-Thread

Bisher gibt es neun Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Ryumaou
    Ryumaou 10.04.2021, 10:26
    Der erste Teil ist schon so langer her, da kommt der Anime zum Auffrischen der Story gerade recht.
  • Avatar von Kadji
    Kadji 09.04.2021, 21:51
    Also ich mag den Artstyle und bin auch sehr froh das man den beibehalten hat. Davon abgesehen würde ich sehr empfehlen die Story vom ersten Teil zu kennen da es mehrere wiederkehrende Charaktere gibt. Ob über das Spiel oder den Anime sollte dabei hoffentlich egal sein...ansonsten muss ich mir wohl nochmal ein lets play vom extra content der Switch version anschauen. Ich hab nur das Original auf dem DS und den iPad Port gespielt - wobei der iPad Port meiner Meinung nach sogar besser war als der original DS Teil.
  • Avatar von Mjyrn
    Mjyrn 09.04.2021, 20:35
    Hachja, und mal wieder eine epische Exclusivität auf dem PC.
    Aber selbst ohne dieser wüsste ich nicht, ob ich es mir holen würde. Ich mochte zwar den ersten Teil damals, habe aber nicht so Lust einen weiteren davon zu zocken.
  • Avatar von Ryo Hazuki
    Ryo Hazuki 09.04.2021, 13:16
    Zitat Zitat von Soren Beitrag anzeigen
    Ich glaube, ich bin nicht cool genug dafür. Die Chars wirken mir im Trailer zu aufgedreht und teilweise unsympathisch.
    Da gehe ich mit. Ich habe mir das auch mal überlegt mir das Spiel zuzulegen aber ich bin auch kein Fan von dem Stil.
  • Avatar von Soren
    Soren 09.04.2021, 13:03
    Ich glaube, ich bin nicht cool genug dafür. Die Chars wirken mir im Trailer zu aufgedreht und teilweise unsympathisch.
  • Avatar von Tiago
    Tiago 09.04.2021, 12:28
    Zitat Zitat von Jannes Beitrag anzeigen
    Wieder so ne Reihe, wo ich überlege auf der Switch dann mal einzusteigen. Was sagen denn die Kenner: Muss man vorher den alten Kram gespielt haben oder vom Anime Kenntnis haben?
    Lässt sich schwer einschätzen, da der zweite Teil ja noch nicht raus ist. Allen anschein nach, scheinen die aber irgendwie aneinander anzuschließen, daher denke ich mal ja. Ist aber kein Problem, da es den ersten auch für Switch gibt.
  • Avatar von Ryo Hazuki
    Ryo Hazuki 09.04.2021, 11:57
    Den erste Teil gibt es für die Switch! Wobei die Umsetzung der Steuerung wohl nicht gut gelungen sein soll.
  • Avatar von Neino
    Neino 09.04.2021, 11:53
    @Jannes Ich glaube mal, dass es auch ohne Vorkenntnisse funktioniert, man aber wenigstens den Anime gesehen haben sollte für mehr Infos
  • Avatar von Jannes
    Jannes 09.04.2021, 10:57
    Wieder so ne Reihe, wo ich überlege auf der Switch dann mal einzusteigen. Was sagen denn die Kenner: Muss man vorher den alten Kram gespielt haben oder vom Anime Kenntnis haben?