Spiele • Wii U

Xenoblade Chronicles X

Inside Nintendo 6: Das Wii U-Spiel von Monolith Soft

Monolith Soft gelang es mit dem ursprünglich 2010 in Japan erschienenen „Xenoblade Chronicles“, das JRPG-Genre auf den Kopf zu stellen. Seither lecken sich die Fans die Finger nach einem Nachfolger. Dieser ist bereits seit knapp drei Jahren in der Entwicklung und wurde unerwartet in der gestrigen Nintendo Direct-Ausgabe angekündigt. In diesem Report möchten euch die zahlreichen Hintergrundinformationen zu diesem Spiel mitteilen. Dazu gehört der Entwicklungsprozess dieses Projektes sowie die hochambitionierten Pläne, die Monolith Soft offenbar für dieses Rollenspiel hegt.

Ohne Power nix von Dauer


Tetsuya Takahashi arbeitete ursprünglich unter Squaresoft an RPG-Perlen wie „Final Fantasy“, „Chrono Trigger“ oder „Xenogears“. Später bei Monolith Soft machte er sich durch die Fortsetzung der Xeno-Reihe, „Xenosaga“, einen Namen. Das von seinem Team in Kooperation mit Nintendo entwickelte „Xenoblade“ erschien im Mai 2010. Es ist nur logisch, dass unmittelbar darauf die Arbeiten an einem Nachfolger begannen.

Im Dezember 2010 tauchten auf der Monolith Soft-Homepage zahlreiche Stellengesuche auf. Das Studio suchte neue Programmierer, Spiel-, Grafikdesigner und so weiter. Wir wissen zwar nicht, an welchen Projekten die neu angestellten Mitarbeiter arbeiten sollten, aber Stellengesuche eines Studio lassen oftmals auf ein großes neues Projekt schließen, das viel Manpower benötigt.

Eine zweite Expansionswelle gab es im Juni 2011. Die damals veröffentlichten Stellenbeschreibungen ließen eindeutig auf ein neues RPG schließen: Karten- und Kampfdesigner, Ereignis- und Kampf-Motiondesigner sowie 2D-Designer für Mecha. Damals wurde auch bekannt, dass diese Stellen für die Entwicklung eines Wii U-Spiels benötigt werden. Dies war die erste Bestätigung, dass Monolith Soft an einem neuen Spiel für die Wii U arbeitet, deren Ankündigung damals erst wenige Wochen zurücklag.

Auf Basis dieser Informationen können wir festhalten, dass das Wii U-Spiel ein RPG mit großem Entwicklungsaufwand ist, möglicherweise wieder eine Science-Fiction-Thematik aufweist und seit mindestens Ende 2010 in der Entwicklung sein muss. Für reichlich Gesprächsstoff sorgte ein imposantes, 2011 veröffentlichtes Artwork. Viele meinen, dies zeige das Wii U-Projekt, unsere Recherchen ergaben jedoch Gegenteiliges. Zum Wii U-Spiel gehört hingegen dieses Artwork:

Bild


„Wir möchten das neue Bethesda werden!“


Anscheinend hegt Monolith Soft hochambitionierte Pläne zu diesem Projekt, die wir euch nicht vorenthalten möchten. In einem studiointernen Interview erklärte der Programmierer Michihiko Inaba, dass er großes Interesse am GamePad der Wii U habe. Er wünsche sich, dass jeder von der Technik von Monolith Softs erstem Wii U-Spiel überrascht sein wird. Man wolle der Welt beweisen, dass sich japanische Spiele nicht vor westlichen verstecken müssen, was die Technik betrifft. Tatsächlich habe man sich als Ziel genommen, die bekannte westliche RPG-Schmiede Bethesda („The Elder Scrolls“, „Fallout“) zu übertreffen – Inaba gesteht jedoch sogleich, dass dieses Ziel wohl etwas zu hoch gesetzt sei.

