Spiele • Switch

Super Mario Maker 2

Super Mario Maker 2: finales Update bringt Oberwelten und mehr

Schon zum Verkaufsstart konnte man sich absolut nicht über den Umfang von Super Mario Maker 2 beklagen. Unzählige Elemente, die man kombinieren und konfigurieren kann, haben für unglaublich originelle Level-Kreationen gesorgt. Doch das finale Update, das ab morgen verfügbar sein wird, wird noch einmal eine ordentliche Schippe drauf legen!

Viele neue Gegenstände verleihen Mario bekannte Fähigkeiten aus seinen unzähligen vorherigen Abenteuern. Darunter ein Pilz, der Mario seine Fähigkeiten aus Super Mario Bros. 2 spendiert: er kann die unterschiedlichsten Gegner hochheben und werfen - und in Schnee-Leveln sogar eine Schneeballschlacht veranstalten! Mit dem Froschanzug kann Mario besser schwimmen und auf der Wasseroberfläche laufen.

Die Koopalinge können jetzt als Gegner eingesetzt werden. Selbst gebauten Bosskämpfen gegen die aus Super Mario World bekannten Iggy, Ludwig und Co. steht damit nichts mehr im Wege.

Neue Elemente für den Levelbau ermöglichen viele neue Ideen. Ein verfluchter Schlüssel ruft einen Verfolger herbei, und Robo-Koopas in verschiedenen Varianten dienen nicht nur als Gegner.

Die größte Neuerung ist jedoch der Modus „Welt bauen”. Hiermit kann man endlich seine eigenen Karten erstellen und die eigenen Level dort platzieren. Auch Bonuslevel, wie man sie unter anderem aus Super Mario Bros. 3 kennt, sind möglich!

Super Mario Maker 2: Ab morgen erschaffen Fans neue Welten

Das finale Update kann ab Mittwoch kostenlos heruntergeladen werden und erweitert das Spiel um zahlreiche neue Inhalte

Der Modus Welt bauen ermöglicht es, mehrere erschaffene Level zu einer Welt zusammenzufügen

Neue Levelelemente aus verschiedenen Super Mario-Spielen erweitern die Möglichkeiten für BaumeisterInnen

SpielerInnen von Mario Kart Tour können zwei Charaktere aus dem Jump-'n'-Run als neue FahrerInnen erhalten

Ab 22. April können sich alle Fans von Super Mario Maker 2 das finale Update des Spiels auf ihre Nintendo Switch-Konsole laden. Es erweitert das DIY-Jump-’n’-Run um den Modus Welt bauen sowie um neue Inhalte und Funktionen. Einen ersten Ausblick darauf zeigt das Video Super Mario Maker 2 – Neuer Modus „Welt bauen“, Koopalinge und neue Levelelemente! (Nintendo Switch)  auf dem offiziellen deutschsprachigen YouTube-Kanal von Nintendo.

Im Modus Welt bauen lassen sich mehrere gebaute Level auf einer Weltkarte miteinander verbinden. Die SpielerInnen bestimmen den gesamten Aufbau: vom Startpunkt bis hin zum Schloss am Ende der Welt. Sie können das Aussehen der Weltkarte auswählen und bis zu acht Welten mit insgesamt bis zu 40 Kursen miteinander kombinieren. So erschaffen Sie ihr ganz persönliches Super Mario-Spiel, das sie obendrein mit ihren FreundInnen teilen können.

Mit dem Update erhalten außerdem weitere Fieslinge Einzug ins Spiel: die Koopalinge. Alle sieben Schergen von Oberbösewicht Bowser lassen sich jetzt – mit jeweils eigenem Bewegungsmuster – in die Jump-’n’-Run-Kurse integrieren. Auch der maskenhafte Schlüsselbewahrer Phanto, die aufziehbaren Robo-Koopas und weitere Schurken kommen als neue Gegner hinzu.

Darüber hinaus beschert das kostenlose Update den SpielerInnen weitere Power-ups und Levelelemente. Der Pilz aus Super Mario Bros. 2 etwa verleiht Mario und seinen FreundInnen das Aussehen, das sie in dem gleichnamigen Abenteuer haben. Das ermöglicht es ihnen, Gegenstände sowie Gegner aufzuheben und zu werfen. Außerdem neu: der Frosch-Anzug aus Super Mario Bros. 3, mit dem Mario Gewässer durchschwimmen und sogar auf dem Wasser laufen kann. Weitere neue Power-ups sind der Power-Ballon aus Super Mario World, die Super-Eichel aus New Super Mario Bros. U und die Bumerangblume aus Super Mario 3D World. Aus demselben Spiel stammen auch fünf weitere Hilfsmittel wie die Kanonen-Box und die Propeller-Box.

