Spiele • Switch

Animal Crossing: New Horizons

Mehr zum Spiel:

Animal Crossing: New Horizons bietet kostenpflichtige Inhalte

Neben der Freude über eine Nintendo Switch im Animal Crossing-Design, gab es zuletzt aber auch nicht ganz so freudige Diskussionen um einige Aspekte des kommenden Animal Crossing: New Horizons. Gerade die Thematik Cloud-Speicherstände führte zu einigen fragenden Gesichtern. Nun kommen erneut Spekulationen zum Titel auf.

Diesmal geht es um kostenpflichtige Zusatzinhalte, die auf der offiziellen Website des Spiels aufgelistet werden. Genauer gesagt werden diese innerhalb der Alterseinstufung erwähnt. Hiermit können laut ESRB, dem amerikanischem Pendant zur USK, Bonuslevel, Skins aber auch DLC und Season Passes gemeint sein:

Contains in-game offers to purchase digital goods or premiums with real world currency, including but not limited to bonus levels, skins, surprise items (such as item packs, loot boxes, mystery awards), music, virtual coins and other forms of in-game currency, subscriptions, season passes and upgrades (e.g., to disable ads)


Weiterführende Links: Forum-Thread

Bisher gibt es 22 Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von SUPER NINTENDENNIS
    SUPER NINTENDENNIS 11.02.2020, 09:43
    Das kann auch natürlich alles bedeuten.

    Es kann sein, dass spezielle Möble (Serien) als DLC verfügbar sind, was man natürlich auch übertreiben kann, wenn man immer wieder neue raus bringt. Leider bieten sich hier auch tatsächlich Loot Boxen an. Oder eben auch spezielle Modi, was fies wäre, zum Beispiel sein Haus in gewissen Formen zu gestalten. Oder Nintendo 2020 Style auch erst mal „Animal Crossing Home“ um seinen Spielstand zu speichern und weitere EA Tricks um den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Mal abwarten...

    Kann ja auch sein, dass man sich nur die Möglichkeit offen halten will.
  • Avatar von Naska
    Naska 10.02.2020, 20:38
    Auf Konsolen waren Microtransactions bei Nintendo bis jetzt meist relativ ok gelöst, zumindest keine Loot Boxen und co.
    Aber die Preise sind in letzterzeit wirklich zu hoch.
    Besonders furchtbar dadran ist meist das Nintendo diese kaum mal reduziert in Sales (zumal die wenn sie reduziert sind zumeist ganz ok ausfallen damit).
    Beispielsweise Zelda BotW habe ich günstiger gekauft, das habe ich als Angebot aber nur einmal gesehen.
    Fire Emblem Warriors, Fates und Awakening habe ich auch alle nur einmal (bzw Awakening glaub 2 mal) vergünstigt gesehen und dann auch eingesteckt.
    Mario und Rabbids DLC hab ich auch gekauft als er grade einmal günstiger war.
    Bei Smash Brothers gab es mal von Amazon selber aus den ersten Figthers Pass günstiger, den hab ich aber nicht gekauft, leider.
    edit: Splatoon 2 hab ich den DLC auch günstiger bekommen, aber eben nur einmal so gesehen.

    Wenn sie an Day 1 voll dafür Geld wollen, sei es halt so, aber dann sollten sie wenn die Spiele älter werden auch öfter die Preise für DLC mal um 30% bis 50% senken!
    Ich hoffe immernoch das Fire Emblem Echoes das mal bekommt, weil der volle Preis mir eigendlich zu viel ist zumal ich ja für die Titel auch einen haufen Amiibos mit habe!

    Im Fall von Animal Crossing werde ich womöglich dann beim Hauptspiel auf ein Angebot um 40€ hoffen, damit würde sich sowas meist schneller und einfacher ausgleichen lassen so selten wie DLC günstiger wird.
  • Avatar von BIGBen
    BIGBen 10.02.2020, 19:48
    Gut, dass ich es noch nicht vorbestellt habe. Werde auf jeden Fall noch abwarten. Cut Content hinter einer Paywall wäre schon ein großer Dämpfer. Dann würde ich erst noch auf ein gutes Angebot warten denke ich.
  • Avatar von Tropicallo
    Tropicallo 10.02.2020, 19:19
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Bei XenoX kostete es 500Yen (knapp über 4€) pro Charakter. In einem Fighting Game okay, in einem RPG nicht.
    Bin zwar froh, dass bei uns alles dabei war, aber 4€ wären schon ok gewesen, beinhaltet ja auch Questreihen etc. Für mich auf jeden Fall wertiger als ein Kämpfer in Smash.
  • Avatar von Garo
    Garo 10.02.2020, 19:00
    Danke! Übrigens war mein Link auch on Nintendo.com. EInfach mal deinem Link folgen und dann unten auf Visit official site. Und dort fehlt das... Sehr merkwürdig...
  • Avatar von Heavydog
    Heavydog 10.02.2020, 18:56
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Magst du den Link bitte teilen? Bei dem, den ich geteilt habe, steht das nicht.
    Nintendo.com