Inaba: I’d like to make an HD game that will wow the players. I want to show that Japan can still keep up with the USA when it comes next gen technology. Our goal is to become something like the developers of the Fallout series, Bethesda Softworks.
Sugiura: I believe that today’s Japanese gaming industry has lost its touch, and we’d like to do something to change that.


Dieses Interview wurde geführt, um neue Programmierer für das Wii U-Projekt anzuheuern. Nun fragt man sich natürlich, ob es dem Studio gelingen wird, ein technisch auf jeder Linie überzeugendes Spiel zu entwickeln. Immerhin hatte Monolith Soft als Nintendo-Tochterunternehmen keine Möglichkeit, offiziell für eine HD-Konsole zu entwickeln. Doch Programmierer Toshiaki Yajima enthüllte, dass das Studio bereits Experimente zur HD-Entwicklung auf den Konkurrenzkonsolen geführt habe, also durchaus Erfahrung in der HD-Entwicklung vorweisen könne.

Zu den eigentlichen Inhalten des Spiels hielt man sich im Interview aber bedeckt. Beschrieben wurde es als herausforderndes Spiel, das Leute zusammenbringen und auffällig und süchtig machend sein solle. Die Zusammenarbeit mit Nintendo wurde dabei als großer Vorteil bezeichnet.

Bild
You will say 'Wow'!


„Xenoblade“ war nur der Anfang


Anfang 2010 verriet „Xenoblade“-Director Tetsuya Takahashi der Famitsu, dass das JRPG-Genre zum Scheitern verurteilt sei, wenn man sich nur auf Handlung und Zwischensequenzen konzentriere. Dementsprechend änderte Monolith Soft seine Designphilosophie, die ganz der von Nintendo entspricht – erst das Spielprinzip, dann die Handlung. „Xenoblade“ wurde, auch wenn die fantastische Handlung es anders glauben macht, mit diesem Gedanken im Hintergrund entwickelt.

Dieser grundverschiedene Ansatz sorgte wohl dafür, dass „Xenoblade“ als Revolution im JRPG-Genre aufgefasst wurde. Eigentlich sollte sich Takahashi darüber freuen, doch im Gegenteil; zwei Jahre nach dem Japan-Release äußerte er sich sehr kritisch über „Xenoblade“. Er verstehe nicht, warum das Spiel im Westen so beliebt ist, obwohl es bessere Spiele gebe; er wünsche sich kritischere Fans, meine, als Drehbuchautor verkümmert zu sein, da „Xenoblade“ seinem Ideal eines Videospiels nur zu gerade einmal fünf Prozent entspräche. Er und sein Team hätten das Spiel gar nicht als ihr Magnum Opus begriffen. Takahashi behauptete sogar, „Xenoblade“ sei nicht mehr als ein Experiment gewesen – eine Vorbereitung für ihr nächstes Spiel.

Japan: 201x, Europa: 201x + 1, Amerika 201x + 2?


Mit dem geheimen Wii U-Spiel möchte Monolith Soft also beweisen, dass sich japanische Rollenspiele nicht vor ihren westlichen Pendants zu verstecken brauchen. Wer jedoch die Release-Wirren zu „Xenoblade“ noch im Kopf hat, in Nordamerika erschien es mit zweijähriger Verspätung und erst nach vielen Protesten, befürchtet sicherlich, dass der westliche Release dieses Spiels ebenso auf der Kippe stehen könnte. Im Oktober 2012 äußerte sich Reggie Fils-Aime, CEO von Nintendo of America, über die Lokalisierung dieses Wii U-Spiels. Ihm zufolge seien die japanischen Nintendo-Kollegen sehr gespannt auf das Spiel, er selber habe es aber nicht gesehen. Er freue sich darauf, es sehen zu können. Ob es Nintendo of America in Amerika herausbringen werde, sei noch nicht entschieden. Reggie zufolge hängt dies hauptsächlich davon ab, wie profitabel es sein könnte. Zur Erinnerung, trotz kaum vorhandener Werbung und dem Release auf einer Plattform, die zu dieser Zeit so gut wie tot war, verkaufte sich „Xenoblade“ im Westen hervorragend.