Gute Neuigkeiten gibt’s zudem für die Fans von Mario Kart Tour: Sowohl Baumeister-Mario als auch Baumeister-Toad haben ihren Auftritt in diesem Rennspiel für Smart-Geräte. Während der Trick-Tour, die von 08:00 Uhr am 22. April bis 07:59 Uhr am 6. Mai stattfindet, können sich die SpielerInnen die beiden Schutzhelm-bewährten Fahrer schnappen. Sie lassen sich in Rennen einsetzen, um Belohnungen zu gewinnen oder um im Online-Mehrspielermodus FreundInnen herauszufordern.

Also: Das letzte Update für Super Mario Maker 2 sollten sich Fans des energischen Helden aus dem Pilzkönigreich nicht entgehen lassen!

Weiterführende Links: Forum-Thread

Bisher gibt es 22 Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von BIGBen
    BIGBen 22.04.2020, 11:52
    Zitat Zitat von Metroidlarve Beitrag anzeigen
    Apropos nachgereichter Content: Wie sieht es eigentlich mit ARMS inzwischen aus? Das Pre-Event hatte mich dazu bewegt, dass Spiel zum Release zu kaufen... aber dann war die Luft so dermaßen schnell raus, dass es bei mir einfach nur noch verstaubt.
    Das ging mir genauso. Das Spiel ist bei mir ehrlich gesagt unter "Fehlkauf" abgelegt ^^
  • Avatar von Duplikator
    Duplikator 21.04.2020, 22:12
    Amiibo Support hätte ich noch gern gehabt. K.a wieso Nintendo den weggestrichen hat.
  • Avatar von Metroidlarve
    Metroidlarve 21.04.2020, 20:01
    Hm, ich muss mir scheinbar doch mal überlegen, ob ich mir den Mario Maker 2 zu lege... Zum Release hatte das Spiel mich nicht ausreichend begeistern können, aber es sieht inzwischen wirklich sehr gut aus!

    Apropos nachgereichter Content: Wie sieht es eigentlich mit ARMS inzwischen aus? Das Pre-Event hatte mich dazu bewegt, dass Spiel zum Release zu kaufen... aber dann war die Luft so dermaßen schnell raus, dass es bei mir einfach nur noch verstaubt.
  • Avatar von Neino
    Neino 21.04.2020, 13:48
    Ich finde manche Kritik hier zwar berechtigt, aber auch etwas überspitzt. Die Spiele werden immer größer und aufwendiger, da finde ich den Kompromiss, ein Spiel zu veröffentlichen und längere Zeit mit gratis Inhalten zu ergänzen besser, als darauf 1 - 2 Jahre länger zu warten bis es erscheint. Das ist das "Game as a Serivce" Modell und funktioniert in vielen Spielen ziemlich gut, z. B. in Monster Hunter World oder Rainbow Six Siege, die zwar auch DLCs bieten zum kaufen, aber weiterhin gratis Inhalte erhalten.

    Schwierig wird es dann wenn es Feature sind, die man im Base Game erwartet hätte.
    Im Falle von Mario Maker 2 finde ich, dass es toll gewesen wäre den World Editor im Base Game zu haben, aber mit den anderen neuen Inhalten ("Story" Modus, neue Mechaniken, Power Ups, Multiplayer, etc.) hat man mMn genug gehabt, wobei davon manches eher schlecht als recht läuft (Online Multiplayer). Ehrlich gesagt ging ich davon aus, dass der World Editor mit einem möglichen 3. Teil erst kommen würde, deshalb ist dieses Update nochmal umso erstaunlicher wie ich finde.