    https://www.nintendo.com/games/detai...tch/#game-info
  • Avatar von Garo
    Garo 10.02.2020, 18:32
    Zitat Zitat von YukiTheShadow Beitrag anzeigen
    Sollten es „nur“ Möbel usw sein wäre das nun auch kein Beinbruch. Man kann ja zum Glück mit anderen Leuten tauschen.
    Grade auf der offiziellen amerikanischen Seite gewesen, dort steht nun „In-Game Purchases“..
    Magst du den Link bitte teilen? Bei dem, den ich geteilt habe, steht das nicht.
  • Avatar von YukiTheShadow
    YukiTheShadow 10.02.2020, 17:38
    Sollten es „nur“ Möbel usw sein wäre das nun auch kein Beinbruch. Man kann ja zum Glück mit anderen Leuten tauschen.
    Grade auf der offiziellen amerikanischen Seite gewesen, dort steht nun „In-Game Purchases“..
  • Avatar von Karltoffel
    Karltoffel 10.02.2020, 17:25
    Mich würde es wundern, wenn es keine Bezahlinhalte gibt.
    Auch den letzten Penny aus den Kunden rauszupressen scheint seit dem Amtsantritt von Furukawa die Firmenphilosophie zu sein.
  • Avatar von Garo
    Garo 10.02.2020, 16:52
    Ich hab gerade mal auf der offiziellen amerikanischen Seite nachgeschaut. Da stehen nur "Comic Mischief" und "Users Interact" im Gegensatz zu z.B. SSBU, wo tatsächlich "In-Game Purchases" steht. War das ganz vllt nur ein Fehler, der schnell behoben wurde?
  • Avatar von Megu
    Megu 10.02.2020, 16:41
    Ich würde erstmal abwarten was passiert und kommt. Theoretisch kann es auch einfach heißen, dass eine Benachrichtigung bzgl Switch Online aufploppt.
  • Avatar von Garo
    Garo 10.02.2020, 14:56
    Zitat Zitat von Soren Beitrag anzeigen
    Bis eben wusste ich nicht mal, dass es DLC in Pikmin 3 und NSMB 2 gab. Xenoblade X hat aber anscheinend nur in Japan DLC gehabt, deren Inhalte in der EU Version aber schon enthalten waren. Was natürlich nichts daran ändert, dass sie vllt. überteuert waren.
    Bei XenoX kostete es 500Yen (knapp über 4€) pro Charakter. In einem Fighting Game okay, in einem RPG nicht.
    Das mit Pikmin 3 ziehe ich mal zurück. Der war wohl tatsächlich fair und ich hatte ihn damals wohl auch gelobt. Das waren drei Packs für den Missionsmodus. Die ersten beiden bestanden aus je fünf Missionen und sprachen jeweils komplett einen der beiden Missionstypen (Schatz und Gegner) an. Die erste Mission gab's immer gratis für alle. Der Rest kostete dann je zwei Euro.
    Das dritte Pack bestand aus fünf Missionen (eine gratis), die aber für beide Missions-Modi gemacht waren. Außerdem durfte man Olimar und Louie spielen. Das Pack kostet dann 5€.
    New Super Mario Bros. 2 war Nintendos erstes Spiel mit DLCs. Es gab zehn Level-Packs für den Coin-Rush-Modus mit je drei Levels. Pro Pack bezahlte man 2,50€, also 25€ für alle Level-Packs.
  • Avatar von Soren
    Soren 10.02.2020, 14:17
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Oder Zelda: BotW.
    Oder Pikmin 3.
    Oder New Super Mario Bros. 2.
    Oder Xenoblade Chronicles X.
    Oder Pokémon Tekken.
    Bis eben wusste ich nicht mal, dass es DLC in Pikmin 3 und NSMB 2 gab. Xenoblade X hat aber anscheinend nur in Japan DLC gehabt, deren Inhalte in der EU Version aber schon enthalten waren. Was natürlich nichts daran ändert, dass sie vllt. überteuert waren.
  • Avatar von Marco
    Marco 10.02.2020, 14:10
    Einerseits etwas merkwürdig, weil ich Animal Crossing nie als Reihe gesehen hab, die kostenpflichtige Erweiterungen bietet, und Microtransaktionen würden leider gut zum Prinzip passen (hoffentlich wird es das nicht).