We know that they're working on a game. I personally haven't seen it, but I know there's a lot of excitement in Japan and Kyoto about what they're working on, so I look forward to seeing it. In the end, if it's a game that we decide to publish from... what would be a second-party standpoint, certainly we'd love to bring it here to the US. The way we look at the opportunity is, given a level of marketing support, how much are we gonna sell and is it gonna be a profitable venture?


Eine Information am Rande, in die ihr bitte nicht zu viel hineininterpretiert: In einer Releaseliste von Oktober 2012 wird „ein brandneues Spiel von Monolith Soft“ für die Wii U in Japan als TBD (to be dated) gelistet, in den entsprechenden Tabellen für Europa und Nordamerika hingegen gar nicht erwähnt. Die gleichzeitige Ankündigung in Japan, Nordamerika und Europa impliziert aber eindeutig einen weltweiten Launch.

Über das Spiel


Im September 2012 sagte Iwata, dass es sich bei dem Wii U-Projekt um ein neues Spiel handeln soll, das keinem bestehenden Franchise angehöre. Es handelt sich also nicht um „Xenoblade 2“, und auch „Baten Kaitos 3“ ist es nicht, wogegen unabhängig davon vieles spricht.

Am 23. Januar 2013 kündigte Nintendo für uns völlig überaschend das Spiel endlich an. Hier der Enthüllungstrailer:


Obwohl es stark an „Xenoblade“ erinnert, soll es den früheren Aussagen zufolge aber kein Nachfolger sein. Ein Erscheinungstermin ist genauso unsicher wie der Titel des Spiels. Am Trailerende jedoch wird ein großes rotes „X“ gezeigt. Wenn dies eine Andeutung auf den Titel ist, dann würde Monolith Soft seiner Tradition von „Xeno“-Spielen treu bleiben. Viele Spielinformationen sind nicht bekannt. Die Hauptperson im Trailer schwingt ein gewaltiges Schwert, außerdem sehen wir riesige, Dinosaurier-ähnliche Kreaturen. Offenbar wird es auch tatsächlich eine Onlinekomponente geben, da in einem Trailerausschnitt ein Chatfenster zu sehen ist.

Das Wii U-Spiel entsteht tatsächlich in Tokyo und Takahashi fungiert laut Trailer als „verantwortlicher Direktor“. Außerdem wurden zwei weitere Teammitglieder bekannt gegeben. Demnach stammt das Charakterdesign von Kunihiko Tanaka, einem bekannten Mangadesigner, der schon die Charaktere der „Xeno“-Spiele gestaltete. Für den orchestrierten Soundtrack zeichnet sich aber nicht etwa der „Xeno“-Komponist Yasunori Mitsuda verantwortlich, sondern der bekannte japanische Film- und Fernsehkomponist Hiroyuki Sawano. Es handelt sich um seinen ersten Videospielsoundtrack.

Das Fazit


Halten wir fest: Das Wii U-Spiel von Monolith Soft wird seit Mitte 2010 entwickelt, also seit „Xenoblade“ vollendet ist. Es scheint große Kapazitäten zu beanspruchen und wie gewohnt enorm im Umfang zu sein. Als erster HD-Titel des Studios soll es auf technisch höchstem Niveau sein und wird vielleicht sogar noch 2013 erscheinen. Offenbar möchte Takahashi mit einem neuen Projekt das JRPG-Genre komplett revolutionieren, sodass das fantastische „Xenoblade“ nur die Spitze des Eisberges war.
Weiterführende Links: Forum-Thread