    Auf der anderen Seite, sowas wie Arms, Mario Tennis o. ä. hätten wahrscheinlich zum Launch ein besseres Bild gehabt, wenn es mehrere Inhalte gegeben hätte.
    Ist ein Thema, was definitiv genug Diskussionsmaterial bietet und mehrere Meinungen aufeinander treffen. Bei Mario Maker 2 finde ich hätte man lieber immer wieder kleinere Updates veröffentlichen sollen, um das Spiel auf längere Zeit in den Köpfen der Leute zu behalten, so wie es der erste Teil machte.
  • Avatar von Garo
    Garo 21.04.2020, 13:32
    Zitat Zitat von BIGBen Beitrag anzeigen
    Ich bin kein Mensch, der besonders häufig ältere Spiele nochmal einlegt (wenn es nicht schon Klassiker sind, die ich dann doch nochmal spiele wie zur Zeit auch mal SNES), daher sind die Updates leider für mich persönlich immer etwas verschwendet. Das ist sehr schade und schmerzt irgendwie.
    Okay, so klingt das alles auch besser verständlich für mich. Und ich muss zugeben, dass es mir etwas ähnlich geht. Ich fand das Zelda Update für SMM2 top, hab's aber auch nicht nochmal gespielt. Aber ich glaube mit diesem Update könnte das was werden.
  • Avatar von BIGBen
    BIGBen 21.04.2020, 13:26
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Aber wann ist ein Spiel vollständig? Wäre Super Mario Maker 2 vollständig, wenn es die beiden Folge-Updates nie gegeben hätte? An sich schon. Und du und Heavydog, ihr hättet nix zu meckern gehabt.
    Natürlich kann man noch sagen, dass dies und das noch ruhig mit ins Basisspiel gehört hätte, aber irgendwann muss ein Publisher auch mal den Deckel drauf machen und das Spiel rausbringen, anstatt die Entwickler noch ewig an irgendwelchem Zusatzkrams basteln zu lassen. Wenn das dann als Gratis-Update nachkommt ist es ja für die Spieler nur ein Plus.
    Das ist natürlich ein Punkt. Das Ding ist: Ich sehe das Spiel und sah auch Mario Maker 2 nicht als unvollständiges Spiel, da hab ich mich vielleicht etwas falsch ausgedrückt. Ich finde es nur einfach schade, dass viel Content so spät kommt, dass er mich einfach nicht mehr reizt, weil das Spiel für mich dann schon ausgelutscht ist. Es ist einfach irgendwie für mich schmerzlich, wenn ich mir vorstelle wie viel geiler es gewesen wäre den ganzen Content schon zum Release gehabt zu haben, wo auch das Spiel an sich sich noch neu angefühlt hatte. Wobei ich zugeben muss, dass sich MM2 für mich eh nicht mehr so neu anfühlte, (Splatoon2 auch leider nicht), da es ja eben auch nur eine Fortsetzung ist, die nicht groß etwas am bereits sehr ausgiebig von mir gespielten und geliebten Spielkonzept verändert hat.
    Dazu kommt natürlich auch die große Enttäuschung über den unpräzisen Touchscreen, den man leider nur sehr unzufriedenstellend bedienen kann beim bauen. (Ja, ich hab den Stylus, aber finde den mega schwammig und nervig) Das war auf der WiiU deutlich angenehmer für mich. Ist aber jetzt nochmal ein anderes Thema. (Wie geil wäre der ganze Content auf der WiiU gewesen mit ordentlichem Stylus ^^)

    Und nochmal: Ich finde das Spiel trotz allem hervoragend. Ich denke nur manchmal: Mir wäre es halt fast lieber, wenn sie einfach solche Updates gar nicht bringen würden, weil es für mich immer in irgendeiner Form "verschwendet" ist.
    Ich bin kein Mensch, der besonders häufig ältere Spiele nochmal einlegt (wenn es nicht schon Klassiker sind, die ich dann doch nochmal spiele wie zur Zeit auch mal SNES), daher sind die Updates leider für mich persönlich immer etwas verschwendet. Das ist sehr schade und schmerzt irgendwie.
  • Avatar von Garo
    Garo 21.04.2020, 13:11
    Zitat Zitat von Kadji Beitrag anzeigen
    Super Mario Party ist und bleibt das Paradebeispiel für ein Spiel in dem man ohne mühe locker DLC hätte bringen können.
    Ich vermute einfach, dass NdCube einen Teil des Feedbacks mit in den nächsten Teil nehmen will, um ein Verkaufsargument zu schaffen. Dafür gibt's dann wieder drölf neue Baustellen, von denen sie dann wieder zwei im Folgeteil beheben können usw.
    So macht's auch Pokémon. Immer mal Features rausnehmen und wieder welche reinnehmen und ja kein perfektes Spiel schaffen, denn danach werden die folgenden Spiele bemessen. :(