    Auf der anderen Seite wäre jede Erweiterung bei mir schon so gut wie gekauft, also ist es dann wieder ne gute Strategie, um entsprechend mehr Profit rauszuschlagen ^^'
  • Avatar von Garo
    Garo 10.02.2020, 14:07
    Zitat Zitat von Soren Beitrag anzeigen
    [...] und es nicht in Richtung Fire Emblem geht.
    Oder Zelda: BotW.
    Oder Pikmin 3.
    Oder New Super Mario Bros. 2.
    Oder Xenoblade Chronicles X.
    Oder Pokémon Tekken.

    Zitat Zitat von Heavydog Beitrag anzeigen
    Wird Zeit für ein Direct.
    Ich habe die Hoffnung mittlerweile aufgegeben. Eine Ankündigung der digitalen Vorbestellung und das neue Switch-Model wären perfekt für ein Direct gewesen...
  • Avatar von Heavydog
    Heavydog 10.02.2020, 14:04
    Kommt echt darauf an. Ist es irgendwas besonderes, einzigartiges, was es vorher in anderen AC-Teilen nicht gab, ist DLC in Ordnung. Riecht es dagegen nach Cut Content ist es kaum besser als Mikrotransaktionen. Wird Zeit für ein Direct.
  • Avatar von Soren
    Soren 10.02.2020, 14:00
    Naja, was will man machen. DLC gehören jetzt eben zu Nintendo, der Zug ist abgefahren. Man kann nur hoffen, dass es hier DLC mit einem Preis/Leistungsverhältnis ala Mario Kart gibt und es nicht in Richtung Fire Emblem geht.
  • Avatar von Zephiro
    Zephiro 10.02.2020, 13:56
    Selbst wenn es "nur" geplante Erweiterungen sind, hatte ich eigentlich gehofft, dass Animal Crossing von solchen Schritten verschont bleiben würde. Wenn hier mit Absicht Content früherer Spiele entfernt wurde, nur um es dann als DLC wieder zurück zu implementieren, würde das die Spielfreude schon arg senken.

    Animal Crossing sollte als Life-Sim doch eigentlich ein immersives und atmosphärisches Lebensgefühl vermitteln und keines, wo man an irgendeiner Stelle im Spiel gegen eine Paywall stößt, bis man das Spiel upgegradet hat.

    Sollten es sogar Mikrotransaktionen sein (wie bei Pocket Camp, das ja wenigstens ansonsten kostenlos ist), würde ich mir ernsthaft überlegen meine Vorbestellung wieder zu stornieren. Meine Vorfreude bekommt angesichts der letzten paar News jedenfalls immer größere Dämpfer :/
  • Avatar von Garo
    Garo 10.02.2020, 13:56
    Zitat Zitat von Toubee Beitrag anzeigen
    An Mikrotransaktionen glaube ich nicht, aber auch DLC finde ich schon mehr als schade für dieses Spiel.
    Ich glaube, man kann durchaus gute DLC-Ideen für Animal Crossing anbieten, aber wenn man Nintendos DLC-Geschichte bei Singleplayer-Spielen bedenkt... meist war es einfach überteuert und war nicht das, worauf die Fans hofften...
  • Avatar von Toubee
    Toubee 10.02.2020, 13:50
    An Mikrotransaktionen glaube ich nicht, aber auch DLC finde ich schon mehr als schade für dieses Spiel.
  • Avatar von Heavydog
    Heavydog 10.02.2020, 13:42
    Das Rating haben auch schon Spiele wie Ultimate oder Luigi's Mansion 3 wegen der DLC's bekommen. Ich gehe mal davon aus, dass es sich hier auch nicht um Micro-Transactions handelt, sondern um bereits geplante Erweiterungen.

    Wenn doch... freue ich mich auf den geilen Shitstorm und die Verteidigungsreflexe der Fanboys
  • Avatar von Garo
    Garo 10.02.2020, 13:35
    Oh nein! Nintendo tut es... Bitte nicht!!!