Bisher gibt es 18 Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von XaryPi
    XaryPi 09.03.2013, 17:07
    Hui. Sagt den niemand was zu den "Fortbewegungsmöglichkeiten" aka Fliegende-Mechas?
    DAS finde ich ja mal ne verdammt geniale Idee... Ich meine... Von was hat unser schönes Japan die meiste Ahnung auf der Welt? Genau... Mecha
    Also das wird ja mal ein richtig interessanter Titel!
  • Avatar von rowdy007
    rowdy007 28.01.2013, 16:49
    Sonst würden sie es nicht hier in Europa präsentieren denk ich mal. Zumal sich Xenoblade im Westen besser verkauft hat als in Japan!
  • Avatar von 3dsfan
    3dsfan 27.01.2013, 08:10
    Ho ffentlich kommt das Spiel auch nach Europa
  • Avatar von rowdy007
    rowdy007 26.01.2013, 11:18
    Hoffentlich wird das neue Spiel genauso weitläufig wie Xenoblade. Die Welt war einfach großartig und wirkte sehr lebendig.
  • Avatar von Rayray
    Rayray 25.01.2013, 12:13
    Xenonblade werde ich mir evtl. noch zulegen. Wenn das neue Spiel für die Wii U vorher rauskommt greife ich natürlich lieber da zu
  • Avatar von Tobias
    Tobias 25.01.2013, 12:03
    @Blaffi: Gute Frage, ich denke mal, eine Spielzeit-Uhr. In Xenoblade gab's auch einen Tagesablauf.
    @Finn: Naja, es ist ein japanisches RPG, da wird der Stil auch sehr japanisch sein. Aber ich und jeder, der Xenoblade gespielt hat, kann dich überzeugen: Es ist viel mehr als Monster-Hunter-Geschnätzel. Viel mehr. Im Trailer wird nur der Fokus darauf gelegt.
  • Avatar von Finn
    Finn 25.01.2013, 09:25
    Grafisch hat mich das Spiel wirklich sehr beeindruckt, besser als alles was ich bisher auf Ps3 oder XBox360 gesehen habe. Alleine die Weitsicht ist schon ein Traum. Ungefähr zu vergleichen mit Crysis. Ich muss da an die Stelle des Ersten Crysis Teils denken wo man auf dem Weg zum Berg ist in dem sich das Alien Raumschiff befindet und man aus der Ferne sieht wie immer mehr Teile vom Berg abbröckeln. Umwerfend schön, genauso wie dieses Spiel!

    ...Allerdings gefällt mir dieser Anime Charakter Stiel einfach nicht. Ich bin Europäer und nicht Asiate und möchte ein Spiel das Realistisch aussieht und nicht wie ein Anime Film...
    Das Gemeplay sieht auch nach übertriebenem Monster Hunter Geschnätzel aus...
    Als Grafik demo perfekt um zu zeigen das die WiiU absolut NEXT-Gen ist, aber spielerisch für mich bestimmt ein Reinfall...
  • Avatar von Blaffi
    Blaffi 24.01.2013, 19:55
    Sag mal.... ist im Trailer oben rechts, über den Radar/Karte eine Echtzeit-Uhr bzw. wie spät in dieser Xeno-Welt ist?

    Hab nie ein Teil der Xeno-Reihe gespielt, aber werde es auf der WiiU auf jedenfall tun, sobald bei uns im Handel ist. ;D
  • Avatar von SuperPokémonGalaxy
    SuperPokémonGalaxy 24.01.2013, 18:20
    toll geschriebener artikel mit vielen infos, die ich noch nicht kannte^^
    ich freue mich auf drauf, allerdings hält sich meine vorfreude in grenzen...ich zocke momentan noch Xenoblade und bin total überwältigt

    wenn man so liest, was im vorfeld alles über das projekt gesagt wird und was Monolith sich für Ziele steckt, kann man aber sicher sein, dass ein meisterwerk auf uns wartet^^
    hoffentlich schon bald (in europa)
  • Avatar von fearly
    fearly 24.01.2013, 16:56
    schöner Artikel..
  • Avatar von Tobias
    Tobias 24.01.2013, 16:45
    @Garo-Meister: Danke, ist korrigiert. Xenogears entstand unter der Leitung von Takahashi. Nachdem er und seine Kollegen Square verlassen und ein neues Studio gegründet hatten, durften sie den Namen nicht mehr benutzen und haben "Xenosaga" verwendet. Nicht nur vom Namen haben beide Franchises sehr viel miteinander zu tun.
  • Avatar von Zork_one
    Zork_one 24.01.2013, 16:39
    Ich fand an Xenoblade gerade diese großartige Umgebung so wunderbar. Man konnte unglaublich weit schauen und als ich dann gemerkt habe, dass ich genauso weit laufen kann war ich hin und weg.