    Zitat Zitat von BIGBen Beitrag anzeigen
    Mir wäre es auch WESENTLICH lieber, wenn sie es später und dafür vollständiger releasen würden. Dann würde ich insgesamt viel länger am Ball bleiben bei einem Spiel.
    Aber wann ist ein Spiel vollständig? Wäre Super Mario Maker 2 vollständig, wenn es die beiden Folge-Updates nie gegeben hätte? An sich schon. Und du und Heavydog, ihr hättet nix zu meckern gehabt.
    Natürlich kann man noch sagen, dass dies und das noch ruhig mit ins Basisspiel gehört hätte, aber irgendwann muss ein Publisher auch mal den Deckel drauf machen und das Spiel rausbringen, anstatt die Entwickler noch ewig an irgendwelchem Zusatzkrams basteln zu lassen. Wenn das dann als Gratis-Update nachkommt ist es ja für die Spieler nur ein Plus.
  • Avatar von Kadji
    Kadji 21.04.2020, 12:48
    Updates die umsonst sind nehm ich mit Handkuss, da gibt es erstmal nichts zu meckern.
    Auch finde ich das sich die Spiele von Nintendo, selbst wenn diese nachträglich noch Updates erhalten, sich bisher nicht "unfertig" angefühlt haben. Ja, Mario Tennis hatte wenig Content zum release, aber trotzdem war es um längen besser als der WiiU Teil dessen Name mir schon wieder entfallen ist.

    Das Problem das man irgendwann keine Lust mehr auf ein Spiel hat hatte ich auch bei Mario Tennis. Aber irgendwann schaut man doch noch mal rein und freut sich einfach über die masse an neuen Content die einem ohne Extrakosten zur Verfügung steht. Davon können sich ruig einige andere Entwickler / Publisher eine Scheibe abschneiden.

    Wesentlich nerviger finde ich das die Spiele so unterschiedlich behandelt werden.
    Warum bekommt ein Mario Tennis ein Jahr lang regelmäßig neuen Content, während bei anderen Spielen, wo sich die Leute nach neuen Content sehnen, nix kommt? Super Mario Party ist und bleibt das Paradebeispiel für ein Spiel in dem man ohne mühe locker DLC hätte bringen können.

    Zum SMM2 Update an sich: Top, hätten wir jetzt noch die möglichkeit für Secret Exits wäre das Spiel aus meiner Sicht "Perfekt".
    Aber auch so bin ich mehr als zufrieden, ein Course Maker war schon bei Teil 1 ein Wunsch von mir.

    Und hey, nur weil es das letzte Update war heißt das ja nicht das es nicht trotzdem noch zusätzlichen DLC später geben kann
  • Avatar von BIGBen
    BIGBen 21.04.2020, 12:16
    @Garo: Echt? Ach cool. Das ist ja echt mal was.

    Mir geht es mit der Update-Politik übrigens auch so wie HeavyDog. Es ist irgendwie ungünstig, egal wie man es macht. Bei Splatoon 1 fand ich das damals schon nervig, weil ich es nach Release hoch und runter gezockt hatte und dann als ich schon lange nicht mehr am zocken war, kam noch sehr viel Content. Diesen hab ich dann nie wirklich genutzt, weil für mich das Spiel länsgt ein alter Hut war.

    Bei Splatoon 2 wollte ich deshalb warten und hab es extra nicht zum Release gekauft. Mittlerweile hab ich es mir nachgekauft, aber irgendwie hat es mich dann trotz des vollen Umfangs nicht mehr gereizt, da der Release eben schon so lange her ist. Dann fühlt es sich irgendwie direkt beim ersten Spielen schon wie ein alter Hut an.

    Für mich ist diese Update-Politik von daher auch nicht wirklich der Bringer leider :(
    Mir wäre es auch WESENTLICH lieber, wenn sie es später und dafür vollständiger releasen würden. Dann würde ich insgesamt viel länger am Ball bleiben bei einem Spiel.
  • Avatar von Heavydog
    Heavydog 21.04.2020, 12:13
    Zitat Zitat von Garo
    Ich finde aber, das Super Mario Maker 2 im Gegensatz zu ARMS und Mario Tennis Aces durchaus schon zu Release ein riesiges und tolles Gesamtpaket war.
    Naja, ich fand, das gewisse Elemente wie z.B. Pokeys oder jetzt der Overworld-Creator schon zum Basisspiel hätten gehören sollen. Aber da lässt sich drüber streiten.

    Ebenso bei Animal Crossing. A) Wird evtl. ja auch z.B. so etwas wie der rasende Reiner nachgereicht, was ich schon sehr basic finde. So etwas tut dem Spiel vor allem auch am Anfang gut, weil es das Spiel eben auch von Anfang an interessanter und abwechslungsreicher gestaltet. Und B) bin ich zwar selber kein Zeitreisender, aber ich bin ein großer Fan davon die Leute ihre Spiele so spielen zu lassen, wie sie es für richtig halten. Und wenn jemand sein Animal Crossing lieber mit Zeitreisen schnell "durchspielt", dann finde ich das in Ordnung. Diesen Leuten wird aber auf jeden Fall einiges an Content vorenthalten, und da bleibe ich dabei, dass ich damit nicht warm werde.
  • Avatar von Garo
    Garo 21.04.2020, 12:12
    Zitat Zitat von BIGBen Beitrag anzeigen
    Sehr geil, dass die jetzt noch so viel liefern und das gratis!

    Wobei man die Welten leider bestimmt nicht hochladen können wird nehme ich mal an.
    Dochdoch. Das wird im Trailer sogar explizit gesagt und auch in der PM nochmal erwähnt.
  • Avatar von BIGBen
    BIGBen 21.04.2020, 12:11
    Sehr geil, dass die jetzt noch so viel liefern und das gratis!

    Wobei man die Welten leider bestimmt nicht hochladen können wird nehme ich mal an.
  • Avatar von Garo
    Garo 21.04.2020, 12:01
    Zitat Zitat von Heavydog Beitrag anzeigen
    Dieses Update ist echt super. Mit der Update-Politik von Nintendo werde ich aber trotzdem nicht warm. Ich lasse mich gerne von einem Spiel hypen, spiele es dann viel zu Release, und danach wende ich mich in der Regel anderen Spielen zu. Wie auch schon bei Arms oder Mario Tennis Aces fand ich den Umfang von SMM2 zu Release eher unterwältigend. Nun hat das Spiel genug Content, aber meine Motivation das Spiel wieder aufzunehmen ist trotzdem derzeit ziemlich gering. Ich fänd's echt geiler wenn Nintendo seine Spiele wieder jeweils später rausbringt, dafür aber mit full content. So bleibt bei mir für solche Spiele immer der Meh-Eindruck im Kopf, wird bei Animal Crossing auch so sein. Ich will ein Spiel halt lieber zu Beginn in seinem vollem Glanz erstrahlen sehen und es da in Gänze auskosten als da ausgebremst zu werden und ewig und drei Tage auf vorher nicht näher angekündigte/erläuterte Updates zu warten :/
    Das verstehe ich. Ich finde aber, das Super Mario Maker 2 im Gegensatz zu ARMS und Mario Tennis Aces durchaus schon zu Release ein riesiges und tolles Gesamtpaket war. Der Sinn dahinter ist, dass das Spiel länger gespielt wird, dadurch länger Thema (auch bei Streamern) bleibt, mehr Leute darauf aufmerksam werden und so nach und nach mehr Käufe generiert werden. Aus Marketing-technischer Perspektive durchaus sinnvoll. Ich denke, dass da der Grat wichtig ist. Man muss zu Release ein Spiel anbieten, dass vollständig wirkt und dann erweitert wird (SMM2), anstatt etwas halbgares anzubieten und das dann zu vervollständigen (ARMS, MTA).
    Animal Crossing ist ein Zwischending. Das ist ein Spiel, das ohnehin über ein Jahr gespielt werden muss, um alles zu sehen, es in dieser Zeit zu erweitern ist voll okay. Ob ich nun das Geschenkefest erst im Dezember sehe, weil es erst im Dezember triggert oder weil es Ende November als Update kam, ist für mich nicht relevant. Stören tut das nur die Cheater.
  • Avatar von mariomeister
    mariomeister 21.04.2020, 11:52
    Zitat Zitat von Starkirby Beitrag anzeigen
    Entweder haben sie die Idee mit den Extra-Stilen gestrichen oder sie bringen sie nicht als Update, sondern kostenpflichtigen DLC.
    Kann natürlich sein, dass noch ein DLC kommt, aber das halt ich für sehr unwahrscheinlich, wenn Nintendo dieses Update schon als Finales Update bezeichnet, klingt eher so als wollen sie mit dem Spiel abschließen