    Auch ein Skyrim kann sowas von sich behaupten, hier hat man auch diese Weitsicht die ich so liebe. Ein schönes Gefühl in der weiten Ferne eine Ortschaft zu erkennen und sich auf die Reise zu machen. Nur in Skyrim (und Oblivion) ist es so, dass es die westliche Art von Fantasy ist, ähnlich wie Herr der Ringe sehr an unser Mittelalter angelehnt. Da bleiben die magischen und unfassbaren Gebiete ein wenig aus.

    In Xenoblade gibt es dagegen soviele davon, wenn ich an den Sumpf bei Nacht, den Makna-Wald oder das Eryth-Meer denke. Da steigen bei mir Gefühle wie in früheren Final Fantasy Spielen auf. Derartiges jetzt in HD zu wissen ist toll, denn sie bauen dem Trailer nach eine ähnlich großflächige Spielwelt auf. Ich bin jedenfalls unglaublich gespannt auf das Ergebnis.
  • Avatar von Jektiss
    Jektiss 24.01.2013, 16:25
    Hui "Xenoblade war nur der Anfang", na, wenn das stimmt, wird das aber ein ganz schönes Meisterwerk ! Aber daran zweifle ich gar nicht
    Wenn sie Bethesda als Vorbild haben, hoffe ich mal auf ein richtig schönes Open World Prinzip. Man hat die unglaublich umfangreichen Umgebungen ja bereits im Trailer gesehen, einfach wunderschön
  • Avatar von Garo
    Garo 24.01.2013, 16:22
    Ich habe noch nicht alles gelesen, aber möchte schon mal Kritik äußern:
    Tetsuya Takahashi kann nicht bei Monolith Soft an Xenogears gearbeitet haben, da dieses Spiel nicht von Monolith kam. Diese entwickelten nur Xenosaga und Xenoblade. Xenogears hingegen kommt von Squaresoft.
  • Avatar von Tobias
    Tobias 24.01.2013, 16:22
    So gehypt war ich schon lange nicht mehr auf ein Spiel. Ob es ein Xenoblade-Nachfolger ist, ist eine gute Frage. Das Kampfsystem ähnelt auch stark dem aus Xenoblade, aber Iwata meinte eindeutig, dass es ein neues Franchise sein soll. Andererseits ist ja quasi bestätigt, dass dies ein "Xeno"-Spiel ist, und streng genommen ist das keine Franchise, aber so gut wie.
  • Avatar von JFan
    JFan 24.01.2013, 16:18
    Sehr schöner Report, so wie man es gewohnt ist
    Tobias, da hast du aber Glück gehabt, dass im Trailer gestern nicht zu viel verraten wurde^^
    Freue mich schon auf das Spiel, und dass es kein direkter Nachfolger ist, finde ich auch cool, nur verwirrt mich das Gesicht von Shulk am Ende des Trailers ein wenig.
  • Avatar von nostri
    nostri 24.01.2013, 16:13
    eventuell sogar noch 2013, dann rechne ich mal mit Sommer 2014. Und seine Aussagen über Xenoblade Chronicles - es komtm wir irgendwie vor wie eine Band XY, die ihr voriges Album schwachreden und das neue Album das Meisterwerk schlechthin sein. Beim Album darauf wiederholt sich das - er muß es nicht schlecht reden, für mich wars grandios und wenn das Neue nur halb so gut ist, ists noch immer besser als der Durchschnitt.
  • Avatar von B3Nder82
    B3Nder82 24.01.2013, 16:10
    ein sehr schöner Artikel wie ich finde. Interessant zu lesen und mal alles zu Monolith Soft zusammen gefasst. Ich hoffe sehr dass dieses Spiel zeitnah auch hier in Deutschland erscheint. Damit meine ich jetzt im Verhältnis zum Japanischen Release.