    Kann mir auch vorstellen, dass sich das Spiel einfach unter Nintendos Erwartungen verkauft hat, schließlich hat sich das Spiel innerhalb ca eines halben Jahres "nur" 5 Mio mal verkauft, also weniger als andere 2019 Titel (welche auch noch später erschienen sind) wie Links Awakening, Luigi's Mansion 3 oder Pokemon SwSh (wobei letzteres klar sein sollte, dass es sich viel öfters verkauft). Vielleicht hielten sie einfach einen DLC nicht für lukrativ
    Ist aber natürlich nur Spekulation, aber dass da bisher nichts kam, trotz der Bezeichnung "Extra Game StyleS", ist komisch
  • Avatar von Heavydog
    Heavydog 21.04.2020, 11:44
    Dieses Update ist echt super. Mit der Update-Politik von Nintendo werde ich aber trotzdem nicht warm. Ich lasse mich gerne von einem Spiel hypen, spiele es dann viel zu Release, und danach wende ich mich in der Regel anderen Spielen zu. Wie auch schon bei Arms oder Mario Tennis Aces fand ich den Umfang von SMM2 zu Release eher unterwältigend. Nun hat das Spiel genug Content, aber meine Motivation das Spiel wieder aufzunehmen ist trotzdem derzeit ziemlich gering. Ich fänd's echt geiler wenn Nintendo seine Spiele wieder jeweils später rausbringt, dafür aber mit full content. So bleibt bei mir für solche Spiele immer der Meh-Eindruck im Kopf, wird bei Animal Crossing auch so sein. Ich will ein Spiel halt lieber zu Beginn in seinem vollem Glanz erstrahlen sehen und es da in Gänze auskosten als da ausgebremst zu werden und ewig und drei Tage auf vorher nicht näher angekündigte/erläuterte Updates zu warten :/
  • Avatar von Starkirby
    Starkirby 21.04.2020, 11:41
    Aaah, nur 40 Level für die Map? Da muss ich ja die Hälfte von meinen streichen.^^

    Wie Garo schon sagte, hätte man ruhig noch einen Stil bringen können, wo doch auch alles darauf hindeutete. Entweder haben sie die Idee mit den Extra-Stilen gestrichen oder sie bringen sie nicht als Update, sondern kostenpflichtigen DLC.

    Auf jeden Fall cooles Update.
  • Avatar von Garo
    Garo 21.04.2020, 11:35
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    aber das "finale Update" ? also kein Multiplayer :/
    Das Spiel hat Multiplayer. Der ist sogar im Trailer zu sehen.
    Ist nur leider kacke und nahezu unspielbar.

    btw: Bin ich der einzige, für den der Berg mit den beiden Hügeln auf dem Thumbnail eindeutig wie ein Penis aussieht? Das kann kein Zufall sein.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 21.04.2020, 11:06
    endlich ein Feature das von Anfang an hätte drin sein können/müssen
    saustark !
    aber das "finale Update" ? also kein Multiplayer :/
  • Avatar von Anonym 20200811
    Anonym 20200811 21.04.2020, 10:53
    Sinnvolle Ergänzungen und vor allem endlich die Möglichkeit eine Oberwelt zu erschaffen (World Maker)
  • Avatar von Neino
    Neino 21.04.2020, 10:49
    Klasse Update! Meine einzige Kritik ist, wie diese Updates aufgeteilt wurden. Im ersten Teil gab es immer mal wieder kleinere Updates, hier nur zwei oder drei, aber in groß und unregelmäßig.
    Ersteres ist mMn die bessere Methode Updates und DLCs zu liefern.

    Auf den Super World Builder freue ich mich wohl am meisten
  • Avatar von Minato
    Minato 21.04.2020, 10:45
    Wow...mehr kann man dazu kaum sagen, echt ein unglaublicher Support. Dem Spiel mangelt es jetzt an so gut wie nichts mehr. Das mit der Oberwelt war das Wichtigste, was noch gefehlt hatte und jetzt kommt es schon morgen als Gratis-Update. Defintiv wieder ein Grund, das Spiel anzuschmeißen!
  • Avatar von Garo
    Garo 21.04.2020, 10:21
    Ein wirklich fantastisches Update. Dass Nintendo kein Geld dafür verlangt, wundert mich etwas.

    Ein wenig enttäuscht bin ich aber, dass es keinen zusätzlichen Game Style gab. Aber der SMB2-Pilz entschädigt zumindest etwas.